Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Prepaid-Guthaben auszahlen lassen

Prepaid-Tarife fürs Smartphone sollen unkompliziert sein. Doch wenn man kündigt und sich noch Guthaben auf der Karte befindet, tauchen einige Fragen auf. Vor allem: Wie bekommt man sein Geld zurück?



Smartphone-Chipkarte
SIM raus, SIM rein: Prepaid-Kunden sind ungebunden, müssen eine Guthabenauszahlung aber aktiv einfordern.   Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Prepaid-Mobilfunkkunden sind ungebunden. Kommt ihnen ein besserer oder günstigerer Tarif unter, können sie von jetzt auf gleich wechseln. Was passiert aber mit Guthaben, das dann noch eventuell auf der Karte ist?

Der Provider ist gesetzlich dazu verpflichtet, es dem Kunden immer auszubezahlen, berichtet das Telekommunikationsportal «Teltarif.de». Aufgeladenes Guthaben dürfe grundsätzlich weder verfallen noch einbehalten werden.

Es gibt allerdings eine Unterscheidung: Guthaben ist nicht gleich Guthaben. Die gesetzliche Pflicht zur Erstattung betrifft lediglich das vom Kunden selbst aufgeladene Guthaben, so die Experten. Start- oder Bonusguthaben dürfen Provider verfallen lassen, da sie diese nicht auszahlen müssen.

Weitere Einschränkungen gebe es jedoch nicht. Nach aktueller Rechtslage dürften Anbieter für die Erstattung des Guthabenbetrags auch keine Gebühr erheben. Es gebe - etwa nach einer Kündigung- aber keinen Automatismus. Kundinnen und Kunden müssen selbst aktiv werden und die Auszahlung ihres Prepaid-Guthabens einfordern.

In der Regel ist dazu ein Identitätsnachweis erforderlich, es muss eine Bankverbindung angeben werden und weitere wichtige Angaben wie Vor- und Nachname, die Rufnummer, die SIM-Karten-Nummer sowie die Höhe des selbst aufgeladenen Guthabens sollen auch nicht fehlen.

Wichtig: Der Provider darf nicht die Verwendung eines speziellen Formulars für den Auszahlungsantrag verlangen, so die Experten. Und der Kunde muss die SIM-Karte nicht zurückschicken.

© dpa-infocom, dpa:200709-99-733078/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 07. 2020
15:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
SIM-Karten Smartphones
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Twitter-Konten sollten doppelt abgesichert sein

16.07.2020

Zweiter Schutzwall: So sichern Sie Ihr Twitter-Konto ab

Auch wenn der jüngste Twitter-Hack von Promi-Accounts möglicherweise über Systeme des Unternehmens lief: Jeder sollte sein Konto möglichst gut gegen Angriffe schützen. Und das ist gar kein Hexenwerk. » mehr

Motorola Razr

20.11.2019

Ein Blick auf das Motorola Razr

Faltbare Smartphones sind der neueste Trend der Branche. Während Samsung, Huawei und Royole auf kleine Aufklapp-Tablets setzen, geht Lenovos Motorola Razr einen anderen Weg. Ein Erfahrungsbericht. » mehr

Gebrauchtes Smartphone

10.09.2019

Gebrauchthandy-Händler sind oft seriös

Gebrauchte Smartphones kann man oft sehr günstig von privat kaufen - etwa per Kleinanzeige. Der niedrigere Preis geht aber mit einem höheren Kaufrisiko einher. Gibt es Alternativen? » mehr

WhatsApp

02.09.2019

Whatsapp ohne SIM-Karte nutzen

Kein Grund zu verzweifeln: Auch wenn keine SIM-Karte im Smartphone steckt oder sie nicht funktioniert, weil man im Ausland ist, lässt sich Whatsapp verwenden. Welchen Kniff Sie dafür kennen sollten. » mehr

Taxi auf Knopfdruck

12.08.2019

Taxi per Mobilfunk-Button bestellen

Jetzt schnell nach Hause. Am besten mit dem Taxi. Diesen Impuls kennt jeder. Manchmal ist dann selbst der Griff zum Smartphone lästig. Aber geht es überhaupt noch einfacher? » mehr

Mobilfunkvertrag prüfen

22.07.2019

UMTS-Netze wird es nicht mehr lange geben

Alle reden über 5G. Dabei ist für Verbraucher gerade viel wichtiger, was mit den 3G- und 4G-Mobilfunknetzen passiert. Wer sich schon länger nicht mehr um seinen Handyvertrag gekümmert hat, sollte das jetzt tun. Denn 3G w... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 07. 2020
15:08 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.