Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

Essen ins richtige Licht setzen

Auf dem Teller sieht das Essen köstlich aus, doch auf dem Foto wirkt es matschig und ekelig. Das muss nicht sein. Oft helfen schon ein paar einfache Tricks, damit Bilder von Speisen ansprechend aussehen.



Fotos eines Baguettes
Damit Essen auf einem Foto ansprechend wirkt, sollte die Beleuchtung stimmen.   Foto: Christin Klose

Wenn Essen nicht nur lecker schmeckt, sondern auch noch schön angerichtet ist, schlägt das Herz von Foodies höher. Oft wollen die Essensliebhaber die Speisen dann gleich fotografieren und im Netz posten.

Wer ansprechende Essensfotos machen will, muss dabei auf die Position der Lichtquelle achten, rät das Fachmagazin «c't Digitale Fotografie» (Ausgabe Sommer-Spezial). Drei Tipps:

1. Lichtreflexe reduzieren

Fotografen sollten ungünstiges Raumlicht, das von oben kommt, am besten ausschalten - und stattdessen eine eigene Lichtquelle aufbauen. Im Restaurant ist das nicht immer möglich. Da soll das Foto meist schnell und unauffällig entstehen, damit sich andere Gäste nicht gestört fühlen. Die Experten raten, sich im Restaurant tagsüber einen Fensterplatz geben zu lassen. Kommt das Licht von der Seite, bekommt das Essen mehr Konturen.

2. Hintergrund verwenden

Alternativ können Hobbyfotografen das Gegenlicht des Fensters nutzen. Dafür sollten sie ein schwarzes oder weißes Notizbuch nah ans Fenster stellen - und als Hintergrund nutzen. Davor etwa ein Glas Tee oder Weinglas drapieren - und abdrücken. Wichtig: Das Buch darf nicht zu groß sein, damit noch ausreichend Licht von oben und von den Seiten auf das Motiv fällt.

3. Handydisplay nutzen

Abends funktioniert der Trick mit dem Fenster als indirekte Beleuchtung natürlich nicht. Wer mit anderen unterwegs ist, kann das Display eines zweiten Handys als Lichtquelle nutzen. Dafür eine weiße Fläche abfotografieren. Das Bild anschließend anzeigen lassen, die Hintergrundbeleuchtung auf Maximum stellen und das helle, weiße Display möglichst nah an den Teller halten - zur Not das Foto später etwas beschneiden, falls das Handy im Bild ist. Das Licht des Displays ist großflächiger als beispielsweise der Schein einer Handy-Taschenlampe. Wer große Lichtquellen auf einem sehr kurzen Abstand einsetzt, vermeidet harte, kleine Glanzstellen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 05. 2019
11:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Digitalfotografie Fotografie Fotografien Fotografinnen und Fotografen Gaststätten und Restaurants Gerichte und Speisen lecker
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Katzen-Porträt

30.04.2019

Schöne Porträts sind auch mit dem Smartphone drin

Für Porträts greifen Profis meist zu Tele-Objektiven zwischen 50 oder 80 Millimetern. In diesem Brennweitenbereich wirken Gesichter ausgewogen plastisch. Ein Objektivwechsel ist bei Smartphones aber nicht möglich. Was tu... » mehr

Alexandra Evang

27.06.2019

So gelingen Einsteigern tolle Fotos

Ob auf Instagram, bei Flickr oder Pinterest - die Welt scheint voller schöner Bilder zu sein. Doch wie viel harte Arbeit hinter einem richtig guten Foto steckt, erfahren Hobbyfotografen schnell am eigenen Leib. » mehr

Der Kreis muss auf die weißen Punkte

29.10.2019

Fotoabzüge reflexfrei digitalisieren per App

Ob Passbild oder Familienaufnahme: Will man Fotos auf Papier mit der Smartphonekamera in die digitale Welt holen, stören manchmal die Lichtverhältnisse. Doch sie lassen sich in den Griff bekommen. » mehr

Trojaner

05.08.2019

Gefälschte E-Mail-Bewerbungen im Umlauf

Betrüger nutzen neuerdings eine Stellenanzeige, um einen Virus zu verbreiten. Die E-Mail mit dem Betreff «Bewerbung auf die Stelle bei der Arbeitsagentur» enthält eine schädliche Datei im ZIP-Format. Woran Sie die Mails ... » mehr

Johannes Schuba

13.06.2019

Perfekt fotografieren mit Autofokus

Der Kamera-Autofokus ist eine Errungenschaft. Bevor es ihn gab, waren scharfe Fotos eher Zufallsprodukt oder kosteten viel Einstellzeit. Doch auch wenn «automatisch» im Wort Autofokus steckt, muss der Fotograf die Funkti... » mehr

Kassette, Schallplatte und Polaroid-Kamera

02.09.2019

Was hinter dem Retro-Trend bei Multimedia-Produkten steckt

Vom Massenmarkt verdrängt, in der Nische auf dem Vormarsch: Musikkassetten, Retro-Konsolen oder Polaroid-Kameras aus den 80ern und 90ern liegen wieder im Trend. Ganz ohne moderne Technik geht es dabei aber nicht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 05. 2019
11:52 Uhr



^