Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Aptoide-Nutzer müssen Passwort ändern

Wenn Anmeldedaten für einen Dienst durchs Netz geistern, dann ist Gefahr in Verzug. Beim App-Store Aptoide ist das gerade der Fall - Nutzerinnen und Nutzer sollten rasch handeln.



Datenleck Aptoide Android
Aptoide für Apps auf das Android-Smartphone genutzt? Dann fix das Passwort ändern.   Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Dem Android-App-Store Aptoide sind 20 Millionen Log-in-Datensätze abhanden gekommen. Angreifer haben nach Angaben der Betreiber die von Kundinnen und Kunden zur Anmeldung genutzte E-Mail-Adresse sowie das verschlüsselte Anmeldepasswort abgegriffen, teilt Aptoide mit, dessen Anwendung als Alternative zu Googles Play Store genutzt werden kann.

Nach Angaben des Datenleck-Dienstes « Have I been pwned? » sind die Datensätze inzwischen auch im Internet aufgetaucht und in die Datenbank des Dienstes eingepflegt worden. Dort können Nutzerinnen und Nutzer von Aptoide anhand ihrer Mail-Adressse herausfinden, ob sie betroffen sind oder nicht.

Betroffene sollten ihr Aptoide-Passwort sofort ändern - zumal die vom App-Store gewählte Verschlüsselung laut «Have I been pwned?» schwach und unsicher ist. Und wer das Aptoide- Passwort auch noch für andere Dienste nutzt, muss es natürlich auch dort überall ändern - und am besten neue, für jeden Dienst individuelle Passwörter vergeben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 04. 2020
17:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Datenbanken Gefahren Google Individualismus Internet Passwörter Services und Dienstleistungen Verschlüsselung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Fido-Sticks

25.06.2020

Nie wieder Passwörter dank Security Keys

Passwörter nerven. Sie sind schlecht zu merken und leicht zu verlieren. Fido-Sticks wollen es besser machen. Sie versprechen Anmeldung auf Knopfdruck und hohe Sicherheit. Wie funktioniert das? » mehr

Frau mit Fotobuch in den Händen

29.07.2020

Fotobuch-Anbieter-Test birgt Überraschung

Sommerzeit ist Fotobuchzeit. Deshalb hat die Stiftung Warentest verschiedene Anbieter verglichen - und ist bei vielen auf unerwartete wie fatale Mängel gestoßen. » mehr

Sterne beim Online-Kauf

23.06.2020

Sterne beim Online-Kauf häufig manipuliert

Kunden-Bewertungen sind beim Online-Einkauf oft eine gern genutzte Hilfe zur Orientierung. Doch es ist Vorsicht geboten. Zahlreiche Bewertungen sind manipuliert. » mehr

Trojaner Emotet ist weiter ein Problem

30.07.2020

Emotet-Trojaner perfektioniert seine Masche

Emotet ist so «erfolgreich», dass er zur Weihnachtszeit zuletzt sogar die IT von Behörden der Bundesverwaltung aufs Kreuz legte. Nun haben die Hintermänner den Windows-Schädling weiter «verbessert». » mehr

Nintendo Switch

27.04.2020

Nintendo-Kunden sollten Passwörter ändern

Nintendo hat ein Sicherheitsproblem: Auf Zehntausende Nutzerkonten sollen Angreifer zugegriffen haben. Gehört Ihres dazu? » mehr

Onlineshopping

31.08.2020

Schnäppchen-Strategien fürs Onlineshopping

Preisvergleichsdienste im Internet sind eine große Hilfe beim Onlineshopping. Mit ihrer Hilfe lassen sich günstige Angebote finden - vorausgesetzt, man bleibt kritisch. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 04. 2020
17:54 Uhr



^