Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

ADAC: Caravan-Gespann fährt sich wie ein kleiner Lastzug

Im Corona-Sommer 2020 suchen viele Urlauber nach Privatsphäre - zum Beispiel in einem Wohnanhänger. Neulinge sollten sich nur mit großer Vorsicht an das Fahren mit Wohnung im Schlepptau herantasten.



Ein Caravan-Gespann unterwegs auf der Autobahn
Long Vehicle: Ein Pkw-Wohnanhänger-Gespann verhält sich laut dem ADAC auf der Straße wie ein «kleiner Lastzug».   Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/dpa-tmn

Übung macht den Meister - das gilt auch für das Autofahren mit einem Wohnanhänger. Der ADAC vergleicht ein Gespann aus einem Auto und einem Caravan mit einem «kleinen Lastzug» und rät grundsätzlich von sportlicher Fahrweise ab.

Caravan-Neulinge sollten zum Beispiel bedenken, dass Überholvorgänge viel länger dauern, da das Zugfahrzeug schlechter beschleunigt und bremst, als wenn kein Anhänger am Haken hängt. Neben vorausschauendem Fahren ist es für die Sicherheit daher wichtig, langsam anzufahren und weich zu bremsen, empfiehlt der Automobilclub.

Seitenwind hat bei Gespannen eine viel größere Angriffsfläche, was sich vor allem auf Brücken und beim Überholen von Bussen und Lastwagen bemerkbar macht. Gerät der Wohnanhänger ins Schlingern, kann nur ein Tritt auf die Bremse für Stabilität sorgen.

Umdenken an Raststätten und bei der Routenplanung

An das ungewohnte Format sollten Fahrer auch an Autobahnraststätten denken: Die Zufahrten zu den Pkw-Stellplätzen sind laut ADAC oft mit Metallgestängen überdacht. Daher sollten Fahrer der Beschilderung folgen, die zu den Caravan-Parkplätzen führt. Lkw-Plätze zu nutzen ist dagegen nicht erlaubt.

Bei der Routenplanung sollten Caravan-Anfänger außerdem lieber Umwege einkalkulieren, um steile, lange Passfahrten zu meiden - diese seien auch für Erfahrene «eine echte Herausforderung», warnt der Autoclub.

© dpa-infocom, dpa:200724-99-913993/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 07. 2020
16:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Auto Autofahren Lastkraftwagen Routenplanung Verkehrsclubs
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Autofahren an Karneval

20.02.2020

Karneval: Masken am Steuer sind tabu

Klar, wer Karneval mit Alkohol feiert, lässt die Finger vom Steuer. Aber auch auf Kostüme und Masken verzichten die Jecken im Auto besser und ziehen sie erst nach der Fahrt an. Warum? » mehr

Auto und Motorrad im Unfalltest

28.07.2020

Airbagjacken haben gutes Schutzpotenzial

Bei Unfällen sind Biker nur durch ihre Kleidung geschützt. Spezielle Airbagjacken sollen das Motorradfahren sicherer machen. Die neueste Generation ist laut ADAC vielversprechend. » mehr

Rosa Führerschein

28.07.2020

Probleme mit rosa oder grauen Führerscheinen vermeiden

Wer mit einem grauen oder rosafarbenen Papierführerschein unterwegs ist, kann im Ausland unter Umständen Probleme bei Verkehrskontrolle bekommen. Ein mitgeführter Text kann dann helfen. » mehr

E-Tretroller auf dem Bürgersteig

12.07.2019

Versinken deutsche Straßen im «E-Scooter-Chaos»?

Auf deutschen Straßen rollen nun immer mehr E-Scooter. Es ist bereits zu vielen Unfällen gekommen, auf Bürgersteigen abgestellte Tretroller behindern Fußgänger. Wie soll es weitergehen? » mehr

Pannenhelfer des ADAC

18.03.2020

Coronakrise: Keine Einschränkungen bei Pannenhilfe

Wenn das Fahrzeug liegen bleibt, haben viele Autofahrer über ihren Kfz-Schutzbrief oder die Mitgliedschaft in einem Autoclub Anspruch auf Hilfe. Funktioniert der Service auch in Zeiten von Corona? » mehr

ADAC

20.02.2020

ADAC warnt vor Datenschutz-Problemen in modernen Autos

Mit der Digitalisierung von Fahrzeugen schreitet auch die Nutzung gesammelter Fahrerdaten voran. Der ADAC verlangt dafür nun einen gesetzlichen Rahmen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 07. 2020
16:02 Uhr



^