Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

Bei Crash mit Gegenverkehr haftet Fahrer allein

Wer auf die Gegenspur gerät, bringt sich und andere in Gefahr. Entsprechend eindeutig ist die Haftungsfrage im Fall einer Kollision. Auch wenn das andere Fahrzeug viel größer ist.



Landgericht
Das Gericht hielt fest: Das Rechtsfahrgebot einzuhalten, sei eine grundlegende und wichtige Sorgfaltsanforderung im Straßenverkehr. F.   Foto: dpa

Auf der eigenen Spur zu bleiben, ist eine der wichtigsten Sicherheitsregeln im Straßenverkehr. Verstößt man gegen dieses Rechtsfahrgebot, haftet man bei einem Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr unter Umständen allein.

Und das auch wenn es sich bei dem anderen Fahrzeug um einen Lkw handelt. Dies zeigt ein Urteil des Landgerichts Itzehoe (Az.: 3 O 41/19), auf das der ADAC hinweist. Im konkreten Fall war ein Wohnmobil auf einer Landstraße mit einem Lastwagen kollidiert, der auf der Gegenspur unterwegs war. Nach dem Unfall zahlten die Versicherungen je 50 Prozent des Schadens. Dagegen klagte der Lkw-Fahrer und forderte den vollen Schadenersatz: Er sei ausgewichen und habe den Unfall dennoch nicht vermeiden können.

Das Gericht gab ihm Recht. Denn die Beweisaufnahme ergab, dass der Fahrer des Wohnmobils gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen habe. Auf Fotos sei durch Reifenspuren erkennbar, dass der Lastwagen im Bereich der Kollision neben der Fahrbahn im Grünstreifen gefahren war. Durch die Ausmaße der Fahrzeuge ergebe sich eindeutig, dass sich das Wohnmobil auf der Fahrspur des Lkw befunden haben musste.

Betriebsgefahr spielt in dem Fall keine Rolle

Entsprechend treffe den Wohnmobilfahrer die alleinige Schuld. Zwar gehe von einem Lkw eine größere Betriebsgefahr aus. Diese müsse aber vollständig hinter dessen Fehlverhalten zurücktreten.

Das Gericht hielt fest: Das Rechtsfahrgebot einzuhalten, sei eine grundlegende und wichtige Sorgfaltsanforderung im Straßenverkehr. Ein Verstoß sei schwerwiegend und führe dazu, dass die Betriebsgefahr des anderen Beteiligten vollständig zurücktritt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 10. 2019
15:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Fahrer Fahrzeuge und Verkehrsmittel Lastkraftwagen Schäden und Verluste Straßenverkehr Wohnmobile
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Fahrzeug mit Blechschaden

27.01.2020

Schadenersatz nach Unfall: Geld gibt es auch ohne Reparatur

Wenn es im Straßenverkehr kracht, müssen Geschädigte die Beulen am Auto nicht unbedingt reparieren lassen. Geld gibt es auch so. » mehr

Nummernschilder

27.11.2019

Auto mit Saisonkennzeichen: HU nach Winterpause nachholen

Manche Besitzer melden Fahrzeuge wie Wohnmobile, Motorräder oder Cabrios mit Saisonkennzeichen an - doch was müssen sie in der zulassungsfreien Zeit berücksichtigen? » mehr

Tempomat

03.01.2020

Zu schnelle Fahrer können sich nicht auf Tempomat berufen

Ein Tempomat kann Autofahrern helfen, Geschwindigkeiten einzuschätzen - teils bremst die Technik automatisch runter. Doch was gilt, wenn der Wagen trotzdem zu schnell war und ein Bußgeld fällig wird? » mehr

Blitzer  an einer Landstraße

27.12.2019

Raser können sich nicht auf Tempomat berufen

Ein Tempomat kann Autofahrern helfen, Geschwindigkeiten einzuschätzen - teils bremst die Technik automatisch runter. Doch was gilt, wenn der Wagen trotzdem zu schnell war und ein Bußgeld fällig wird? » mehr

Hinweisschild

18.12.2019

BGH stärkt «Privatknöllchen»

Ein Knöllchen an der Windschutzscheibe kommt nicht unbedingt vom Ordnungsamt. Auch Supermärkte oder Krankenhäuser lassen Falschparker von privaten Diensten abstrafen. Ein Urteil schärft nun ihre Waffen. » mehr

Lastwagen

12.04.2019

Lange Fahrzeuge müssen beim Abbiegen besonders achtsam sein

Fahrzeuge mit Anhänger scheren beim Abbiegen oft aus. Wer also einen Lkw oder Omnibus fährt, muss besonders auf die Fahrbahn nebenan achten - und im Schadensfall haften. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 10. 2019
15:28 Uhr



^