Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Bei schlechter Sicht nicht an Rückleuchten orientieren

Nebelbänke und Nieselregen haben im Herbst Saison. Bei schlechter Sicht reagiert mancher Autofahrer vorschnell. Was sind typische Fehler im Nebel - und wie verhält man sich richtig?



Autos fahren auf einer Straße bei Nebel
Bei einer Sichtweite von unter 50 Meter raten Experten, nicht schneller als 50 km/h zu fahren.   Foto: Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Im Nebel fällt die Orientierung schwer, und das Gefühl für die Geschwindigkeit geht mitunter ganz verloren. «Viele Autofahrer fühlen sich im Nebel beklommen, wollen das Gefühl schnell loswerden und beschleunigen - die schlechteste Reaktion», erläutert Thorsten Rechtien vom Tüv Rheinland.

Ein weiterer typischer Fehler: Sich an den Rückleuchten des vorausfahrenden Autos zu orientieren. Denn so neige man dazu, zu dicht aufzufahren. Richtig ist: Abstand halten, Tempo drosseln.

Um selbst sichtbarer zu werden, kann man die Nebelschlussleuchte einschalten. Erlaubt ist das aber nur, wenn die Sichtweite unter 50 Meter liegt. Denn die Leuchten verbessern zwar die Sichtbarkeit des eigenen Fahrzeugs. Doch im falschen Moment eingesetzt, könnten sie andere Autofahrer auch blenden. Bei schlechter Sicht aufgrund von Dunkelheit, Nieselregen und Schneefall etwa ist der Einsatz der Leuchten laut Tüv Rheinland verboten.

Bei einer Sichtweite von unter 50 Meter raten die Experten außerdem: Nicht schneller als 50 km/h fahren. Für die nach vorne leuchtenden Nebelscheinwerfer gibt es keine Beschränkungen bei der herrschenden Sichtweite. Sie dürfen im Gegensatz zur Schlussleuchte auch bei Regen oder Schneefall genutzt werden, erklärt der Tüv Rheinland.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
12:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autofahrer Nebel Regen Schneefälle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Nicht auf die Pelle rücken

24.07.2020

So halten Sie auf der Straße richtig Abstand

Ausreichend Abstand zu vorausfahrenden Autos zu halten, ist extrem wichtig für die Sicherheit. Die Seitenpfosten am Straßenrand helfen beim Abschätzen der richtigen Distanz. » mehr

Glatte Straße in der Dunkelheit

05.12.2019

Auto bei Blitzeis besser stehen lassen

Winterzeit ist Eiszeit. Was auf einer Schlittschuhbahn für winterlichen Zauber sorgen kann, wird auf der Straße für Autofahrer zur Gefahr. Blitzeis ist besonders tückisch. » mehr

Ein Auto fährt mit Licht auf einer Landstraße

12.11.2019

Bei Nebel Abblendlicht anschalten

Im Herbst trübt stellenweise dichter Nebel die Sicht der Autofahrer. Tempo runter und Abstand vergrößern ist dann angesagt. Das Licht stellen auch Autofahrer mit Lichtautomatik besser selbst an - warum? » mehr

Schlechte Sicht

14.02.2020

Bei schlechter Sicht notfalls rechts ran fahren

Bei schlechtem Wetter heißt es für Autofahrer: Fuß vom Gas. In Extremfällen ist es aber sogar besser, anzuhalten. » mehr

Imprägnierschutz für das Cabrio

20.07.2020

Imprägnierschutz für Cabrios im Test

Sommer, Sonne, Sonnenschein: Da freuen sich Cabriofahrer. Doch das Stoffverdeck braucht eine besondere Pflege - Imprägnierschutz. Oft ist er aber nicht gut - zeigen Testergebnisse. » mehr

Herbstliche Aussichten

17.10.2019

Wie Autofahrer dem Herbstwetter trotzen

Der Herbst zeigt sich nicht immer von seiner goldenen Seite - erst recht nicht für Autofahrer. Sie müssen sich auf längere Fahrzeiten und heikle Straßenverhältnisse einstellen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
12:37 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.