Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

 

In «Predator: Hunting Grounds» kämpft einer gegen alle

Der Predator kämpfte schon gegen Arnold Schwarzenegger und die Aliens. Jetzt wird die mysteriöse Jägerkreatur zum Mittelpunkt eines Multiplayer-Spiels.



Der mörderische Weltraum-Jäger «Predator» ist seit den 80er Jahren eine Kultfigur. Das etwas unansehnliche Geschöpf durfte schon in zahlreichen Filmen und Computerspielen sein Unwesen treiben. Nun ist das echsenähnliche Killer-Alien zurück und wird zum Mittelpunkt eines actiongeladenen Multiplayer-Spiels.

Das Motto von «Predator: Hunting Grounds» lautet im Grunde: einer gegen alle. Insgesamt fünf Spieler können an einer Online-Partie teilnehmen, wobei immer ein Spieler die Rolle des außerirdischen Predators übernimmt. Die anderen vier Spieler übernehmen die Kontrolle über einen Trupp Elitesoldaten. Diese müssen verschiedene militärische Ziele erreichen, wie beispielsweise eine Sendeanlage zerstören.

Menschen gegen Alien

Gegen die Spieler agiert eine Reihe von computergesteuerter Nichtspieler-Charaktere und natürlich der weitaus gefährlichere Predator. Dessen Aufgabe ist so ziemlich immer die gleiche: Alle Gegner ausschalten, bevor sie ihr Missionsziel erreichen. Dazu stehen dem Verfolger eine ganze Menge fieser Alien-Technologien zur Verfügung.

Diese ganzen Gizmos dürften Filmfans auch aus den gleichnamigen Actionfilmen bekannt vorkommen: Wärmebild-Scanner, fliegende Diskus-Klingen, eine Alien-Lanze sowie eine auf der Schulter montierte Plasma-Kanone. Total fies: Der Predator kann sich darüber hinaus für einige Zeit unsichtbar machen.

Ein richtig tödlicher Gegner

Glücklicherweise sind die menschlichen Soldaten ihm nicht hilflos ausgeliefert und verfügen über ein gehöriges Repertoire moderner Feuerwaffen. Ein Spiel für erwachsene Fans von rasanten Ego-Shootern, die immer schon mal gegen einen richtig tödlichen Gegner antreten wollten. Wer das Spiel auf der Playstation 4 spielen will, benötigt die kostenpflichtige «PlayStation +»-Mitgliedschaft (49,99 Euro für 12 Monate).

«Predator: Hunting Ground» gibt es für PC und Playstation 4 und kostet rund 45 Euro.

© dpa-infocom, dpa:200504-99-933081/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 06. 2020
17:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Actionfilme Arnold Schwarzenegger Computerspiele Elitesoldaten Filme Filmfans Militär PlayStation Soldaten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
The Wonderful 101: Remastered

12.06.2020

«The Wonderful 101: Remastered»: Ein ganzer Haufen Helden

Neu ist «The Wonderful 101» nicht. Allerdings gab es das originelle Superhelden-Spiel bisher nur auf Nintendos kaum verkaufter Wii U. Entsprechend unbekannt ist es - und das völlig zu Unrecht. » mehr

«The Dark Chrystal»

13.03.2020

In «The Dark Chrystal» kämpfen Gelflinge gegen Skeksis

Der Kampf der Gelflinge gegen ihre Unterdrücker begeistert beim Streamingdienst Netflix etliche Zuschauer. Jetzt gibt es «The Dark Chrystal» für Fans von Film und Serie auch als Videospiel. » mehr

«Desperados 3»

08.07.2020

«Desperados 3» bietet Taktik-Rätsel im Wilden Westen

Willkommen im Wilden Westen! In dieser äußerst bleihaltigen Umgebung spielt das Taktik-Abenteuer «Desperados 3». Wer hier nur blind ballert, kommt aber nicht weit - stattdessen ist Köpfchen gefragt. » mehr

«Someday You'll Return»

29.06.2020

«Someday You'll Return» ist Horror in mährischen Wäldern

«Someday You'll Return» ist ein gruseliges Abenteuer-Spiel, das seine Spieler in die weiten Wälder Ost-Tschechiens führt. Dort muss ein verzweifelter Vater seine verschwundene Tochter wiederfinden. » mehr

«Wavey the Rocket»

23.06.2020

«Wavey the Rocket» fordert die Reflexe heraus

Das Geschicklichkeitsspiel «Wavey the Rocket» ist ein harter Brocken. Die Steuerung der tapferen kleinen Rakete stellt Spieler vor eine echte Herausforderung. » mehr

«The Last Of Us Part 2» im Test

18.06.2020

«The Last Of Us Part 2» im Test

«The Last Of Us Part 2» ist kein Spiel für schwache Nerven. Denn handwerklich ist es zwar ein Meisterwerk, gleichzeitig aber auch eine schwer erträgliche Gewaltorgie. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 06. 2020
17:08 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.