Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Asus-Notebooks können von Schadsoftware befallen sein

Wegen einer Sicherheitslücke können sich Hacker Zugriff auf Asus-Notebooks verschafft haben. Nutzer können dies mit einem Diagnose-Programm des Herstellers prüfen. Ist der eigene Rechner betroffen, sind folgende Schritte durchzuführen:



Asus
Nutzer des Asus-Programms Live Update sollten sich die neueste Version 3.6.8 herunterladen, in der die Schwachstelle beseitigt wurde.   Foto: Robert Schlesinger

Notebooks von Asus können von Schadsoftware befallen worden sein. Verantwortlich für die mögliche Infektion sei eine Sicherheitslücke im herstellereigenen Aktualisierungsprogramm Live Update sowie die zeitweise Übernahme von Update-Servern durch Hacker, wie Asus mitteilt.

Auch wenn nach Angaben des Unternehmens nur eine sehr überschaubare Zahl von Nutzern angegriffen wurde, sollten Besitzer eines Asus-Notebooks ihren Rechner mit einem Diagnose-Tool prüfen, das der Hersteller zum Herunterladen bereitgestellt hat.

Ergibt die Diagnose, dass der eigene Rechner betroffen ist, rät Asus Betroffenen, sofort eine Sicherheitskopie aller Daten anzufertigen. Danach sollte man Windows auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Das entferne die Schadsoftware komplett vom Rechner. Bei Windows 10 funktioniert das Zurücksetzen unter «Einstellungen/Update und Sicherheit/Wiederherstellung».

Alle Besitzer eines Asus-Notebooks mit installiertem Live Update sollten das Aktualisierungsprogramm auf die neueste Version 3.6.8 bringen, in der die Schwachstelle laut Hersteller beseitigt wurde. Bei weiteren Fragen erreichen Kunden den Notebook-Support von Asus telefonisch unter 02102/57 89 557 (Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr), per Online-Kontaktformular oder im Online-Chat .

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 03. 2019
14:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ASUSTeK Computer-Schädlinge Hacker Sicherheitslücken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Whatsapp

07.02.2020

Whatsapp bietet Hackern PC-Einfallstor

Messenger auf dem Notebook oder PC? Wo gibt es denn so was? Auf jeden Fall bei Whatsapp. Wer es nutzt, der weiß das. Eher unbekannt dürfte aber eine kürzlich entdeckte Schwachstelle sein. » mehr

Android Beam

14.11.2019

Android Beam sicherheitshalber deaktivieren

Mit Android Beam lassen sich Daten per Kurzstreckenfunk übertragen. Doch es gibt eine Sicherheitslücke - lässt sie sich schließen? » mehr

Firefox

24.09.2020

Mozilla stellt Firefox-Send-Dienst ein

Erst letztes Jahr startete der Datentransfer-Dienst von Firefox. File-Sharing, sowie sichere und private File-Hosting-Funktionen sollten Abhilfe schaffen. Weshalb Firefox-Send wieder offline geht. » mehr

Mobilfunk: 5G-Smartphones zur IFA in fast allen Preisklassen

03.09.2020

5G-Smartphones zur IFA in fast allen Preisklassen

Der Netzausbau für den neuen 5G-Mobilfunkstandard steht ganz am Anfang. Eine 5G-Tarif-Vielfalt gibt es noch nicht, von günstigen Verträgen ganz zu schweigen. Anders sieht es bei 5G-Handys aus. » mehr

Grundig Heinzelmann

03.09.2020

Tiger-Notebooks und Outdoor-TVs zur IFA

Die IFA ist wohl die einzige Tech-Messe des Jahres, die nicht ganz ins Netz verlagert oder gestrichen worden ist. Ein Messe-Motto: Home Electronics machen die neue Corona-Normalität angenehmer. » mehr

Ahmad-Reza Sadeghi

09.12.2019

Wie Geräte im Haushalt zu Spionen werden

Die Digitalisierung kann die eigenen vier Wände gläsern machen. Wenn die Puppe guckt und der Sprachassistent mithört, ist Vorsicht geboten. Forscher warnen vor Sicherheitslücken. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 03. 2019
14:39 Uhr



^