Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusVideosCoburger OB-Kandidaten vor der KameraCotubeBlitzerwarner

 

«Devil May Cry 5» hebt die Dämonenjagd auf ein neues Level

Dämonenhäckseln im Akkord heißt es in «Devil May Cry 5». Der jüngste Teil der Actionserie bringt neue Hauptfiguren, neue Gegner und viele neue Waffen und Kampftechniken.



«Devil May Cry 5»
Dämonenjäger Dante heizt Monstern mit Schwert und Pistole ein. Screenshot: Capcom/dpa-tmn   Foto: Capcom » zu den Bildern

Manch einer hat eine Werbeagentur, «Devil May Cry»-Hauptfigur Nero hat eine Dämonenjagd-Agentur gleichen Namens. Im mittlerweile fünften Teil geht es mit Kollege Dante und dem - erstmals auftauchenden - V mit speziellen Fähigkeiten und Waffen in den Kampf gegen diverse Geisterwesen.

«Devil May Cry 5» von Capcom ist ein Hack'n'Slay-Action-Abenteuer mit einer langen Geschichte. Zeitlich ordnet sich der Titel wenige Jahre nach den Geschehnissen des zweiten Teils ein. In Red Grave City breiten sich die Samen des Dämonenbaums unaufhaltsam aus. Um diese Invasion zu stoppen, begeben sich die Helden an den Ort des Geschehens, um dem bedrohlichen Treiben ein Ende zu bereiten.

Dante nutzt seine Pistolen Ebony und Ivory oder senst sich mit seinen Schwertern Sparda und Rebellion durch die dämonischen Horden. Nero hat eine neue Multifunktionsarmprothese mit dem bezeichnenden Namen «Devil Breakers» verordnet bekommen. Auch er kann aber Schwerter schwingen und Handfeuerwaffen benutzen. Seine Lieblingsgeräte: sein Schwert Red Queen und sein Revolver Blue Rose. V beschwört Dämonen und hilft so dabei, dem Bösen die Grenzen aufzuzeigen.

Für besonders elegante Kampfbewegungen und Kombo-Manöver gibt es Stylepunkte, die Musik passt sich dynamisch an das Geschehen an. Wer auf Adrenalinschübe im Minutentakt steht, kommt bei «Devil May Cry 5» auf seine Kosten. Die betragen rund 55 Euro für PC, Playstation 4 und Xbox One. Die Altersfreigabe liegt bei 16 Jahren.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 03. 2019
04:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Altersfreigabe Dante Dämonen Kampftechnik Kämpfe Revolver Schwerter Waffen Xbox 360 Xbox One
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
«Doom Eternal»

30.03.2020

Wer in «Doom Eternal» still steht, ist Monsterfutter

Die Spiele der «Doom»-Reihe stehen für rasante und brutale Action. «Doom Eternal» setzt die Messlatte des Ego-Shooter-Genres wieder ein wenig höher. Die Fans erwartet ein rasantes und technisch perfektes Gemetzel. » mehr

«Ape out»

19.03.2020

Diese Videospiele sind echte Geheimtipps

Manches Videospiel wird zeitlebens als Geheimtipp gehandelt - und schafft nie den großen Durchbruch. Zeit, ein paar dieser versteckten Kunstwerke ins Rampenlicht zu rücken. » mehr

«The Suicide of Rachel Foster»

16.03.2020

«The Suicide of Rachel Foster» ist fast wie «Shining»

Was passt besser zur dunklen Jahreszeit als ein schaurig, kniffliges Abenteuer-Spiel, das Rätselfans sowohl viele Stunde Kopfzerbrechen als auch einen wohligen Schauer verschafft? » mehr

«The Dark Chrystal»

13.03.2020

In «The Dark Chrystal» kämpfen Gelflinge gegen Skeksis

Der Kampf der Gelflinge gegen ihre Unterdrücker begeistert beim Streamingdienst Netflix etliche Zuschauer. Jetzt gibt es «The Dark Chrystal» für Fans von Film und Serie auch als Videospiel. » mehr

Buntes Geballer in «Borderlands 3»

08.10.2019

Neue Helden und alte Verpackung in «Borderlands 3»

«Borderlands 3» ist so bunt und durchgedreht wie der Rest der Reihe. Dafür sorgen größenwahnsinnige Influencer-Zwillinge, unzählige ungewöhnliche Waffen - und ein Roboter mit Haustier. » mehr

«Two Point Hospital»

05.03.2020

«Two Point Hospital» macht zum Krankenhaus-Manager

Ein ganzes Krankenhaus aus dem Boden stampfen und dabei sowohl das Wohl der Patienten als auch die Zufriedenheit des Personals im Auge behalten? Geht nicht? Geht doch - und ist echt hart. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 03. 2019
04:42 Uhr



^