Lade Login-Box.
Topthemen: Die Videos der WocheDer BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

 

Federtiere bei Wildunfällen oft von Teilkasko ausgenommen

Teilkaskoversicherungen machen bei einem Wildunfall häufig Unterschiede zwischen Federwild und Haarwild. Die Organisation Geld und Verbraucher (GVI) informiert.



Fasane auf einer Straße
Durch Federtiere verursachte Schäden am Auto werden von Vollkaskoversicherungen übernommen.   Foto: Julian Stratenschulte

Den Schaden am eigenen Auto nach einem Wildunfall zahlt in der Regel eine vorhandene Kaskoversicherung. Doch eine Teilkaskoversicherung kommt meist nur für Haarwild wie Reh, Wildschwein, Fuchs oder Hirsch auf.

Federwild, etwa Fasane oder Raubvögel und andere Tiere, decken sogenannte Basistarife oft nicht ab, informiert die Organisation Geld und Verbraucher (GVI). Das könne eine Erweiterung der Police um Unfälle mit «Tieren aller Art» übernehmen. Diese Erweiterung ist bei einer Vollkaskoversicherung vorhanden.

Nur mit Kfz-Haftpflichtversicherung bleiben Autofahrer auf ihrem eigenen Schaden nach einem Wildunfall grundsätzlich sitzen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 11. 2018
14:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Teilkaskoversicherungen Verbraucherinnen und Verbraucher Wildunfälle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Brennendes Auto

16.10.2019

Teilkasko reguliert Feuerschaden am Auto

Beschädigt ein Brand etwa im Parkhaus ein Auto, springt in der Regel eine Teilkasko-Versicherung ein. Wer die nicht hat, muss seine Ansprüche in Eigenregie durchsetzen - das gilt auch für Auslagen. » mehr

Reh am Straßenrand

02.10.2019

Wildunfallgefahr steigt im Herbst

Fast 270 000 Mal ist im vergangenen Jahr ein Fahrzeug mit einem Wildtier kollidiert. Das zeigen Zahlen der Versicherer. Im Oktober nimmt das Risiko zu. Was Autofahrer wissen sollten. » mehr

Laubsammlung

24.09.2019

Sicherer unterwegs mit Auto und Motorrad

Der Herbst steht vor der Tür. Und mit ihm wächst für Auto- und Motorradfahrer das Risiko. Was müssen sie beachten, wie können sie sich wappnen und welche Vorbereitungen sollten sie treffen? » mehr

Änderung bei der Autoversicherung

29.08.2019

Kfz-Versicherung wird für viele Autofahrer günstiger

Wo es häufiger kracht, ist die Versicherung für das Auto meist teurer. Von den neuen Regionalklassen profitieren Autofahrer im Norden und Osten. Ein Bundesland schneidet besonders schlecht ab. » mehr

Spielzeugauto steht auf einem Kalender

05.12.2019

Kfz-Versicherung oft nach dem 30. November kündbar

Wer jetzt die Rechnung seiner Kfz-Versicherung im Briefkasten gefunden hat und sich über höhere Beiträge ärgert, kann ein Sonderkündigungsrecht nutzen. Wie geht das? » mehr

Sturmtief Eberhard

11.03.2019

Welche Sturmschäden am Auto die Teilkasko abdeckt

Ob durch herabfliegende Äste oder entwurzelte Bäume - bei einem Sturm trifft es immer wieder auch Autos. Welche Versicherung übernimmt die Kosten? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 11. 2018
14:44 Uhr



^