Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

So setzt sich der Benzinpreis zusammen

Dass ein Liter Benzin meist deutlich mehr als ein Euro kostet, hält so mancher Autofahrer für zu teuer. Doch wem kommen die Einnahmen aus dem Kraftstoff eigentlich zugute und wie sind die verschiedenen Anteile an einem Liter Benzin verteilt?



Tanksäule
Der Preis für einen Liter Benzin hat verschiedene Bestandteile.   Foto: Boris Roessler/dpa

Der Spritpreis an der Tankstelle setzt sich aus mehreren Posten zusammen, wobei Steuern den größten Anteil ausmachen. Je Liter Benzin werden festgeschriebene 65,45 Cent Mineralölsteuer fällig, für Diesel 47,04 Cent.

Außerdem schlägt die Mehrwertsteuer mit 19 Prozent zu Buche. Dazu kommen neben dem Produkteinstandspreis sogenannte Deckungskosten - diese Summe deckt die Kosten der Konzerne und ihren Gewinn ab.

Im Juli 2017 mussten Autofahrer für einen Liter Super laut Mineralölwirtschaftsverband im Schnitt 133,02 Cent pro Liter zahlen. Ein Liter Diesel kostete im Schnitt 110,80 Cent.

Der Preisvorteil für Diesel kommt durch unterschiedliche Mineralölsteuersätze zustande. Bis Mitte der 1980er Jahre wurden Benzin und Diesel noch nahezu gleich besteuert. Danach stieg die Abgabe auf Benzin deutlich stärker.

Die Subventionierung von Diesel kam ursprünglich vor allem dem Transportgewerbe zu Gute: Nutzfahrzeuge und der gewerbliche Lkw-Verkehr sollten aus wirtschaftlichen Gründen weniger stark besteuert werden. Diesel-Pkw spielten damals noch keine große Rolle.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 08. 2017
04:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Benzin Benzinpreise Diesel Mineralölsteuer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Benzinpreise

27.05.2020

Spritpreise ziehen nachhaltig an

Wegen der niedrigen Benzinpreise war Autofahren in den letzten Wochen vergleichsweise billig. Dieser Trend hat nun wohl ein Ende: Die Kraftstoffpreise ziehen wieder an. » mehr

Spritpreise

15.07.2020

Spritpreise bleiben niedrig

Ferienreisende dürfen sich freuen: Die Benzinpreise haben sich in den vergangenen Wochen auf einem niedrigen Niveau eingependelt. Wie teuer das Tanken wird, kann jedoch von der Tageszeit abhängen. » mehr

Günstig tanken

05.06.2020

Abends tanken Autofahrer günstiger

Jeder Autofahrer freut sich, wenn er fürs Tanken nicht ganz so tief in die Tasche greifen muss. Ein wichtiger Faktor dabei ist die Tageszeit. Denn morgens ist Sprit meist teurer. » mehr

Abgasuntersuchung

30.07.2020

ADAC: Nur schleppende Hardware-Nachrüstung älterer Diesel

Im Kampf gegen Diesel-Fahrverbote wurde ewig über Umbauten direkt an Motoren gestritten - dann kamen sie ins staatliche Maßnahmenpaket gegen schmutzige Stadtluft. Und was ist inzwischen daraus geworden? » mehr

Erdgas tanken

27.08.2019

ADAC erklärt Erdgas zum Autoantrieb mit bester Klimabilanz

Welcher Antrieb ist der klimafreundlichste? Diese Frage soll jetzt eine Studie im Auftrag des ADAC beantworten. Die Experten haben sich hierfür bei Autos in der «Golfklasse» umgeschaut. » mehr

Wohnmobile zum Mieten

28.05.2020

Jetzt als Neuling ein Wohnmobil mieten

Wer in Corona-Zeiten das Wohnmobil für seinen Urlaub entdeckt und eines mieten will, sollte ein paar wichtige Dinge beachten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 08. 2017
04:20 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.