Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Was ist bei blinkender Warnleuchte im Cockpit zu tun?

Warn- und Kontrollleuchten sind nützlich. Sie können aber auch Rätsel aufgeben, weil sich die Anzeigen je nach Hersteller und Modell unterscheiden. Deswegen kann ein Blick in die Bedienungsanleitung enorm helfen.



Kontrollleuchte
Die Anzeigen unterscheiden sich je nach Hersteller und Modell durch verschiedene Farben und Symbole.   Foto: Armin Weigel

Moderne Autos haben viele Warn- und Kontrollleuchten. Sie sollen den Fahrern helfen, bei eventuellen System-Beeinträchtigungen oder Funktionsstörungen schnell zu reagieren und dadurch größere Schäden oder teure Reparaturen zu vermeiden.

«Da sich die Anzeigen je nach Hersteller und Modell durch verschiedene Farben und Symbole unterscheiden, ist ein rechtzeitiger Blick in die Bedienungsanleitung auf alle Fälle sinnvoll», sagt Günther Schiele von der Expertenorganisation Dekra.

Beim Einschalten der Zündung oder Motorstart leuchten die meisten Warnleuchten kurz zur Funktionskontrolle auf. Danach sollten aber die roten und gelben Kontrollleuchten ausgehen, sofern keine Störung vorliegt.

Während grüne, blaue oder eventuell auch weiße Kontrollleuchten anzeigen, dass zum Beispiel das Licht eingeschaltet oder ein sonstiges System aktiviert ist, geht es bei Gelb und Rot zur Sache: Gelbe Warnanzeigen deuten darauf hin, dass zwar ein Systemausfall oder eine Funktionsstörung vorliegt, die Fahrt aber zunächst fortgesetzt werden kann. «Zeitnah sollte man das Fahrzeug aber in einer Werkstatt überprüfen lassen», empfiehlt Schiele.

Rote Kontrollleuchten hingegen erfordern in der Regel umgehendes Handeln. «Leuchtet zum Beispiel das rote Ölkännchen-Symbol für den Motoröldruck auf, heißt das: Sofort anhalten und Motor abstellen, es droht ein Motorschaden», erläutert der Sachverständige. Gleiches gilt beim Aufleuchten des Thermometer-Symbols für das Kühlmittel. In diesem Fall ist möglicherweise der Kühlmittelstand zu niedrig oder der Kühlerventilator defekt.

Auch wenn die Leuchte für den Generator oder die Bremsanlage brennt, ist Vorsicht geboten. «In diesen und vielen anderen Fällen ist eine rasche Reaktion des Fahrers zur eigenen Sicherheit unausweichlich», erklärt Schiele.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 10. 2018
11:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofahren Dekra AG Funktionskontrolle Modelle Motorschäden Produktionsunternehmen und Zulieferer Rätsel Zeitungsanzeigen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Reifendruck prüfen

31.03.2020

Darf auch weniger Druck auf dem Autoreifen sein?

Etwas weniger für mehr Grip, etwas mehr für weniger Verbrauch: Zum Luftdruck bei Autoreifen gibt es viele Ansichten. Doch Hersteller geben ihre konkreten Empfehlungen nicht ohne Grund. » mehr

Auto vom Autoverleiher kaufen

22.09.2020

Ausrangierte Mietwagen als Schnäppchen

Ausrangierte Autos aus dem Verleih haben keinen guten Ruf: grob behandelt, kalt getreten. Das Vorurteil muss nicht stimmen. Anbieter versprechen lückenlosen Service, Restgarantien und niedrige Preise. » mehr

Anzeige der Kühlwassertemperatur

19.05.2020

Kann mein Kühler noch überkochen?

Das Auto schnauft langsam den Hügel hoch. Dann steigt weißer Dampf über der Motorhaube empor - das Kühlwasser kocht über. Gibt es das bei modernen Autos noch oder ist es eine Sorge von gestern? » mehr

Scheibenwischer am Auto benutzen

30.04.2020

Jetzt beim Auto Scheibenreiniger wechseln

Salzreste sind es nicht, die im Sommer die Sicht beim Autofahren trüben - sondern eher Pollen und Insektenreste. Für Durchblick sorgt dann ein geeignetes Mittel in der Scheibenwaschanlage. » mehr

Verbleites Benzin

10.03.2020

Wer braucht noch bleihaltigen Sprit?

Benzin bleifrei - kennt jeder und ist an jeder Tankstelle zu haben. Verbleiten Kraftstoff indes kennt längst nicht jeder. Manche Motoren brauchen ihn dennoch wegen seiner dämpfenden Eigenschaften. » mehr

Spritverbrauch und Schadstoffausstoß

09.06.2020

Verbrauch: Was unterscheidet Messverfahren NEFZ und WLTP?

Hersteller müssen angeben, wie viel ihre Autos verbrauchen - und dies mit genormten Verfahren ermitteln. NEFZ und WLTP sind zwei Tests, von denen immer wieder die Rede ist. Was unterscheidet sie? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 10. 2018
11:24 Uhr



^