Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

Fernseher sind auch nur Computer - und brauchen Apps

Zeitversetztes Fernsehen, Videostreaming, Gaming: Smart-TVs können so viel, dass Käufer oft nicht mehr wissen, worauf sie achten müssen. Vor allem die wichtige Software gerät schnell aus dem Blick.



Fernseher mit App-Angebot
Wer einen neuen Fernseher kauft, sollte sich mit der passenden Software beschäftigen.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Bei Computern kennen Käufer diese Grundsatzfrage so gut wie das kleine Einmaleins: Windows, Mac oder Linux? Dass auch Smart-TVs Betriebssysteme haben, und dazu noch viele verschiedene, dürfte dagegen noch weithin unbekannt sein.

Das Problem: Viele Hersteller kochen beim Fernseher-Betriebssystem ihr eigenes Süppchen, so dass die App-Auswahl oft eingeschränkt ist. Das berichtet das Telekommunkationsportal «Teltarif.de».

Vor einem Kauf lohne es sich deshalb, das Angebot des jeweiligen App-Stores zu prüfen. Denn mit der Verfügbarkeit von Anwendungen steht und fällt der aktuelle und vor allem der zukünftige Funktionsumfang des Smart-TV.

Mageres App-Angebot als Gefahr

Samsung etwa setzt auf eine Weiterentwicklung des quelloffenen, linuxbasierten Betriebssystems Tizen, über das sich andere smarte Geräte des Herstellers einbinden lassen. Allerdings sei die App-Auswahl mager, so die Experten. Immerhin gebe es eine Anwendung, die das Smartphone zur TV-Fernbedienung macht.

Panasonics Eigenentwicklung eines TV-Betriebssystems namens My Home Screen basiert dagegen auf Firefox OS. Und Hersteller LG greift auf das minimalistische WebOS zurück, kombiniert es aber mit einem eigenen App-Store.

Android erobert auch die Fernseher

Doch wie schon bei den Smartphones hat auch in der Welt des Fernsehens Android inzwischen die größte Verbreitung erreicht. Android TV als Betriebssystem für Fernseher wird etwa von Asus, Sony, Sharp oder Philips (TP Vision) eingesetzt.

Android TV bietet die Möglichkeit, das Smartphone als Fernbedienung zu nutzen. Und über den Google-Standard Cast können Inhalte von Smartphones oder Tablets auf den Fernseher übertragen werden. Mit den größten Vorteil von Android TV sehen die Experten aber in der großen App-Auswahl des Google Play Store.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 11. 2019
14:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ASUSTeK Betriebssysteme Computer Fernsehgeräte Google Philips Samsung Group Software Sony Tablet PC
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Galaxy A90

05.09.2019

Das sind die Trends der Elektronikmesse IFA

Letzter Messestopp vor dem Weihnachtsgeschäft: Die IFA in Berlin bringt zahllose Neuheiten vom Riesen-Fernseher bis zum Mini-Kopfhörer - und setzt nun auch auf E-Mobilität. » mehr

Xbox-Spiel

17.01.2020

Xbox-Games aufs Smartphone streamen

Unterwegs Xbox-Games zocken? Oder daheim einfach weiterspielen, obwohl jemand anderes den Fernseher, an dem die Konsole hängt, in Beschlag genommen hat? Kein Problem, sagt Microsoft. » mehr

PlayStation VR

02.12.2019

Wie aus einem Streit ein Welterfolg wurde

Dass es die Playstation von Sony überhaupt gibt, ist einer kuriosen Wendungen in der Geschichte der Spielebranche zu verdanken. Aus dem Plan für ein Laufwerk wurde eine der erfolgreichsten Konsolen der Welt. Aber neigt s... » mehr

Sony-Fernseher Z8H mit 8K-Technik

09.01.2020

Eine Zukunft mit noch mehr TV-Pixeln und Musik ohne Kabel

Ohne noch größere strahlende Displays wäre es nicht die CES. Auf der Technikmesse in Las Vegas geht es gerade um die Fernseher der Zukunft - aber auch um andere große und kleine Trends für den Alltag. » mehr

Nomad-Zubehör

09.01.2020

Gibt es überhaupt nachhaltige Elektronik?

Nachhaltigkeit und moderne Unterhaltungselektronik sind zwei Dinge, die sich auf den ersten Blick nicht unter einen Hut bringen lassen. Aber vielleicht auf den zweiten? » mehr

Fernseher mit transparentem OLED-Display

05.09.2019

Die Fernseh-Trends der IFA

Der Fernseher ist längst kein reiner Empfänger von TV-Sendern mehr - sondern ein Knotenpunkt für unzählige Kanäle. Das bleibt nicht ohne Auswirkungen auf Hersteller und Kunden. Ein Ausblick. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 11. 2019
14:52 Uhr



^