Lade Login-Box.
Topthemen: Die Videos der WocheDer BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

 

So verhält man sich richtig bei Aquaplaning

Wenn im Sommer starker Regen fällt, ist mit Aquaplaning zu rechnen. Kommt das Auto dann tatsächlich ins Schwimmen, sollten Autofahrer eine typische Reaktion möglichst vermeiden.



Starkregen
Starkregen im Sommer: Fuß vom Gas und nicht hektisch am Lenkrad drehen.   Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Schwimmt ein Auto bei Aquaplaning auf, erschrecken manche Fahrer und drehen hektisch am Lenkrad. Das ist grundverkehrt, so der Tüv Süd. Die aktuelle Position des Lenkrades sollten sie nicht ändern.

Ansonsten sind die Räder eingeschlagen, wenn die Reifen plötzlich wieder Kontakt zur Straße kriegen und die Lenkkräfte übertragen. Das Auto zieht dann abrupt zur Seite.

So reagieren Autofahrer richtig: Das Lenkrad in der ursprünglichen Stellung belassen, Tempo rausnehmen und die Kupplung treten. Aktiv Bremsen sollten Autofahrer nur bei Gefahr. Automatik-Fahrer nehmen nur das Gas weg und konzentrieren sich besser aufs Lenken anstelle zu versuchen, die Leerlaufposition einzustellen.

Besonders in Senken, Unterführungen, Spurrillen und Kurven steigt nach Regenfällen die Gefahr, dass sich Wasser wie ein Keil zwischen Fahrbahn und Reifen drängt und es nicht mehr verdrängt werden kann.

Kommt es im Sommer zu Starkregen, gilt: Runter mit dem Tempo und mehr Abstand zum Vordermann aufbauen. Nicht nur die Gefahr von Aquaplaning steigt, auch die Sicht wird abrupt schlecht. Zumal die Scheibenwischer eine Zeit brauchen können, bis sie auf der von Dreck und Insektenresten verschmierten Scheibe für Klarheit sorgen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 08. 2019
11:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autofahrer Lenkrad Regen Scheibenwischer Starkregen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Ein Mann mit einem Autoreifen

27.11.2019

Fast ein Viertel montiert keine Winterreifen

Frostschutz fürs Scheibenwasser einfüllen, Beleuchtung checken oder Winterreifen aufziehen. So machen viele ihr Auto winterfest. Nicht wenige aber fahren ohne wintertaugliche Pneus. » mehr

Christian Petzoldt

17.12.2019

Interieur des Autos richtig pflegen

Auto waschen und polieren ja - aber wie schaut's innen aus? Wenn Gummi, Plastik und Leder im Auto-Innenraum altern, können Autobesitzer etwas tun - und müssen dabei noch nicht mal Profi sein. » mehr

Glatte Straße in der Dunkelheit

05.12.2019

Auto bei Blitzeis besser stehen lassen

Winterzeit ist Eiszeit. Was auf einer Schlittschuhbahn für winterlichen Zauber sorgen kann, wird auf der Straße für Autofahrer zur Gefahr. Blitzeis ist besonders tückisch. » mehr

Ein Auto fährt mit Licht auf einer Landstraße

12.11.2019

Bei Nebel Abblendlicht anschalten

Im Herbst trübt stellenweise dichter Nebel die Sicht der Autofahrer. Tempo runter und Abstand vergrößern ist dann angesagt. Das Licht stellen auch Autofahrer mit Lichtautomatik besser selbst an - warum? » mehr

Jochen Münzinger

23.07.2019

Das bringen Head-up-Displays im Auto

Die Tempo-Anzeige auf der Windschutzscheibe statt auf dem Tacho hinter dem Lenkrad: Immer mehr Autos haben Head-up-Displays an Bord. Was weniger Ablenkung hinter dem Steuer bringen soll, kann in manchen Situationen auch ... » mehr

Autos fahren auf einer Straße bei Nebel

07.10.2019

Bei schlechter Sicht nicht an Rückleuchten orientieren

Nebelbänke und Nieselregen haben im Herbst Saison. Bei schlechter Sicht reagiert mancher Autofahrer vorschnell. Was sind typische Fehler im Nebel - und wie verhält man sich richtig? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 08. 2019
11:47 Uhr



^