Lade Login-Box.
Topthemen: Die Videos der WocheDer BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

 

Datally will beim Datensparen helfen

Schon wieder ist das Datenvolumen verbraucht: Mobilfunknutzer ohne Datenflat sind darauf angewiesen, den Datenverkehr im Blick zu behalten. Die App Datally hilft dabei.



Mobile Datennutzung
Der monatliche Datenverbrauch wird den Nutzern vom Gerät angezeigt. Mit der App Datally kann man aber auch tägliche Limits festlegen. Foto: Andrea Warnecke   Foto: dpa

Die Datenspar-App Datally ist eine Art Spion - aber mit gutem Auftrag. Die Google-Anwendung analysiert den Datenverkehr von Android-Smartphones und soll dabei helfen, Datensauger zu finden. Das soll das monatliche Datenvolumen schonen.

Eine Einsparung von bis zu 30 Prozent versprechen die Entwickler. Nutzer können auch tägliche Limits festlegen - für Apps und den Gesamtverbrauch. Außerdem hilft Datally beim Aufspüren von WLAN-Netzen und zeigt dabei etwa die Entfernung an. Auch Bewertungen des WLANs von anderen Datally-Nutzern hinsichtlich der Qualität und Geschwindigkeit lassen sich ansehen.

Damit Datally funktioniert, braucht die App tiefgreifende Zugriffsrechte auf die Hintergrunddaten, Nutzungsdaten und die Telefonverbindung. Außerdem wird der Datenverkehr über eine VPN-Verbindung geleitet. Laut Google befindet sich diese aber nur auf dem eigenen Smartphone, so dass niemand anders den Datenverkehr mitschneiden kann.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 09. 2018
04:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Datenaustausch und Datenverkehr Datenvolumen Google
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
ARD Mediathek

15.01.2020

Messenger und TV-Apps bei iOS-Nutzern besonders gefragt

Gerade im Winter ist Fernsehen ein beliebter Zeitvertreib. Mit TV-Apps haben Zuschauer nicht nur eine große Auswahl an Inhalten, sondern auch einen praktischen Zugang. Das gefällt vielen iOS-Nutzern. Noch wichtiger ist f... » mehr

«Procreate Pocket»

08.01.2020

iOS-Nutzer starten künstlerisch ins neue Jahr

Das Jahr beginnt kreativ. «Procreate Pocket» und «Spectre Kamera» kommen in dieser Woche bei den iOS-Nutzern gut an. Vom Bleistiftstrich bis zum Malen mit Ölfarben, erfüllt «Procreate Pocket» die Wünsche vieler Hobby-Kün... » mehr

«Fotoscanner Plus»

18.12.2019

Erinnerungen konservieren und positive Energie tanken

Foto-Apps sind weiterhin sehr beliebt. Mit dem «Fotoscanner Plus» gelingt das Digitalisieren von analogen Fotos im Handumdrehen. Ein weiterer Favorit ist die «Robert Betz App». Sie will Gedankenanstöße geben und so Wohlb... » mehr

«Spectre Kamera»

11.12.2019

Fotos schießen und bearbeiten wie die Profis

Die leistungsstarken Kameras an iPhone und iPad machen das Fotografieren mit den mobilen Geräten zu einem immer größeren Erlebnis. Apps ermöglichen hier beispielsweise das Spiel mit Belichtung und ein einfaches Entfernen... » mehr

Blitzer.de PRO

03.12.2019

Die beliebtesten iOS-Apps 2019

Deutsche iOS-Nutzer mögen es praktisch. 2019 gaben sie vor allem in eher bodenständigen App-Kategorien ihr Geld aus. Besonders die teuerste App in den Top 20 der iOS-Charts überrascht. » mehr

«Anatomie & Physiologie»

27.11.2019

iOS-Apps: Den menschlichen Körper erforschen

In dieser Woche stehen die iOS-App-Charts im Zeichen der Medizin. Gleich drei solcher Titel haben es in die Top Ten geschafft. Ganz vorn landet der «Atlas der Humananatomie 2020». » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 09. 2018
04:24 Uhr



^