Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

Die Meeressäuger verstehen: Synthesizer für Wal-Laute

Wie kommunizieren eigentlich Wale? Das lässt sich herausfinden - und gleichzeitig ein paar Laute der riesigen Meeressäuger online erzeugen.



whalesynth.com
Auf der Internetseite whalesynth.com lassen sich Wal-Geräusche erzeugen.   Foto: whalesynth.com/dpa

Walisch ist spätestens seit dem Film «Findet Nemo» vielen Menschen ein Begriff. Die Sprache der Wale mit ihren langgezogenen, echohaften Lauten, die von sehr hoch bis unglaublich tief reichen, kennen viele von uns aber auch aus Naturdokumentationen.

Außerdem gelten die Töne der riesigen Meeressäuger als meditativ und beruhigend. Auf der Webseite whalesynth.com dürfen Nutzer nun selbst Wal-Laute erzeugen. Hier simuliert ein digitaler Synthesizer die Töne aus der Tiefe des Ozeans und bietet dafür einige interessante Optionen. Der Anwender wählt zunächst, ob er die Sprache eines Schwert-, Blau- oder Pottwals hören möchte.

Über weitere Schalter lässt sich bestimmen, wie viele Wale gleichzeitig singen sollen, wie stark das Echo sein soll und wie tief im virtuellen Meer die Tiere schwimmen. Letzteres hat großen Einfluss auf die Höhe und Intensität der Töne. Auch weitere Wal-Geräusche wie Klicks und Klopfen lassen sich untermischen. Die Töne erzeugt der Nutzer letztlich, in dem er den Mauszeiger bei gedrückter Maustaste über die Wellen zieht.

Der Wal-Synthesizer hat auch dank seiner netten optischen und funktionalen Aufmachung einen zumindest kleinen Suchfaktor, und man kann schon mal einige Zeit damit verbringen, die verschiedenen Möglichkeiten auszuprobieren - es macht einfach Spaß. Die Macher der Webseite bieten zudem ein passendes Instrument für Ableton Live an, eine Software zur Musikproduktion. So lassen sich die Wal-Töne mit anderen Instrumenten zu einer Gesamtkomposition mischen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 10. 2017
04:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Digitaltechnik Findet Nemo Musikproduktion Ozeane Schwerter Webseiten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Anmeldung mit einem Log-in-Dienst

04.12.2019

Anmeldung mit Facebook regelmäßig prüfen

Sie vereinfachen die Registrierung bei vielen Webseiten und Apps: Log-in-Dienste wie sie unter anderem Facebook anbietet. Der Komfort hat aber einen Preis - darum sollten Nutzer kritisch bleiben. » mehr

Uhdr.de

14.01.2020

TV-Mania: Portal erklärt Fernseh-Technologien

Enorme Auflösungen, immense Kontraste: Das TV entwickelt sich technologisch rasant weiter. Wenn da bloß die ganzen Abkürzungen nicht wären. Und wie funktioniert das alles überhaupt? » mehr

Manfred Schmitz

10.01.2020

DAB+: So läuft's mit dem Digitalradio daheim und unterwegs

DAB+? Was war das noch gleich? Genau. Digitalradio, das parallel zum analogen UKW-Rundfunk verbreitet wird und durchaus Vorteile bietet - wenn man weiß, wie man sich DAB+ ins Haus oder Auto holt. » mehr

Neue Ohrstöpsel von Panasonic-Tochter Technics

07.01.2020

Panasonic stellt Konkurrenz für Apples Airpods vor

Erst wurden sie belächelt, doch kleine True-Wireless-Ohrstöpsel ohne Kabel und Schnüre sind inzwischen ein echter Trend. Panasonic und Technics treten auf der Technikmesse CES gegen Apples Airpods an. » mehr

Google-Übernahme: So lässt sich das Fitbit-Konto löschen

08.11.2019

So lässt sich das Fitbit-Konto löschen

Fitnesstracker und Sportuhren zeichnen sehr private Daten auf, die meist nicht auf der zugehörigen Smartphone-App bleiben, sondern auch auf die Server der Anbieter wandern. Kann man denen vertrauen? » mehr

Whatsapp

08.11.2019

Whatsapp bringt Schaufenster für Kleinbetriebe in die App

«Was hat der nette Laden um die Ecke eigentlich so im Angebot?» Viele fragen das in einem Chat ab, glaubt Facebook - und will nun in Whatsapp Nutzern und kleinen Unternehmen das Leben leichter machen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 10. 2017
04:40 Uhr



^