Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Großer und filigraner Schmuck im Trend

Der Kontrast von klein und groß, von wuchtig und filigran oder von dezent und protzig ist aktuell in Mode bei den Schmuckstücken. Ein Trendmetall gibt es jedoch nicht mehr.



Thomas Sabo
Creolen sind zurück in Mode - hier ein Beispiel von Thomas Sabo (Amulett-Anhänger inkl. Kette ca. 867 Euro, Katzen-Anhänger inkl. Kette ab 506 Euro, Kette mit farbigen Steinen ca. 398 Euro, Creolen 198 Euro).   Foto: Thomas Sabo/dpa-tmn » zu den Bildern

Große Schmuckstücke liegen im Trend - sie sind dann aber schnörkellos und puristisch. So handelt es sich bei den XL-Stücken, die vor allem am Ohr zu sehen sind, um bevorzugt mehrreihige zarte Ketten oder feine Ringe, berichtet der Bundesverband Schmuck + Uhren.

Aber: Der Filigran-Trend der jüngsten Vergangenheit geht gleichzeitig zurück. Insgesamt werden die Schmuckstücke wieder etwas massiver. Statt Kreise sieht man vermehrt Kugeln, etwa als Anhänger oder als Element von Armreifen und Ringen. Gerade letztere sind aktuell gerne Aneinanderreihungen kleiner Kügelchen.

Angesagt sei die Kombination mehrerer Kugelringe in unterschiedlichen Edelmetallfarben wie Silber, Gelb- und Roségold sowie deren Ergänzung um schlichte, glatte Modelle, erläutert der Bundesverband.

Schaut man in die Kollektionen fällt auch auf: An vielen Ohrringen finden sich ebenfalls Kugeln, meist baumelnd als Anhänger am Ende feingliedriger Ketten.

Weiterhin angesagt ist der Lagenlook beim Schmuck: So werden etwa mehrere Stücke unterschiedlicher Längen auf einmal angelegt, oder sie sind von Haus aus entsprechend verbunden. «Material- und Stilmixe sind dabei gewollt und ergeben spannende Bilder», schreibt der Verband in seinem Trendbericht . Am Hals treffen zum Beispiel feine auf schwere Gliederketten.

An den Ohren reicht auch jeweils ein Stück aus, dafür suchen die Ohrringe mit Größe an Präsenz. Sie werden immer voluminöser, teils ultralang und reichen bis zu den Schultern. Stylish ist auch der asymmetrische Einsatz von Ohrringen - einer kurz, einer lang oder einer klein, einer groß. Auch Creolen und Ohrstecker funktionieren gut zusammen.

Noch ein Trend: Armreifen rutschen weg vom Handgelenk - und sitzen nun am oberen Unter- oder am Oberarm.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 09. 2019
12:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesverbände Kugeln Mode Ohrringe Uhren Verbände
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Ausstellung «Pierre Cardin. Fashion Futurist»

19.09.2019

Kunstpalast zeigt futuristische Mode der Sixties

In den 1960er Jahren brachte Pierre Cardin grelle Farben und einen futuristischen Look auf die Laufstege in Paris. Seine Outfits sind nun im Düsseldorfer Kunstpalast zu sehen. » mehr

Label sheego

09.09.2019

So begeistern Hosenanzüge für Frauen

Die Uniform der braven Angestellten im Büro ist wieder in Mode - kann das sein? Es kann. Denn Hosenanzüge erleben aktuell ein Make-over - beim Schnitt und manchmal auch bei der Farbe. » mehr

Kleidertauschparty

23.08.2019

Kleidertauschparty sorgen für neue Mode im Schrank

Der Kleiderschrank ist rappelvoll, doch man hätte gerne was Neues zum anziehen. Um den Kreislauf des Kaufens zu durchbrechen, hilft schon mal eine Kleidertauschparty. Die macht Spaß und spart Kosten. » mehr

Was ist schick, was ist trendig?

19.08.2019

Schick kleiden im Alltag

Risse in der Hose, weite Shirts, Sneaker an den Füßen: Das sind aktuelle Modetrends, die auch im Berufsleben häufig zu sehen sind. Nicht immer kommt das gut an. Gibt es einen Mittelweg? » mehr

Herbst-/Wintermode von Escada

09.08.2019

So sieht der neue Herbst- und Winter-Look für Frauen aus

Betonte Schultern, stilvolles Leder und strahlendes Kolorit: Die Frauenmode für diesen Herbst und Winter setzt auf starke Formen, Materialien und Farben. » mehr

Stiefel von Konstantin Starke New York

07.08.2019

Welche Stiefel im Winter im Trend sind

Wer modisch etwas auf sich hält, trägt im Herbst und Winter nicht irgendeinen Stiefel. Im Trend sind lange Modelle, die aber nicht zu lang sein sollten. Und ein wenig Cowboy-Feeling ist auch erwünscht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 09. 2019
12:39 Uhr



^