Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

 

Opel Combo Life: Für viel Raum – und eine gute Zeit

Er ist der Malocher im Opel-Werk. Freund all derer, die ordentlich zu packen haben. Seit 1986 firmiert er unter dem Namen Combo. Nun soll er auch in fünfter Generation für viel Raum sorgen - aber eben auch für eine gute Zeit. Denn erstmals haben sie im Zeichen des Blitzes nicht Vorhandenes umgebaut, sondern von Beginn an bewusst geplant. Und darum steht da kein Transporter, in dem man auch sitzen kann, sondern ein Pkw, der es höchst komfortabel mit Last und Leuten aufnimmt.



Opel Combo Life  

Der Combo Life ist das dritte gemeinsame Modell mit PSA und stammt aus der Zeit, als die Verbindung noch eine Kooperation war und keine Ehe. Aber eben schon ein kluger Zusammenschluss. Mit Citroën Berlingo und Peugeot Partner sind die Franzosen traditionell weit vorne im Segment der Hochraum-Kombis.

Vor allem in Sachen Sicherheit will der Combo punkten. Schon ab Werk hält er die Spur, erkennt Fußgänger und bremst bei drohender Gefahr. Darüber hinaus ist allerlei Annehmliches wie Rückfahrkamera, adaptiver Geschwindigkeitsregler, automatischer Parkassistent sowie ein beheizbares Lenkrad im Angebot. Dazu diverse Infotainment-Systeme sowie in der Topversion "Multimedia Navi Pro" ein Acht-Zoll-Touchscreen samt Sprachsteuerung. Und E-Mails vorlesen kann der Combo dann auch.

Unter der Combo-Haube schlagen französische Herzen. Ein 1,5-Liter-Turbodiesel mit 75, 100 und 130 PS, sowie ein 1,2-Liter-Benziner mit 110 und 130 PS. Sortiert wird die Kraft über Fünf- oder Sechsgang-Schaltgetriebe, erstmals jedoch – und bislang einzig in diesem Segment – ist auch eine Acht-Stufen-Automatik zu haben.

Je nach Bedarf kommt der Combo mit zwei Radständen und Längen. Beide Versionen lassen sich optional zum Siebensitzer umbauen. Pfiffige Details: Entscheidet man sich für den flachlegbaren Beifahrersitz, lässt sich Sperriges bis 2,70 Meter (Langversion: 3,05 Meter) verstauen. Und das Glas der Heckklappe kann man extra öffnen.

Vor allem aber haben sie bei Opel Familien im Blick. Drei Isofix-Sitze fasst die Rückbank, ein vierter kann vorne montiert werden. Hinter der üblichen Bestuhlung packt der Combo 600 Liter weg (lang: 850). Vor allem aber bietet er mehr als zwei Dutzend Möglichkeiten zum Verstauen. Die einfallsreichste: eine mittig unter dem Panoramadach längs laufende Ablage.

Der Verkauf startet im Sommer, im Herbst stehen die ersten Fahrzeuge in den Schaufenstern. Über Preise darf noch spekuliert werden, die großen Schiebetüren dürften sich aber bei etwas über 20 000 Euro öffnen. Das ist dann schon ordentlich Auto fürs Geld.

Autor

Wolfgang Plank

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 04. 2018
13:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Citroën Lenkrad Multimedia Opel Opel Combo Parkassistenten Peugeot Schaufenster
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema

30.08.2018

Opel Combo: Macht Sitz – macht Platz

Er ist der Malocher im Opel-Werk. Freund all derer, die ordentlich was zu packen haben. Seit 1986 schon firmiert er unter dem Namen Combo. Nun soll der Opel Combo 2018 auch in fünfter Generation für viel Raum sorgen – ab... » mehr

08.11.2018

Opel: Neuer Schub für alte Garde

Fast hat man sich schon daran gewöhnt. Opel, das ist jetzt was mit Peugeot, Citroen und DS. Auf alle Fälle irgendwie französisch. Dabei vergisst man schnell, dass die mit dem Blitz so ein klein wenig auch noch amerikanis... » mehr

15.06.2018

Toyota Aygo: X and the City

Er ist der Knuffige unter den Kleinen. Gern genutztes Gefährt bei Altenpflegerinnen und Pizzaboten. Zu Hause mitten in der City. Da, wo die Gassen eng sind und die Parklücken rar. Damit er da künftig noch besser aussieht... » mehr

15.08.2018

Opel -Familie: Mit Vollgas aus den roten Zahlen

Vielleicht ist das ja die beste Nachricht: Opel verdient aktuell Geld. Im ersten Halbjahr betrug das Betriebsergebnis 502 Millionen Euro, zuvor steckte das Logo mit dem Blitz fast 20 Jahre in den roten Zahlen. » mehr

28.06.2018

Mehr Blitz als Donner - Opel kehrt zurück

Die Opel-Welt wird neu konfiguriert – als Mix aus PSA-Plattformen und deutscher Ingenieurskunst » mehr

22.02.2018

DS 7 Crossback: Pariser Chic

Ein wenig Ehrfurcht haben sie dann doch vor der Göttin: Behutsam und mit großem Respekt, heißt es bei DS, wolle man das Erbe von "La Déesse" antreten. Jener Ikone der Fortbewegung, die vor mehr als 60 Jahren die Wagen-We... » mehr

Autor

Wolfgang Plank

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 04. 2018
13:45 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".