Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

 

Datentausch-Dienst Firefox Send geht in den Regelbetrieb

Firefox Send hat eine längere Testphase hinter sich. Nun nimmt Mozillas Datentausch-Dienst den regulären Betrieb auf - und steht auch Nutzern zur Verfügung, die nicht mit dem hauseigenen Browser arbeiten.



Firefox
Mozillas Datentausch-Dienst Firefox Send ist jetzt regulär verfügbar.   Foto: Andrea Warnecke

Nach längerem Testbetrieb ist Mozillas an Privatsphäre orientierter Datentausch-Dienst Firefox Send nun regulär verfügbar. Nutzer können in jedem beliebigen Browser Dateien verschlüsselt und auf Wunsch passwortgeschützt auf Server der Stiftung hochladen.

Der Nutzer erhält dann einen Download-Link zum Verschicken an den oder die gewünschten Empfänger der Datei. Mozilla sichert volle Vertraulichkeit und Datensicherheit zu. Optional lassen sich sowohl Ablaufdaten für die Links als auch eine maximale Downloadzahl für Dateien festlegen.

Ad hoc können Dateien bis zu einer Größe von 1 Gigabyte (GB) geteilt werden. Wer mit seinem Firefox-Konto angemeldet ist, darf Dateien bis 2,5 GB Größe hochladen. In allen Fällen ist der Dienst kostenlos. Künftig soll es für Firefox Send auch eine Android-App geben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 03. 2019
05:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Browser Dateien Mozilla Firefox
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Notizen zu Webseiten

04.07.2019

Notizen zu Webseiten machen

Mit einem kleine Add-on können sich Surfer Notizen machen, ohne den Browser verlassen zu müssen. So geht's: » mehr

Firefox-Sicherheit

27.05.2019

Neue Firefox-Version schützt vor Fingerprintern

Durch einen digitalen Fingerabdruck werden Internetnutzer ungewollt gläsern. Der neue Firefox-Browser gibt Anwendern nun ein Werkzeug an die Hand, um dem einen Riegel vorzuschieben. » mehr

Amazons Fire TV

16.07.2019

Youtube ist zurück auf Amazons Fire TV

Wegen eines Streits zwischen Amazon und Google, war Youtube auf dem Fire-TV-Stick lange nur sehr umständlich erreichbar. Das ist nun vorbei. » mehr

Prozessoren

15.05.2019

Updates gegen Zombieload-Lücken bei Intel-Chips

Nach den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown im vergangenen Jahr ist nun eine neue Klasse von Schwachstellen in vielen Intel-Prozessoren entdeckt worden. Wie groß ist die Gefahr? Und können Anwender ihre Rechner schüt... » mehr

Foto per AirDrop

16.05.2019

Belästigung über AirDrop vermeiden

Manche iOS-Nutzer wollen mit Freunden Dateien austauschen. AirDrop macht es möglich. Doch eine Einstellung kann dafür sorgen, dass auch mal unerwünschte Post kommt. » mehr

Google Chrome

29.04.2019

Dutzende Chrome-Schwachstellen geschlossen

Mit einem neuen Update behebt Google etliche Schwachstellen im Browser Chrome. Nutzern wird geraten, das Update schnellstmöglich zu installieren. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 03. 2019
05:09 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".