Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Medellín: Spiegelbild des «neuen Kolumbien»

Kolumbien als Reiseziel? Das können sie viele nicht vorstellen. Doch vor allem Medellín, die zweitgrößte Stadt des Landes, gilt gerade als hip.



Skulptur von Francisco Botero
Die Skulpturen des Bildhauers Francisco Botero - ein berühmter Bürger Medellíns - sind beliebt bei den Touristen. Foto: Georg Ismar/dpa  

Der Parque Lleras mit seinen hippen Bars und schicken Restaurants erinnert eher an europäische Metropolen als an eine Stadt, die früher für Mord und Totschlag stand. Touristen entdecken Medellín wieder.

Allein 2016 kamen rund 700 000 Touristen nach Medellín, besonders die Zahl ausländischer Gäste steigt. Rund 2,5 Millionen Menschen leben in Medellín, der nach Bogotá zweitgrößten Stadt Kolumbiens, die von vielen Bergen umgeben ist.

Die Mord- und Kriminalitätsrate ist im Vergleich zu den Zeiten des Medellín-Kartels von Pablo Escobar drastisch gesunken. Opfer von Verschwundenen werfen der Stadt aber vor, zu wenig bei der Suche und Aufklärung Tausender bis heute nicht geklärter Fälle zu helfen.

Medellín ist Hauptstadt des Departments Antioquia. Beliebt bei Touristen: Die im Zentrum stehenden riesigen Skulpturen Fernando Boteros, die den Konflikt aufarbeitende Casa Memoria, die Orte, die an Drogenboss Pablo Escobar erinnern und die Tango-Bars. Der 1935 bei einem Flugzeugunglück gestorbenen Tango-Legende Carlos Gardel wird bis heute mit Konzerten und Tangoshows die Ehre erwiesen. Herzensgute Menschen, nette Cafés und wunderbare Ausblicke in den Seilbahnen, die über Medellín schweben, runden das positive Bild vieler Gästen ab.

Im November 2016 machte Medellín Schlagzeilen, als mangels Sprit das Flugzeug mit der brasilianischen Fußballmannschaft Chapecoense an Bord kurz vor der Landung an einem Berg vor der Stadt zerschellte. Die Solidarität, die emotiale Gedenkfeier mit 50 000 Menschen und das Überlassen des Titels des Südamerika-Meisters an Chapecoense brachten Stadt und Menschen weltweit viel Anerkennung.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 04. 2017
11:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Pablo Escobar Reiseziele
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Die Lüneburger Heide blüht im Hoch- und Spätsommer

06.07.2020

Lüneburger Heide erwartet in diesem Sommer frühe Blüte

Bald blüht es wieder in der Lüneburger Heide. Wer sich das Farbspektakel anschauen möchte, sollte in diesem Jahr früh dran sein. » mehr

Kaputte Urlaubsträume

02.07.2020

Was für und was gegen Reisegutscheine spricht

Die Rechtslage ist eindeutig: Verbraucher müssen keine Reisegutscheine akzeptieren. Ihnen steht eine Rückzahlung zu. Doch gibt es Gründe, vielleicht doch einen Gutschein zu wählen? » mehr

Killing Fields

23.08.2018

Was ist Dark Tourism?

Schon wieder einen Pauschalurlaub nach Mallorca buchen? Es gibt spannendere Reiseziele - etwa Medellin, die Heimatstadt des früheren Drogenkönigs Pablo Escobar. Fans von sogenanntem «Dark Tourism» lieben die Extreme. » mehr

Scott Michaels

07.08.2018

Der Reiz des dunklen Tourismus

«Dark Tourism» führt Menschen an Orte, die mit Tod und Zerstörung in Verbindung stehen. Freude am Morbiden, Geschichtsinteresse oder Voyeurismus: Was lässt Touristen den Strand gegen Schlachtfelder, eine Nuklear-Sperrzon... » mehr

Strand auf Mallorca

05.03.2020

Bei der Reiseplanung achten nur wenige auf Nachhaltigkeit

In der Klimadebatte wird immer wieder über Reisen diskutiert. Welche Auswirkung ein Urlaub auf den Planeten haben könnte, ist einer Umfrage zufolge aber für viele bei der Planung nicht wichtig. » mehr

Touristen in Prag

07.02.2020

Tschechien zählt mehr Touristen

Tschechien ist beliebt - gerade bei deutschen Touristen. Doch viele fahren einfach nur nach Prag. Dabei gibt es noch mehr zu entdecken. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 04. 2017
11:30 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.