Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

Medion startet Cloud-Gaming-Dienst

Nach Google, Nvidia, Sony und Microsoft will auch Medion beim Streaming von Games mitmischen. Medion Erazer Cloud Gaming geht zunächst mit 20 Titeln in eine Testphase.



Katalog von Medions Cloud-Gaming-Dienst
Medion steigt ins Cloud-Gaming ein: Zum Start umfasst der Katalog 20 Titel, unter anderem «Lego Star Wars - The Complete Saga».   Foto: Medion/dpa-tmn

Medion steigt ins Rennen um die Spiele-Plattform der Zukunft ein. Medion Erazer Cloud Gaming berechnet Spiele im Rechenzentrum, Spieler bekommen die Geschehnisse als Stream nach Hause geliefert. So sollen auch aufwendigere Titel unabhängig vom eigenen Computer flott laufen.

Der während der Spielemesse Gamescom im August 2019 vorgestellte Dienst startet zunächst mit einer Testphase für registrierte Nutzer. Nach deren Ende im Verlauf des ersten Quartals 2020 kann jeder für 9,99 Euro im Monat Zugriff erhalten.

Zum Start umfasst der Katalog 20 Titel, unter anderem «Lego Star Wars - The Complete Saga», «Furi», «Agatha Christie - The ABC Murders» oder das Rennspiel «Grid». Im Regelbetrieb sollen später mehr als 50 Titel verfügbar sein.

Die Spiele werden zunächst in HD-Auflösung (1280 zu 720 Pixel) mit maximal 50 Bildern pro Sekunde gestreamt. Die Testphase ist vorerst auf den PC beschränkt, später sollen noch Smartphones, Macs und TV-Boxen freigeschaltet werden.

Der Dienst wird von Medion gemeinsam mit Gamesstream angeboten. Erazer Cloud Gaming tritt in einen umkämpften Markt ein. Unter anderem betreiben schon Sony und Microsoft für ihre Konsolen Streamingangebote, Grafikchiphersteller Nvidia hat mit Geforce Now ein eigenes Angebot im Testbetrieb. Google ist seit November mit dem Streamingdienst Stadia live.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 12. 2019
11:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Agatha Christie Computer Gamescom Google Medion AG Microsoft Nvidia Rechenzentren Sony
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Cloud Gaming

20.08.2019

Wie spielen wir in Zukunft?

Playstation 5 und die nächste Xbox: 2020 soll es neue Konsolen geben. Doch vorher startet mit Google Stadia eine ganz andere Art von Gaming-Dienst. Rosige Aussichten für Spieler - oder mehr Chaos? » mehr

Kein «Overwatch», kein «Call of Duty»

12.02.2020

«Call of Duty» & Co verschwinden aus Nvidia-Dienst

Überall spielen. An nahezu jedem vernetzten Gerät. Im Basiszugang sogar kostenlos: Nvidias neuer Dienst für Videospiele verspricht viel - verliert aber bereits eine Woche nach Start populäre Titel. » mehr

Ohne WLAN kein Stadia

19.11.2019

Google Stadia im Test

Nie wieder eine Konsole kaufen, immer die beste Hardware haben. Das ist das Versprechen von Googles Cloud-Gaming-Dienst Stadia. Technisch sieht es schon gut aus, doch an anderer Stelle knirscht es noch. » mehr

Cloud-Gaming-Dienst Shadow

22.08.2018

Cloud-Gaming will den teuren Spiele-PC ersetzen

Spielen bald alle nur noch per Stream? Anbieter virtueller Gaming-PCs und Streamingdienstleister arbeiten gerade hart am Ende des klassischen Gaming-PCs daheim. Das muss nicht mal eine schlechte Sache sein - aus gleich m... » mehr

Google

20.03.2019

Google steigt ins Videospiele-Geschäft ein

Google will das Games-Geschäft umkrempeln. Die Spiele sollen auf Servern im Netz statt auf Geräten der Nutzer laufen. Viele Fragen bleiben zur Ankündigung jedoch noch offen. » mehr

Geforce RTX 2080 Ti

21.08.2018

Nvidia zeigt Gamer-Grafikkarten der Turing-Serie

Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - das sind die beiden neuen Grafikkarten, die Nvidia mit zur Gamescom gebracht hat. Mit ihrer Hilfe sollen Gamer geeignete Videospiele in 4K-Qualität genießen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 12. 2019
11:32 Uhr



^