Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Neue App informiert über Luftqualität

Feinstaub und hohe Ozonwerte sind ungesund. Wer sich über die Luftqualität an bestimmten Orten informieren will, kann dafür eine neue App nutzen. Welche Daten die Anwendung bereitstellt.



App Luftqualität
Wie sauber ist die Luft? In der App «Luftqualität» können Nutzer sich die aktuellen Daten von mehr als 400 Luftmessstationen auf einer Deutschland-Karte anzeigen lassen.   Foto: Umweltbundesamt/dpa-tmn

Wie ist die Luft da draußen? Statt sich nur auf den subjektiven Eindruck zu verlassen, liefert einem die neue App des Umweltbundesamtes eine objektive Einschätzung.

In der kostenfreien Anwendung « Luftqualität » wird auf Basis der gemessenen Konzentrationen der drei Schadstoffe Feinstaub, Stickstoffdioxid und Ozon ein Index ermittelt. Dieser stellt in fünf Stufen dar, wie es um die Luft an bestimmten Orten bestellt ist - von sehr gut bis sehr schlecht.

Mit praktischen Tipps zur jeweiligen Datenlage

Im Menü «Informationen» unter der Rubrik «Verhaltenstipps» gibt es zu den verschiedenen Stufen jeweils kurze Empfehlungen, ob man etwa bedenkenlos ins Freie gehen kann oder der Grad der Luftverschmutzung womöglich gesundheitsschädlich ist.

Ihre Daten erhält die für Android und iOS verfügbare, werbefreie App stündlich aktualisiert von mehr als 400 Luftmessstationen deutschlandweit.

Mehr Details gibt es online im Luftdatenportal

Wer sich noch genauer informieren möchte, kann auf das Luftdatenportal des Umweltbundesamtes im Internet zugreifen, das der Behörde zufolge neu gestaltet und erweitert wurde.

Dort kann man zum Beispiel herausfinden, wie hoch an ausgewählten Tagen an einzelnen Messstationen die Konzentration eines bestimmten Luftschadstoffs ist oder war - neben Feinstaub, Stickstoffdioxid und Ozon kommen hier noch Schwefeldioxid und Kohlenmonoxid dazu. Für die Ozon-Belastung ist zudem eine zweitägige Vorhersage abrufbar.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 08. 2019
04:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
App Store Feinstaub Gesundheitsgefahren und Gesundheitsrisiken Gesundheitsschäden Google Luftverschmutzung Schadstoffe Umweltbundesamt iOS
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Der Kreis muss auf die weißen Punkte

29.10.2019

Fotoabzüge reflexfrei digitalisieren per App

Ob Passbild oder Familienaufnahme: Will man Fotos auf Papier mit der Smartphonekamera in die digitale Welt holen, stören manchmal die Lichtverhältnisse. Doch sie lassen sich in den Griff bekommen. » mehr

Auf den Kaufen-Button ist schnell geklickt

02.10.2019

Überblick im Netz behalten und Abzocke vermeiden

Jetzt kaufen? Manche klicken ohne nachzudenken «Ja» und schließen damit im Netz oft direkt ein Abo ab. Das kann schnell teuer werden. Wie man nicht die Übersicht verliert - und richtig kündigt. » mehr

Chessplode

17.09.2019

Schachbrett-Explosionen bei Chessplode

Ein Läufer schlägt einen Springer und plötzlich lösen sich auch mehrere Bauern und ein Turm in Luft auf. So läuft es bei Chessplode, dass Schachspielen mit einer neuen Regel auf den Kopf stellt. » mehr

Forest-App

15.08.2019

So gewinnt man Abstand vom Smartphone

Spiele, Messaging, Fotos, Netzwerke: Der digitale Mensch verbringt viele Stunden seines Tages an Smartphone und Co. Für manchen ist sein Mobilgerät fast zur Sucht geworden. Doch es gibt ein Entkommen. » mehr

Blitzer.de PRO

03.12.2019

Die beliebtesten iOS-Apps 2019

Deutsche iOS-Nutzer mögen es praktisch. 2019 gaben sie vor allem in eher bodenständigen App-Kategorien ihr Geld aus. Besonders die teuerste App in den Top 20 der iOS-Charts überrascht. » mehr

Microsoft Übersetzer

03.12.2019

Mit 60 Sprachen unterwegs

Fremde Sprache, vielleicht sogar in einem fremden Land? Wer mit Händen und Füßen nicht mehr weiterkommt, profitiert von einem mit Dolmetscher-Skills präparierten Smartphone. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 08. 2019
04:38 Uhr



^