Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

 

Ticket-Abzocke im Internet

Ärgerlich, wenn man für das begehrte Konzert oder das Bundesligaspiel keine Karten mehr bekommt. Viele versuchen dann ihr Glück im Internet. Doch Achtung vor dubiosen Händlern.



Online einkaufen
Das Symbol eines Einkaufskorbs leuchtet auf einer Computertastatur.   Foto: Jens Büttner/Illustration

Vor den großen Festivals, Konzerten und Sportereignissen im Sommer warnen Verbraucherschützer vor dubiosen Ticketbörsen im Internet.

Kunden würden teils mit überteuerten Preisen oder letztlich ungültigen Eintrittskarten über den Tisch gezogen, erklärte der europäische Verbraucherverband BEUC in Brüssel. Tickets solle man grundsätzlich nur von lizenzierten Händlern erwerben, lautet der Rat.

Im Visier haben die Verbraucherschützer Internetplattformen, die nach eigener Darstellung Tickets von Einzelpersonen anbieten, die nicht selbst zur Veranstaltung können. Tatsächlich hätten diese Webseiten aber teils Hunderte Tickets zu überhöhten Preisen, die sie teils mit Hilfe von Bots im Internet systematisch aufspürten und aufkauften.

BEUC sieht vielfältige Probleme für Verbraucher: Tickets sind überteuert; man kommt letztlich nicht in Halle oder Stadion, weil Veranstalter Tickets von nicht autorisierten Händlern nicht anerkennen; die Karten kommen nie an; hohe Zusatzgebühren, die erst im letzten Schritt des Onlinegeschäfts auftauchen.

«Die Probleme mit Tickets aus zweiter Hand im Internet breiten sich in der EU rasch aus», warnte BEUC-Generaldirektorin Monique Goyens. Die zuständigen Behörden in den EU-Staaten müssten gemeinsam eine Untersuchung der einschlägigen Webseiten einleiten und die Einhaltung von Verbraucherrechten sicherstellen.

In Deutschland hatte zuletzt die SPD mit einem Verbot von Ticketverkäufen zu überhöhten Preisen über Plattformen gefordert. Der SPD-Rechtspolitiker Johannes Fechner nannte dabei insbesondere die Schweizer Plattform Viagogo, die bei der Vermittlung von Tickets für Fußballspiele in die Kritik geraten war. Der Betreiber hatte die Kritik zurückgewiesen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 06. 2019
11:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eintrittskarten Europäische Union Fußballspiele Gefahren Händler Johannes Fechner Karten (Tickets) Konzerte und Konzertreihen SPD Verbraucherschützer Verbraucherverbände Webseiten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Benjamin Barkmeyer

05.05.2020

Für smarte Geräte haftet oft niemand

Entstehen durch unsichere Smart-Home-Geräte oder -Anwendungen Schäden, bleiben Verbraucher häufig auf den Kosten sitzen. Kein Wunder: Schließlich ist das Produkthaftungsgesetz schon 30 Jahre alt. » mehr

Kauf auf Rechnung beim Online-Shopping

30.06.2020

Kauf auf Rechnung kann kompliziert sein

Bestellen, Ware bekommen, Rechnung bezahlen - so sollte es beim Kauf auf Rechnung sein. In der Praxis ist das aber oft komplizierter. Denn viele Onlinehändler arbeiten mit Dienstleistern zusammen. » mehr

Bundestag macht «Upskirting» zur Straftat

vor 18 Stunden

Härtere Strafen für Fotos unter den Rock und in die Bluse

Gerade in Menschenmengen kommt es vor, dass mit dem Handy unter den Rock fotografiert wird - und möglicherweise massenhaft intimste Fotos ungewollt im Internet landen. Für Betroffene ein Alptraum. Upskirting wird ab jetz... » mehr

Paket-Shop

29.04.2020

Paket-Lieferzeiten mit einem Trick verkürzen

Zwei Wochen statt zwei Tage: Wegen des enormen Paketaufkommens in der Corona-Krise haben sich die Lieferzeiten vieler Händler drastisch erhöht. Wer es eilig hat, kann aber nachhelfen. » mehr

Onlinehandel Retouren Rückgabe

02.04.2020

Onlineshops sind momentan bei Retouren großzügiger

Zwei Wochen und keinen Tag länger. Wie es das Gesetz regelt. So handhaben die meisten Onlinehändler ihre Fristen für Retouren. Doch in Corona-Zeiten ist vieles anders. » mehr

Paket

27.05.2020

Post aus Fernost kann Ärger bringen

Elektronik und andere Waren aus Asien sind Verkaufsschlager im Netz. Zu unschlagbar günstigen Preisen werden sie auf diversen Portalen angeboten. Doch oft überwiegen die Probleme den Nutzen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 06. 2019
11:28 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.