Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

Verkehrsregel im Ausland missachtet - hier wird es teuer

Nicht in allen Ländern drohen Verkehrssündern gleich hohe Bußgelder. Wer sich etwa in Italien nicht ans Tempolimit hält oder in den Niederlanden mit einem Handy am Steuer erwischt wird, ist schnell viel Geld los.



Bei Alkohol am Steuer und hoher Geschwindigkeit
Erhöhte Bußgelder erwarten Verkehrssünder in Italien und in der Schweiz, teuer wird es auch in den Niederlanden.   Foto: Angelika Warmuth/dpa

Wer im Ausland mit dem Auto unterwegs ist, sollte die Verkehrsregeln des jeweiligen Landes kennen. Sonst kann es teuer werden. Der ADAC gibt einen Überblick , wie hoch das Bußgeld im Ausland je nach Verkehrssünde ausfällt - eine Auswahl:

- Zu schnell gefahren: Überschreitet ein Autofahrer das Tempolimit um 20 Kilometer pro Stunde, wird es in Italien mit 170 Euro besonders teuer. Auch in den Niederlanden und der Schweiz sind die Bußgelder mit mindestens 165 Euro hoch.

- Betrunken gefahren: Bei Alkohol am Steuer drohen besonders harte Strafen. Hat ein Fahrer 1,5 Promille im Blut, kann er als Halter des Fahrzeuges beispielsweise in Italien enteignet werden. In Dänemark gilt diese Regelung ab 2,0 Promille. Die Bußgelder variieren je nach Land und Promillegrenze - los geht es bei 95 Euro (Kroatien, Promillegrenze bei 0,5). Aber auch Strafen bis zu 5710 Euro sind möglich (Großbritannien und Schottland, Promillegrenze bei 0,8 sowie 0,5).

- Mit Handy am Steuer: Teuer wird es auch, wenn Autofahrer während der Fahrt ohne Freisprechanlage mit dem Handy telefonieren. Die Niederlange verlangen dann 230 Euro, Dänemark 200 Euro und Italien 160 Euro.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 06. 2017
04:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Bußgelder Promillegrenze Tempolimit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Blick auf eine Schilderbrücke

25.10.2019

Raserstrafe bei gesperrter Spur auch ohne Tempolimit möglich

Sogenannte Schilderbrücken können einzelne Fahrstreifen einer Autobahn sperren. Dort gibt es dann zwar kein Tempolimit mehr. Mit hoher Geschwindigkeit weiterzufahren, wird aber trotzdem teuer. » mehr

E-Tretroller-Fahrer und leere Alkoholflaschen

18.10.2019

Promillegrenze beim E-Tretrollern beachten

Großstadtschreck oder sinnvolle neue Mobilitätsform - an den neuen Elektro-Tretrollern scheiden sich die Geister. Davon abgesehen sollte Alkohol Tabu sein, wenn man die E-Scooter nutzt. » mehr

Tempomat

03.01.2020

Zu schnelle Fahrer können sich nicht auf Tempomat berufen

Ein Tempomat kann Autofahrern helfen, Geschwindigkeiten einzuschätzen - teils bremst die Technik automatisch runter. Doch was gilt, wenn der Wagen trotzdem zu schnell war und ein Bußgeld fällig wird? » mehr

Blitzer  an einer Landstraße

27.12.2019

Raser können sich nicht auf Tempomat berufen

Ein Tempomat kann Autofahrern helfen, Geschwindigkeiten einzuschätzen - teils bremst die Technik automatisch runter. Doch was gilt, wenn der Wagen trotzdem zu schnell war und ein Bußgeld fällig wird? » mehr

Dieselfahrverbots-Kontrolle in Hamburg

27.01.2020

Mehr als 15.000 Verstöße gegen Diesel-Fahrverbote

In vier deutschen Städten gibt es bislang Diesel-Fahrverbote. Doch halten sich die betroffenen Autofahrer daran? Und wie häufig wird die Einhaltung des Verbots kontrolliert? » mehr

Tempo 30

06.12.2019

Tempolimit mit Zusatzzeichen ist auch am Feiertag gültig

Wenn ein Tempolimit nahe einer Schule nur an bestimmten Wochentagen gilt, so scheint die Sache klar zu sein. Doch so einfach ist es nicht. Denn was gilt an gesetzlichen Feiertagen unter der Woche? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 06. 2017
04:40 Uhr



^