Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Ohne Sonnenbrille wird man schneller müde

Wer mit dem Auto bei schönstem Sonnenschein ohne Sonnenbrille unterwegs ist, kneift oft unmerklich die Augen zusammen. Das man so schlechter die Straße sieht, ist nicht das einzige Problem.



Autofahren im Sommer
Bei schönem Wetter sind Autofahrer lieber mit einer Sonnenbrille unterwegs.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Sonnenschein kann Autofahrer nicht nur blenden sondern auch schneller ermüden lassen, wenn sie ohne Sonnenbrille unterwegs sind. Denn sie kneifen die Augen zusammen, um besser sehen zu können - dieser Reflex belastet den Körper.

«Wenn ich im Sommer ohne Sonnenbrille hinter dem Steuer sitze, bin ich nach 45 Minuten so kaputt wie normalerweise nach drei Stunden», erklärt Thorsten Rechtien vom Tüv Rheinland.

Eine Sonnenbrille aufzusetzen, entspannt die Gesichtszüge in der hellen Umgebung merklich. Und reduziert die Blendgefahr. Wenn die Sonne tief steht, sollten Autofahrer zusätzlich die Sonnenblenden im Fahrzeug herunterklappen, raten die Experten. Und: Vor der Einfahrt in Tunnel oder Tiefgaragen die Sonnenbrille absetzen. Denn sie verstärkt den ohnehin starken Kontrast und macht es den Augen schwerer, sich auf die neuen Lichtverhältnisse einzustellen.

Sonnenbrillen sollten einen UV-Filter und bei autofahrenden Brillenträgern die entsprechende Sehstärke haben. Zu dunkel dürfen die Gläser nicht sein. Darauf weist das Kuratorium Gutes Sehen (KGS) hin. Es gibt fünf Blendschutzkategorien.

Die «2» sei hierzulande für Autofahrer die beste Wahl, für die «3» gilt das nur eingeschränkt. So eine Brille darf man nicht mehr tragen, wenn es dunkel wird. Wer aber etwa am Mittelmeer mit einem Mietwagen unterwegs ist, dem rät das KGS zu einer Sonnenbrille der dritten Blendschutzkategorie.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 07. 2019
14:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autofahren Autofahrer Brillen Fahrzeuge und Verkehrsmittel Sonnenbrillen Tunnel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mann mit Sonnenbrille am Steuer

28.07.2020

Sonnenbrille mit polarisierenden Gläsern hilft am Steuer

Tiefstehende Sonne, reflektierende Oberflächen - gerade im Sommer können Autofahrer schnell geblendet werden. Eine Sonnenbrille kann helfen. Doch nicht jede eignet sich für den Straßenverkehr. » mehr

Corona-Mundschutz am Autosteuer: Was erlaubt ist und was nicht

07.04.2020

Ist Corona-Mundschutz am Steuer erlaubt?

Wer auf Nummer sicher gehen und andere nicht infizieren möchte, trägt in Corona-Zeiten einen Mundschutz. Aber darf man ihn eigentlich auch beim Autofahren anlassen? » mehr

Mit Flipflops ins Freibad, mit festen Schuhen ans Lenkrad

06.07.2020

Mit Flipflops am Lenkrad: Versichert - aber keine gute Idee

Ist der Sommer heiß, liegt leichtes und offenes Schuhwerk im Trend. Doch darf man zum Beispiel mit Flipflops an den Füßen auch ein Auto fahren - oder droht dann Ärger mit der Versicherung? » mehr

Sonnenbrille für die Autofahrt

09.06.2020

Abstand und saubere Scheiben beim Autofahren

Besonders am frühen Morgen oder vor dem Sonnenuntergang steht die Sonne tief und kann Autofahrer gefährlich blenden. Aber auch ohne Sonne besteht Blendegefahr - was ist zu tun? » mehr

Autofahrerin im Tunnel

23.06.2020

So kommen Autofahrer sicher durch den Autotunnel

Unter Wasser oder durch den Berg: So manche Urlaubsroute führt durch einen Tunnel Was sollten Autofahrer bei der Fahrt durch die Röhre beachten? » mehr

Kfz-Steuer wird reformiert

19.09.2020

Kfz-Steuer: Wie viel müssen Sie aktuell für Ihr Auto zahlen?

Im Jahr 2021 erhöht sich für manche Autofahrer die Kfz-Steuer. Was ändert sich - und wie können Verbraucher ausrechnen, was sie schon heute dem Staat für ihr Fahrzeug zahlen müssen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 07. 2019
14:58 Uhr



^