Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

 

Klötzchen bauen gegen den Chaos-Kult

Wenn ein fieser Kult alles Kreative verbietet, dann ist es Zeit für die Rebellion. Im Baublock-Rollenspiel «Dragon Quest Builders 2» werden Spieler zu Befreiern.



«Dragon Quest Builders 2»
Spieler starten «Dragon Quest Builders 2» auf dem Eiland des Erwachens. Von hier bekämpfen sie die Truppe der Kinder von Hargon und bauen die Spielwelt wieder auf. Screenshot: Square Enix/dpa-tmn   Foto: Square Enix » zu den Bildern

Bau- und Kreativspiele liegen im Trend. Nintendos «Super Mario Maker 2» lässt Klempner-Fans Welten erschaffen. Und Spiele wie Minecraft haben Dauerkonjunktur. «Dragon Quest Builders 2» von Square Enix reiht sich hier passend ein.

Bei «Dragon Quest Builders 2» geht es um nicht weniger als die Erschaffung einer neuen Welt. Gebäude, Städte, Landschaften: Wer reichlich Erde, Holz und vor allem Schleim sammelt, kennt beim Bauen keine Limits.

Das Bauen in der bunten Blockwelt allein ist aber kein Selbstzweck. Spieler müssen die Herrschaft des Kults namens Die Kinder Hargons brechen. Sie haben alle Kreativhandlungen wie Bauen, Kochen und das Erschaffen aller Dinge verboten. Das Spieler-Alter-Ego wird ans Ufer einer Insel namens Eiland des Erwachens geschwemmt und legt los, die Welt wieder aufzubauen.

«Dragon Quest Builders 2» hat hat nebem einem umfangreichen Story-Modus mit Rollenspiel-Elementen auch eine Mehrspieler-Option für bis zu vier Spieler. Das Spiel für Nintendo Switch und Playstation 4 ist ab 6 Jahren freigegeben. Es kostet je rund 60 Euro.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 08. 2019
04:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bau Gebäude Landschaften Nintendo PlayStation
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
«Wavey the Rocket»

23.06.2020

«Wavey the Rocket» fordert die Reflexe heraus

Das Geschicklichkeitsspiel «Wavey the Rocket» ist ein harter Brocken. Die Steuerung der tapferen kleinen Rakete stellt Spieler vor eine echte Herausforderung. » mehr

The Wonderful 101: Remastered

12.06.2020

«The Wonderful 101: Remastered»: Ein ganzer Haufen Helden

Neu ist «The Wonderful 101» nicht. Allerdings gab es das originelle Superhelden-Spiel bisher nur auf Nintendos kaum verkaufter Wii U. Entsprechend unbekannt ist es - und das völlig zu Unrecht. » mehr

«Moving out»

18.05.2020

«Moving Out»: Noch nie war Umziehen so lustig

Wer glaubt, im Umzugssimulator «Moving Out» ginge es darum, Möbel sauber und ordentlich von A nach B zu befördern, irrt gewaltig. In diesem anarchischen Spiel geht es drunter und drüber. » mehr

«Deliver Us The  Moon»

04.05.2020

«Deliver Us The Moon» packt Detektive in den Raumanzug

Wer sich immer schon mal den Raumanzug überstreifen und mit einem Mond-Rover durch die stille Finsternis des Erdtrabanten düsen wollte, kommt um «Deliver Us The Moon» nicht herum. » mehr

«The Complex»

21.04.2020

In «The Complex» bekämpfen Spieler eine Seuche

Es ist ein Alptraum-Setting: England wurde mit einer Bio-Waffe angegriffen. Zwei Forscherinnen in ihrem Labor müssen retten, was zu retten ist. «The Complex» verspricht Nervenkitzel pur. » mehr

«Doom Eternal»

30.03.2020

Wer in «Doom Eternal» still steht, ist Monsterfutter

Die Spiele der «Doom»-Reihe stehen für rasante und brutale Action. «Doom Eternal» setzt die Messlatte des Ego-Shooter-Genres wieder ein wenig höher. Die Fans erwartet ein rasantes und technisch perfektes Gemetzel. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 08. 2019
04:47 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.