Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Winterwetter kann für Behinderungen sorgen

In den kommenden Tagen könnte nass-kaltes Wetter für Staus auf den deutschen Fernstraßen sorgen. Voll wird es voraussichtlich auch wieder auf den Hin- und Rückreiserouten der Wintersportler.



Stau auf der A8
Laut ADAC-Prognose werden sich auch an diesem Wochenende die Autobahnen in Richtung Alpen füllen.   Foto: Tobias Hase/dpa

Sturm, Glatteis, Regen oder Schnee - das Januarwetter gibt sich in Deutschland wechselhaft. Darauf stellen sich Autofahrer besser ein, wenn sie am Wochenende auf die Autobahnen wollen (26. bis 28. Januar).

Wetterbedingte Störungen sind möglich, wie die Verkehrsclubs Auto Club Europa (ACE) und ADAC mitteilen. Die Wege in die Alpen und in die Mittelgebirge dürften sich wie in den Vorwochen füllen. Dorthin zieht es die Wintersportler. Diese sorgen vor allem ab Samstagvormittag und in Gegenrichtung am Sonntagnachmittag für lebhaften Verkehr. Davon abgesehen müssten Autofahrer aber kaum mit Staus oder Behinderungen rechnen.

Reisende sollten sich nach Angaben der Clubs am Wochenende generell auf folgenden Strecken auf Baustellen, Behinderungen oder Staus einstellen:

A 1 Saarbrücken - Köln - Dortmund - Münster - Bremen sowie Hamburg - Lübeck
A 2 Oberhausen - Dortmund - Hannover
A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt/Main - Köln - Oberhausen, beide Richtungen
A 4 Aachen - Köln
A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt/Main - Karlsruhe - Basel
A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn
A 7 Flensburg - Hamburg - Hannover sowie Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
A 8 Stuttgart - München - Salzburg
A 9 Berlin - Nürnberg - München
A 10 Berliner Ring
A 40 Duisburg - Essen - Dortmund
A 45 Gießen - Hagen - Dortmund
A 93 Inntaldreieck - Kufstein
A 95 / B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
A 99 Umfahrung München

Voll wird es auf den Strecken von und zu den Skiregionen auch in Österreich und in der Schweiz. Hier müssen Autofahrer ebenfalls mit Staus rechnen. Störungen können auch die Transitrouten betreffen.

In der Schweiz haben in einigen Kantonen die Winterferien begonnen. Das kann sich vor allem ab dem späten Samstagvormittag und ab Sonntagmittag dann in nördlicher Richtung bemerkbar machen.

Laut ADAC sind in Österreich vor allem folgende Strecken betroffen: die Autobahnen A 1 (West), A 10 (Tauern), A 12 (Inntal), A 13 (Brenner), die Fernpass-Route (B 179) sowie die Tiroler, Salzburger und Vorarlberger Bundesstraßen. Bei der Rückreise von Österreich nach Deutschland sollten sich die Autofahrer laut ACE auf Verkehrskontrollen einstellen.

Für die Schweiz nennt der ADAC als potenzielle Staustrecken vor allem die A 2 (Gotthard-Route), die A 1 (St. Gallen - Zürich - Bern) und die Zufahrtsstraßen in die Skigebiete Graubündens, des Berner Oberlands, des Wallis und der Zentralschweiz.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 01. 2018
04:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Auto Club Europa Autofahrer Fernstraßen Sportler im Bereich Wintersport Verkehrsstaus Winterwetter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Stau auf der Autobahn

23.09.2019

Staurisiko steigt vor allem in Richtung Süden

Mit Beginn der Herbstferien in Hessen und Rheinland-Pfalz müssen Autofahrer vor allem im Rhein-Maingebiet und auf den süddeutschen Autobahnen Richtung Alpen mit stockendem Verkehr und Staus rechnen. » mehr

Volle Straßen erwartet

29.10.2019

Langes Wochenende dürfte Autobahnen füllen

Regionale Feiertage verlängern das Wochenende, auch das Ende der Herbstferien in einigen Bundesländern kann den Verkehrsfluss auf den Fernstraßen zum Monatswechsel stören. Drohen deshalb lange Staus? » mehr

Stau

30.09.2019

Hohes Staurisiko auf den Autobahnen

In vielen Bundesländern sind Herbstferien, dazu steht der Tag der Deutschen Einheit an. Autofahrer auf den Fernstraßen brauchen also Geduld. Immerhin: So schlimm wie im Sommer wird es wohl nicht. » mehr

Verkehr im Blick

24.10.2019

Staus am ehesten im Süden und auf Rückreiserouten

Auch wenn mancherorts Ferien beginnen oder enden: Am Wochenende dürfte die Staugefahr auf den Autobahnen eher überschaubar bleiben. Zwei Autobahnen im Norden werden allerdings vollständig gesperrt. » mehr

Stau

10.10.2019

Herbsturlauber sorgen für Staugefahr

In 14 Bundesländern fahren Menschen in den Urlaub oder kommen von dort zurück. Das bedeutet: Viele Autos auf den Fernstraßen und damit immer wieder Stillstand. Wo es am Wochenende besonders eng wird. » mehr

Stau zum Ferienende

21.06.2019

Ferien und Sperrung sorgen für Staus

In manchen Bundesländern beginnen die Ferien, in anderen gibt es Rückreiseverkehr - und Verkehrsexperten rechnen mit Staus auf vielen Autobahnen. Ein Überblick. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 01. 2018
04:32 Uhr



^