Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

 

Mainau geht mathematischen Spuren in der Natur nach

Welche geometrischen Figuren lassen sich in Blumen und Bäumen entdecken? Und was haben mathematische Zahlenfolgen mit der Natur zu tun? Fragen wie diese will die Blumeninsel Mainau in dieser Saison beantworten.



Insel Mainau
Die Insel Mainau ist die größte Touristenattraktion am Bodensee. In diesem Jahr können Besucher Zahlenfolgen in der Natur aufspüren. Foto: Patrick Seeger/dpa  

Die Blumeninsel Mainau will in diesem Jahr auf die enge Verbindung zwischen Natur und Mathematik hinweisen. Es gehe darum, Pflanzen und ihre Formen aus einem überraschenden Blickwinkel darzustellen, sagte Mainau-Chefin Bettina Gräfin Bernadotte zum Saisonstart am Bodensee.

So könne man etwa beim Rundgang durch die Gärten und Parks der Insel geometrische Figuren entdecken. In einem speziell angelegten Fibonacci-Garten können Besucher sich zudem über die gleichnamige mathematische Zahlenfolge informieren und Beispiele dazu in der Pflanzenwelt entdecken.

Die 45 Hektar große Insel Mainau ist die größte Touristenattraktion am Bodensee. 2016 besuchten den Angaben zufolge 1,26 Millionen Menschen die Blumeninsel. Auf ein ähnliches Ergebnis hofft das Unternehmen 2017. Dafür setzt die Mainau auch auf neue Digital-Angebote. So gebe es etwa eine App, die den Standort der Nutzer erkennt und Informationen dazu schicken kann. Außerdem werden nach Angaben des Unternehmens in den kommenden Monaten kleine Funkzellen auf der Blumeninsel realisiert, die schnelles Surfen und Telefonieren mit weniger Strahlung ermöglichen sollen.

Neben touristischen Veranstaltungen stehen auch Sanierungsmaßnahmen an. Im Dach des Schlosses habe ein Hausschwamm Teile der Holzbalken zersetzt, sagte Björn Graf Bernadotte, der die Mainau GmbH mit seiner Schwester Gräfin Bettina führt. Die Balken seien dadurch an einigen Stellen um bis zu 60 Zentimeter verkürzt worden. Die Sanierung des Daches werde voraussichtlich mehrere Jahre dauern - die Kosten seien noch nicht genau absehbar. Er rechne aber mit mehreren Millionen Euro. Gefördert werde die Sanierung mit Mitteln von Land und Bund. Die Insel Mainau steht seit 2003 als Gesamtensemble unter Denkmalschutz.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 03. 2017
05:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Blumen Bäume Geometrie Gräfinnen und Grafen Mathematik Pflanzen und Pflanzenwelt Strahlen Touristenattraktionen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Zwergohreulen-Jungtier

17.07.2019

Madrids «Ahuehuete» gefiel schon Napoleon

Die Madrilenen nennen ihn ehrfürchtig den «Großvater» unter den Tausenden Bäumen des Retiro-Parks. Seit Jahrhunderten wacht eine aus Mexiko stammende Sumpfzypresse über die wohl schönste Grünanlage der spanischen Hauptst... » mehr

Legoland

06.06.2019

Größtes Legoland der Welt entsteht nahe New York City

Im Frühjahr 2020 soll in den USA das künftig größte Legoland eröffnen. Die Besucher erwarten 50 Fahrgeschäfte, Shows und Attraktionen. Nicht sonderlich weit entfernt liegt eine lebhafte Metropole. » mehr

Amsterdams Rotlichtviertel

22.03.2019

Amsterdam verbietet Führungen durchs Rotlicht-Viertel

Das Rotlichtviertel gehört in Amsterdam zu den größten Touristenattraktionen. Der regelmäßige Ansturm bringt aber auch Probleme mit sich. Die Stadt reagiert nun und verbietet Führungen - zunächst ab einer bestimmten Uhrz... » mehr

Das Restaurant «Under»

22.03.2019

Unterwasser-Restaurant in Norwegen eröffnet

Diese Aussicht ist etwas ganz Besonderes: an der norwegischen Küste können Touristen und Einheimische ihre Speisen nun am Meeresboden genießen. Möglich wird dies durch das erste Unterwasser-Restaurant im Meer in Europa. » mehr

Zeppeline in Friedrichshafen

22.03.2019

Tourismusziele im Südwesten öffnen wieder ihre Türen

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen - pünktlich zum Frühlingsanfang öffnen im Südwesten Deutschlands wieder zahlreiche Tourismusziele ihre Türen - doch was steht auf dem Programm? » mehr

Geometrieschaukel

12.07.2019

Dieser Erlebnispfad begeistert für Physik und Technik

In der freien Natur wandern und dabei auch noch Naturwissenschaften hautnah erleben: Das alles gibt es jetzt auf einem neuen Erlebnispfad im Odenwald. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 03. 2017
05:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".