Lade Login-Box.
Topthemen: Die Videos der WocheDer BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

 

Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und Filmspezialisten zufriedenstellen.



iMac Pro
Im Gegensatz zum normalen iMac ist der iMac Pro in dunklem Grau gehalten und verfügt über wesentlich leistungsstärkere Hardware.   Foto: Apple Inc./dpa-tmn

Apple bringt den Hochleistungscomputer Mac Pro zurück, vorerst als iMac Pro. Zu bieten hat er 18 Rechenkerne, 128 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher, 4 Terabyte (TB) SSD-Chipspeicher und maximal 16 GB Grafikspeicher.

Der All-in-One-Rechner im 27-Zoll-Format richtet sich an gehobene Ansprüche von 3D-Grafikern oder Filmemachern. Das Display verfügt über eine Auflösung von 5120 zu 2880 Pixel (5K) und zeigt den erweiterten Farbumfang P3 an. An der Rückseite des Aluminiumgehäuses finden sich ein LAN-Anschluss, vier Thunderbolt-3-Anschlüsse im USB-C-Format, vier klassische USB-Anschlüsse, ein SD-Karten-Steckplatz und eine 3,5-Millimeter-Buchse für Kopfhörer. Als drahtlose Schnittstellen sind Bluetooth 4.2 und WLANac an Bord.

Der Edel-Apfel ist ab dem 14. Dezember verfügbar und kostet in der Grundausstattung mit Achtkern-Prozessor, 32 GB Arbeitsspeicher, 1 TB SSD-Speicher und 8 GB Grafik rund 5500 Euro. Mit Maximalausstattung steigt der Preis auf mehr als 13 000 Euro an. Laut Apple ist außerdem eine neue Generation des Mac Pro in Entwicklung. Es soll modular und auch noch nachträglich aufrüstbar sein.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 12. 2017
10:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Apple Arbeitsspeicher Grafik iMac
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mac Book Pro

02.10.2019

Was beim Kauf gebrauchter Macs zu beachten ist

Macs und MacBooks sind für viele Menschen die Objekte technischer Begierde schlechthin. Doch die Apple-Rechner sind oft sündhaft teuer. Wer sie deshalb gebraucht kauft, sollte genau hinschauen. » mehr

Neue Tastatur, mehr Speicher: Ein Blick auf das neue MacBook Pro

13.11.2019

Ein erster Blick auf das neue MacBook Pro

Lange war Apples MacBook das Notebook der Wahl für Profi-Anwender. Doch zuletzt machte Microsofts Surface die Spitzenposition streitig. Mit dem neuen MacBook Pro setzt Apple nun zum Konter an. » mehr

iMac

19.03.2019

Apple rüstet iMac mit neuen Intel-Chips und Vega-Grafik auf

Apple-Kunden haben lange auf ein Hardware-Update warten müssen. Nun ist es so weit: Der US-Konzern hat seine iMac-Rechner technisch aufgerüstet. Zwei weitere Highlights sollen noch in diesem Jahr folgen. » mehr

Notebooks

17.01.2020

Beim Notebook-Neukauf nicht zu tief stapeln

Das Angebot an Notebooks in allen möglichen Preisklassen ist überwältigend. Um nicht unterzugehen, müssen Käufer wissen, was sie brauchen - und sollten dabei auch an die Umwelt denken. » mehr

9X von Honor

25.10.2019

Drei neue Mittelklasse-Smartphones

Sie kosten weniger als 300 Euro und wollen mit Dreifach- oder Vierfach-Kameras punkten: Honor, Xiaomi und Motorola bringen neue Mittelklasse-Modelle auf den Markt. Ein Überblick. » mehr

IPS-Retina-Display

15.11.2018

Die Neuauflage des MacBook Air im Praxistest

Manchmal lässt Apple seine Kunden eine gefühlte Ewigkeit warten. Das MacBook Air ist im Prinzip seit 2015 nicht mehr signifikant erneuert worden. Eine Neuauflage war längst überfällig. Der Praxistest zeigt, wie sich das ... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 12. 2017
10:58 Uhr



^