Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Vor der Nachtfahrt in den Urlaub Scheiben putzen

Autofahrten bei Dunkelheit können anstrengend sein, vor allem wenn Müdigkeit, schlechte Sicht und blendende Fahrzeuge zusammen kommen. Wer eine Tour bei Nacht plant, kann mit ein paar Vorbereitungen die Fahrt sicherer gestalten.



Nachtfahrt
Saubere Scheiben verringern die Blendgefahr beim Fahren in der Dunkelheit.   Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Wer spät abends oder ganz früh morgens mit dem Auto in den Urlaub startet, vermeidet meist Staus und profitiert im Hochsommer von den niedrigeren Temperaturen. Aber die Fahrten bei Dunkelheit und Dämmerung sollten gut vorbereitet sein.

Denn schlechte Sicht, Blenderscheinungen und Müdigkeit können zur Gefahr werden, warnt der ADAC Nordrhein. Daher sollten Autofahrer nur ausgeruht starten und die Scheiben innen wie außen gründlich säubern. Denn sind sie dreckig, trübt das die Sicht und erhöht die Blendgefahr. Sinnvoll ist in diesem Zusammenhang auch ein Scheinwerfer- und Scheibenwischer-Check.

Zudem gelte: Nicht nach einem langen und harten Arbeitstag losfahren, sondern lieber ausgeschlafen auf den frühen Morgen ausweichen. Unterwegs sollten Autofahrer bei Dunkelheit und Dämmerung immer einen noch größeren Sicherheitsabstand als tagsüber schon einhalten. Entfernungen und Geschwindigkeiten ließen sich nachts schwerer einschätzen, so die Experten.

Gut gegen die Müdigkeit unterwegs: Der Beifahrer bleibt wach und unterhält sich mit dem Fahrer. Eine Pause etwa alle zwei Stunden halte zudem frisch - eventuell verbunden mit einer Viertelstunde Kurzschlaf und einem anschließenden kleinen Spaziergang mit Lockerungsübungen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 07. 2018
14:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Müdigkeit Urlaub und Ferien
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Wohnmobile zum Mieten

28.05.2020

Jetzt als Neuling ein Wohnmobil mieten

Wer in Corona-Zeiten das Wohnmobil für seinen Urlaub entdeckt und eines mieten will, sollte ein paar wichtige Dinge beachten. » mehr

Wohnmobil anmieten: Zwei Tage extra einplanen

20.07.2020

Zwei Tage extra einplanen

Wer ein Wohnmobil anmietet, sollte neben der reinen Reisezeit auch noch zwei Tage zusätzlich einplanen, um die Sachen ein- und ausladen zu können. » mehr

Gut festhalten bitte

vor 14 Stunden

Die richtigen Dachboxen fürs Auto finden

Steht der Familienurlaub mit dem Auto an, wird der Stauraum im Kofferraum schnell knapp. Autofahrer können dann auf Dachboxen zurückgreifen. Was müssen sie beim Stauraum auf dem Dach beachten? » mehr

Rettungswagen

31.07.2020

Lautes Auto keine Entschuldigung für Martinshorn-Überhören

Wenn Polizei und Rettungskräfte die Sirene am Fahrzeug einschalten, eilt es. Andere Verkehrsteilnehmer müssen Platz machen. Doch was ist, wenn ihr lautstarkes Auto das Martinshorn überhörbar macht? » mehr

Volkswagen

30.07.2020

BGH: Kein Schadenersatz bei Diesel-Kauf nach Herbst 2015

Nach höchstrichterlichem Urteil hat Volkswagen über Jahre Millionen Diesel-Käufer hinters Licht geführt - bis der Abgasbetrug im September 2015 aufflog. Für den BGH ein entscheidender Wendepunkt. » mehr

Abgasuntersuchung

30.07.2020

ADAC: Nur schleppende Hardware-Nachrüstung älterer Diesel

Im Kampf gegen Diesel-Fahrverbote wurde ewig über Umbauten direkt an Motoren gestritten - dann kamen sie ins staatliche Maßnahmenpaket gegen schmutzige Stadtluft. Und was ist inzwischen daraus geworden? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 07. 2018
14:57 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.