Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Sonnenbrille mit polarisierenden Gläsern hilft am Steuer

Tiefstehende Sonne, reflektierende Oberflächen - gerade im Sommer können Autofahrer schnell geblendet werden. Eine Sonnenbrille kann helfen. Doch nicht jede eignet sich für den Straßenverkehr.



Mann mit Sonnenbrille am Steuer
Wer bei starkem Sonnenlicht mit dem Auto fährt, sollte Brillengläser wählen, die entspiegelt sind oder sogar polarisieren.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Wenn die Sonne blendet, kann das für Autofahrer gefährlich werden. Helfen kann die passende Sonnenbrille. Ähnlich wie beim Auto gebe es auch bei der Brille Zusatzausstattungen, sagt Kerstin Kruschinski vom Kuratorium Gutes Sehen (KGS).

«Gegen lästige Reflexionen hilft eine Vorder- und Rückseitenentspiegelung der Gläser.» Auch Verlaufstönungen eigneten sich sehr gut für Autofahrten, weil sie zum einen Blendschutz böten und gleichzeitig den ungetrübten Blick nach unten auf die Armaturen ermöglichten.

Polarisierende Sonnenbrillen können sinnvoll sein

Sonnenbrillen mit polarisierenden Brillengläsern sind im Auto besonders praktisch. Sie reduzieren auch die Blendungen, die etwa von unten oder von der Seite kommen und machen das Autofahren somit wesentlich angenehmer und sicherer.

Vor dem Kauf sollten Autofahrer ausprobieren, ob die polarisierenden Brillengläser die Sichtbarkeit von gegebenenfalls verbauten Monitoren einschränken, rät die stellvertretende Geschäftsführerin des KGS.

Gegen einfache Blendung helfen schon getönte Gläser. Von den fünf Blendschutzkategorien eignet sich «2» hierzulande am besten, «3» nur eingeschränkt. Brillengläser der Kategorie «4» lassen nach Angaben des KGS nur weniger als acht Prozent Licht durch und sind damit zu dunkel für die Straße.

Wer mit einer zu dunklen Brille am Steuer sitzt, dem droht bei einer Kontrolle ein Verwarngeld. Wer nicht weiß, wie dunkel seine Gläser sind, kann beim Optiker nachfragen.

Selbsttönende Gläser sind nicht empfehlenswert

Für Autofahrer sind selbsttönende Sonnenbrillengläser weniger sinnvoll. Je nach Intensität des Sonnenlichts, werden die Gläser automatisch heller oder dunkler. «Da Autoscheiben und Visiere aber bereits große Teile des UV-Lichtes filtern, dunkeln die meisten Brillengläser nicht ausreichend ein», erklärt Kruschinski.

Grundsätzlich gilt: Die Gläser sollten nicht zu klein sein. So können Autofahrer die Lage im Straßenverkehr uneingeschränkt überblicken. Sind die Brillengläser gebogen, schützen sie vor seitlich einfallendem Licht. Breite Bügel sind nicht zu empfehlen, da sie die Rundumsicht einschränken.

© dpa-infocom, dpa:200728-99-957135/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 07. 2020
17:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autofahren Autofahrer Brillen Schutz Sonnenbrillen Überwachung und Kontrolle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Autofahren im Sommer

04.07.2019

Ohne Sonnenbrille wird man schneller müde

Wer mit dem Auto bei schönstem Sonnenschein ohne Sonnenbrille unterwegs ist, kneift oft unmerklich die Augen zusammen. Das man so schlechter die Straße sieht, ist nicht das einzige Problem. » mehr

Corona-Mundschutz am Autosteuer: Was erlaubt ist und was nicht

07.04.2020

Ist Corona-Mundschutz am Steuer erlaubt?

Wer auf Nummer sicher gehen und andere nicht infizieren möchte, trägt in Corona-Zeiten einen Mundschutz. Aber darf man ihn eigentlich auch beim Autofahren anlassen? » mehr

Mit Flipflops ins Freibad, mit festen Schuhen ans Lenkrad

06.07.2020

Mit Flipflops am Lenkrad: Versichert - aber keine gute Idee

Ist der Sommer heiß, liegt leichtes und offenes Schuhwerk im Trend. Doch darf man zum Beispiel mit Flipflops an den Füßen auch ein Auto fahren - oder droht dann Ärger mit der Versicherung? » mehr

Sonnenbrille für die Autofahrt

09.06.2020

Abstand und saubere Scheiben beim Autofahren

Besonders am frühen Morgen oder vor dem Sonnenuntergang steht die Sonne tief und kann Autofahrer gefährlich blenden. Aber auch ohne Sonne besteht Blendegefahr - was ist zu tun? » mehr

Scheibenwischer am Auto benutzen

30.04.2020

Jetzt beim Auto Scheibenreiniger wechseln

Salzreste sind es nicht, die im Sommer die Sicht beim Autofahren trüben - sondern eher Pollen und Insektenreste. Für Durchblick sorgt dann ein geeignetes Mittel in der Scheibenwaschanlage. » mehr

Reifendruck prüfen

31.03.2020

Darf auch weniger Druck auf dem Autoreifen sein?

Etwas weniger für mehr Grip, etwas mehr für weniger Verbrauch: Zum Luftdruck bei Autoreifen gibt es viele Ansichten. Doch Hersteller geben ihre konkreten Empfehlungen nicht ohne Grund. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 07. 2020
17:59 Uhr



^