Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Rund um Fronleichnam viel Verkehr und hohe Staugefahr

Autofahrer sollten sich auf viele Staus auf den Fernstraßen einstellen. Denn vor dem dritten Juni-Wochenende steht Fronleichnam (15. Juni) im Kalender.



Auf den Autobahnen wird es voll
Autofahrer brauchen viel Geduld rund um Fronleichnam.   Foto: Sven Hoppe/dpa

Rund um Fronleichnam herrscht mehr Verkehr auf den Autobahnen. Denn Fronleichnam ist ein Donnerstag (15. Juni). Somit werden sich viele am Freitag freinehmen und das verlängerte Wochenende für einen Ausflug nutzen.

Fronleichnam ist ein Feiertag unter anderem in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Den Feiertag und den Brückentag am Freitag dürften viele Menschen für ein verlängertes Wochenende nutzen.

Bereits vom Mittwochnachmittag an dürften sich viele Autofahrer in Bewegung setzen und für volle Autobahnen sorgen, erwarten der Auto Club Europa (ACE) und der ADAC . Außerdem enden in Baden-Württemberg und in Bayern die Pfingstferien.

Mit hoher Staugefahr zu rechnen ist nach Angaben der Autoclubs vor allem im Südwesten Deutschlands, aber auch um Ballungsräume wie Rhein-Ruhr, Rhein-Main und München. Viel Geduld müssen Autofahrer außerdem auf den Routen von und zu den Küsten mitbringen. Der Rückreiseverkehr dürfte am Samstag und Sonntagnachmittag am stärksten sein. Staugefahr herrscht vor allem auf den folgenden Strecken:

A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Lübeck; beide Richtungen
A 1/ A 3 / A4 Kölner Ring
A 2 Dortmund - Hannover - Berlin
A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt/Main - Köln - Arnheim; beide Richtungen
A 4 Aachen - Köln; beide Richtungen
A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt/Main - Hattenbacher Dreieck, beide Richtungen
A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg; beide Richtungen
A 7 Hamburg - Flensburg; beide Richtungen; Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg - Hannover - Hamburg; beide Richtungen
A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe, beide Richtungen
A 9 Berlin - Nürnberg - München, beide Richtungen
A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
A 81 Singen - Stuttgart
A 93 Rosenheim - Kiefersfelden; beide Richtungen
A 96 Lindau - München; beide Richtungen
A 99 Umfahrung München

Auch in Österreich ist Fronleichnam ein Feiertag - das sorgt vom Mittwoch an für ein ähnliches Verkehrsaufkommen wie in Deutschland. Für den Samstag und den Sonntagnachmittag rechnet der ACE vor allem auf den Durchgangsstrecken in Richtung Norden mit starkem Verkehr. Der Freitag werde eher ruhiger verlaufen.

In der Schweiz starten mit dem Feiertag einige Kantone bereits in die Sommerferien. Vor allem am Mittwochabend und Donnerstagvormittag dürfte sich der Verkehr vor dem Gotthardtunnel in Richtung Süden drängen. Der Rückreiseverkehr läuft den Einschätzungen zufolge hauptsächlich am Samstag und am Sonntagnachmittag.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 06. 2017
09:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Auto Club Europa Feiertage Fernstraßen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Autoverkehr

19.11.2020

Meist freie Autobahnen am Wochenende erwartet

Nur wenige Störungen dürften den Verkehrsfluss auf den Autobahnen am Wochenende 21./22. November einbremsen. Vor dem Losfahren sollte man sich aber gut informieren und auf die Witterung achten. » mehr

Stau auf der A7

15.10.2020

Nur mäßiger Ferienverkehr - trotzdem nicht einfach losfahren

Während mancherorts die Herbstferien schon enden, dauern sie woanders noch an oder beginnen erst. Autoclubs erwarten aber höchstens lebhaften Verkehr - und mahnen trotzdem zur Vorsicht. » mehr

Stauprognose

08.10.2020

Herbstferien: Wo droht der Stillstand auf der Autobahn?

Normalerweise erfordern die Herbstferien stets große Geduld von den Autofahrern auf den Fernstraßen. Wie sieht die Lage am kommenden Wochenende aus, wenn sieben weitere Bundesländer frei bekommen? » mehr

Warnung vor dichtem Verkehr

10.09.2020

Noch einmal Staurisiko durch Urlaubsrückkehrer

Im letzten Bundesland enden die Sommerferien. Das bringt mancherorts noch mal viel Verkehr auf die Autobahnen. Zusätzlich zählen die Autoclubs viele Baustellen. Welche Routen sind besonders betroffen? » mehr

Stau

21.08.2020

Urlaubsheimkehrer sorgen für volle Straßen

Während der Verkehr in Richtung der Urlaubsgebiete weniger wird, steht am kommenden Wochenende reichlich Rückreiseverkehr an: In fünf deutschen Bundesländern enden die Ferien. » mehr

Stauprognose

13.08.2020

Heimkehrer und Aufbrecher sorgen für Staus auf Autobahnen

Die einen wollen ans Meer, die anderen nach Hause: In Süddeutschland haben die Ferien gerade erst begonnen, in drei anderen Bundesländern enden sie. Für die Autobahnen bedeutet das Hochbetrieb. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 06. 2017
09:30 Uhr



^