Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Ist Corona-Mundschutz am Steuer erlaubt?

Wer auf Nummer sicher gehen und andere nicht infizieren möchte, trägt in Corona-Zeiten einen Mundschutz. Aber darf man ihn eigentlich auch beim Autofahren anlassen?



Corona-Mundschutz am Autosteuer: Was erlaubt ist und was nicht
Atemschutzmaske darf unter bestimmten Voraussetzungen auch beim Autofahren getragen werden.   Foto: Jens Schierenbeck/dpa-tmn

Egal ob gekauft oder selbst genäht: Im Zuge der Corona-Epidemie setzen immer mehr Menschen einen Mundschutz auf. Wer den auch hinter dem Steuer des Autos tragen will, muss aber darauf achten, dass man für andere noch klar erkennbar bleibt.

Genauer gesagt geht es darum, dass die ausschlaggebenden Gesichtszüge im Wesentlichen weiterhin auszumachen sind, erklärt die Rechtsanwältin Daniela Mielchen aus Hamburg. Diese Regel gilt generell für Kopfbedeckungen, Kostüme, Gesichtsschmuck, Brillen oder auch eine Gesichtsbemalung.

«Ansonsten droht ein Bußgeld von 60 Euro», sagt Mielchen mit Verweis auf die Straßenverkehrsordnung (StVO). Und lässt sich ein Verkehrsteilnehmer im Nachhinein etwa auf einem Blitzerfoto nicht identifizieren, kann die Straßenverkehrsbehörde für Fahrzeughalter das Führen eines Fahrtenbuches anordnen.

Selbstgenähte Masken sind oft zu groß

Allerdings verdecken die im Handel erhältlichen Atemschutzmasken laut Mielchen nicht das gesamte Gesicht beziehungsweise zumindest nicht den größten Teil davon. Damit sollte die Regelung erfüllt sein. «Bei selbsthergestellten Masken ist hingegen Vorsicht geboten, soweit der Großteil des Gesichts verdeckt ist und dadurch keine Identifizierung mehr möglich ist», sagt die Rechtsanwältin. Als problematisches Extrembeispiel nennt sie etwa eine Gasmaske.

Die Sicht der Fahrer darf nicht gestört sein

Aber nicht nur die Erkennbarkeit des Maskenträgers ist wichtig. Ein Mundschutz darf auch nicht die Sicht der Fahrenden stören. Für Brillenträger kann das wichtig sein: Durch den Mund- und Nasenschutz beschlagen die Brillengläser schon mal. «Sollte dies der Fall sein, muss die Maske sofort abgesetzt werden, da andernfalls eine Sichtbeeinträchtigung droht», so die Rechtsanwältin.

Was für die Fahrer gilt, ist allerdings für die anderen Insassen im Auto egal. Sie dürfen unterwegs jederzeit eine Maske tragen - unabhängig von der Beschaffenheit und der Größe. Und für Motorradfahrer gilt eine Ausnahme von der Regel, da sie während der Fahrt einen Schutzhelm tragen müssen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 04. 2020
14:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autofahren Brillen Fahrzeughalter Straßenverkehrsbehörden Straßenverkehrsordnung Verkehrsteilnehmer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mann mit Sonnenbrille am Steuer

28.07.2020

Sonnenbrille mit polarisierenden Gläsern hilft am Steuer

Tiefstehende Sonne, reflektierende Oberflächen - gerade im Sommer können Autofahrer schnell geblendet werden. Eine Sonnenbrille kann helfen. Doch nicht jede eignet sich für den Straßenverkehr. » mehr

Individuelle Felgen

15.09.2020

Lochkreisen und Einpresstiefen: Vorsicht bei der Felgenwahl

Nicht alles, was beim Auto technisch machbar scheint, ist erlaubt. Das gilt besonders für neue Felgen. Wer nur nach Optik kauft, riskiert die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs. » mehr

Abstand zu Radlern beim Überholen

27.04.2020

Wie viel Abstand müssen Autofahrer zu Radlern halten?

Um Radler besser zu schützen, sehen die neuen Verkehrsregeln erstmals Mindestabstände für überholende Autos und Lastwagen vor. Was bedeuten die Regelungen im Detail? » mehr

Grüner Pfeil

16.03.2020

Das sind die neuen Verkehrsregeln für Radler

Für die StVO wurden eine Reihe neuer Regeln beschlossen. Sie sollen laut ADFC in diesen Tagen in Kraft treten. Ein Überblick wichtiger Änderungen für alle, die auf dem Fahrrad unterwegs sind. » mehr

Verkehrsregeln im Parkhaus

11.09.2020

Wann gilt «rechts vor links» im Parkhaus?

Ein Unfall im Parkhaus - zwei Beteiligte streiten sich. Wer hatte Vorfahrt, wer musste warten? Ob hier «rechts vor links» gilt, hängt laut Urteil von einem entscheidenden Faktor ab. » mehr

Umweltzone

03.07.2020

Auto verliehen: Haftet Halter für Umweltplakettenverstoß?

Ein Autohalter verleiht sein Auto. Das Fahrzeug steht später ohne Plakette in einer Umweltzone. Der Fahrer lässt sich nicht mehr ermitteln. Muss der Halter für Bußgeld und Ermittlung aufkommen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 04. 2020
14:48 Uhr



^