Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

OnePlus 6T mit Fingerabdruck-Scanner im Display

Der chinesische Smartphone-Hersteller OnePlus hat sein Flaggschiff überarbeitet. Das vergleichsweise günstige 6T ist nun mit einem Fingerabdruck-Scanner und einem größeren Akku ausgestattet. Weitere Neuerungen im Überblick.



OnePlus 6T
OnePlus gehört zu den ersten auch in Europa bekannteren Herstellern, die einen Fingerabdruck-Scanner im Display verbauen.   Foto: OnePlus » zu den Bildern

Nun also auch OnePlus: Ein weiterer Smartphone-Hersteller schafft den 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss in seinem Flaggschiff-Gerät ab.

Das 6T, eine überarbeitete Version des nur wenige Monate alten OnePlus 6, bekommt dafür einen schon von mehreren chinesischen Herstellern bekannten Fingerabdruck-Scanner im Display sowie einen größeren Akku mit 3700 Milliamperstunden (mAh). Ebenfalls verliert das überarbeitete Modell die Benachrichtigungs-LED zugunsten einer kleineren Einbuchtung am oberen Rand des Bildschirms. Für ein Klinkenkabel vom Kopfhörer liegt ein USB-C-Adapter bei.

Das AMOLED-Display ist 6,4 Zoll groß mit einem Seitenverhältnis von 19,5:9. Im Körper stecken ein aktueller Qualcomm Snapdragon 845 und 6 bis 8 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher (RAM). Die eher mittelmäßige Kamera des Vorgängers bekommt lediglich Nachbesserungen in der Software. Darunter ist etwa ein Nachtmodus für Aufnahmen in schwachem Stadtlicht. Außerdem sollen Algorithmen das Motiv im Bild erkennen und so das Foto entsprechend optimieren.

Im Vergleich zu anderen Flaggschiff-Smartphones bleibt OnePlus mit dem 6T recht günstig: Mit der geringsten Ausstattung von 128 GB Speicherplatz und 6 GB Arbeitsspeicher kostet es 549 Euro. Die teuerste Variante mit 256 GB Speicher und 8 GB RAM liegt bei 629 Euro. Das Smartphone erscheint am 6. November.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 10. 2018
16:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Akkus Arbeitsspeicher Bildschirme
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
9X von Honor

25.10.2019

Drei neue Mittelklasse-Smartphones

Sie kosten weniger als 300 Euro und wollen mit Dreifach- oder Vierfach-Kameras punkten: Honor, Xiaomi und Motorola bringen neue Mittelklasse-Modelle auf den Markt. Ein Überblick. » mehr

Bluetooth-Box Aquablaster von Boompods

29.05.2019

Laptops mit zwei Displays und sprachgesteuerte Musikboxen

Die Hersteller von Elektrogeräten können sehr kreativ sein. Das beweist unter anderem Asus mit seinem neuen Laptop, das zwei Bildschirme enthält. Samsung tritt hingegen mit einem leistungsfähigen Fitnessarmband hervor. » mehr

Fingerabdrucksensor

29.05.2019

Das Motorola One Vision im Test

Solide Kamera, viel Software, edel anmutendes Design - und das alles für weniger als 300 Euro? Motorolas One Vision will genau diesen Spagat schaffen. Ob das gelingt? » mehr

Sebastian Schack

02.10.2019

Was beim Kauf gebrauchter Macs zu beachten ist

Macs und MacBooks sind für viele Menschen die Objekte technischer Begierde schlechthin. Doch die Apple-Rechner sind oft sündhaft teuer. Wer sie deshalb gebraucht kauft, sollte genau hinschauen. » mehr

Keil oder nicht Keil

15.11.2018

Die Neuauflage des MacBook Air im Praxistest

Manchmal lässt Apple seine Kunden eine gefühlte Ewigkeit warten. Das MacBook Air ist im Prinzip seit 2015 nicht mehr signifikant erneuert worden. Eine Neuauflage war längst überfällig. Der Praxistest zeigt, wie sich das ... » mehr

Zephyrus S GX701 von Republic of Gamers

06.09.2019

Womit Notebooks aus der Nische bei Nutzern punkten sollen

Notebooks müssen klein und leicht sein? Die Antwort heißt: «Ja, aber.» Denn auf der Technikmesse IFA zeigen drei Hersteller, dass es bei tragbaren Computern eigentlich keine Grenzen mehr gibt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 10. 2018
16:09 Uhr



^