Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Reiseeinschränkungen in Neuseeland wegen «Gita» möglich

Auf Neuseeland steuert ein Tropensturm zu. Urlauber sollten sich nicht nur auf eine kritische Wetterlage, sondern auch auf einen gestörten Reiseverkehr einstellen. Möglicherweise werden Flüge gestrichen.



Auckland auf Neuseeland
Neuseeland könnte einer der schlimmsten Stürme seit Jahrzehnten treffen. Beeinträchtigungen für Urlauber sind möglich.   Foto: Julia Kirchner

Reisende in Neuseeland müssen sich in den kommenden Tagen auf Einschränkungen gefasst machen. In der Nacht zum Dienstag (20. Februar/Ortszeit) soll der Tropensturm «Gita» auf das Land im Südpazifik treffen.

Die Behörden rechnen mit Starkregen, der zu Erdrutschen und Überflutungen in den Küstenregionen führen könnte. Auch Beeinträchtigungen des Reiseverkehrs seien möglich, erklärt das Auswärtige Amt in seinen  Reise- und Sicherheitshinweisen .

Die Fluggesellschaft Air New Zealand richtete sich darauf ein, dass Flüge gestrichen werden müssen. Sie empfahl Passagieren, Reisen möglichst bis Donnerstag zu verschieben. Pauschalreisende wenden sich am besten an ihren Veranstalter. Nach Angaben der Wetterbehörden ist «Gita» einer der schlimmsten Stürme in der Region seit Jahrzehnten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 02. 2018
12:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Air New Zealand Auswärtiges Amt Erdrutsche Flugausfälle Flüge Passagiere Passagiere und Fahrgäste Reiseverkehr Tropische Wirbelstürme Urlauber Wetterlagen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Streiks bei British Airways

09.09.2019

Streik bei British Airways - Tipps für Betroffene

Pilotenstreik bei British Airways: Die Airline streicht nahezu alle Fölüge. Was heißt das für betroffene Passagiere? » mehr

Flughafen-Streik in Barcelona

09.08.2019

Flugreisenden droht Ungemach durch Streiks in Teilen Europas

Reisezeit ist auch Risikozeit für Streiks in der Luftfahrtbranche. Am Airport in Barcelona legt ein Teil des Sicherheitspersonals die Arbeit nieder, in Großbritannien wollen die Ryanair-Piloten bald streiken. Auch ihre K... » mehr

Tausende stranden in Schiphol

25.07.2019

Tank-Panne macht weiter Probleme am Amsterdamer Flughafen

Tausende Fluggäste stranden am Amsterdamer Flughafen Schiphol. Nach einer großen Panne im Tank-System ist der Flugverkehr noch immer behindert. Worauf müssen sich Reisende einstellen? » mehr

Flugpassagiere warten am Check-In-Schalter

18.06.2019

Zeit für Gepäckabgabe bei Online-Check-In einplanen

Mit dem Online-Check-In wollen Reisende Wartezeit am Flughafen sparen. Doch Achtung: Auch die Gepäckaufgabe kostet Zeit. Welche Folgen eine Verspätung am Abflug-Gate in dem Fall haben kann. » mehr

Strand von Lamai auf Koh Samui

07.01.2019

Tropensturm verschont Ferienziele in Thailand weitgehend

Die Angst vor dem Tropensturm «Pabuk» war groß. Doch letztlich ging es einigermaßen glimpflich aus. Thailands Urlauberorte blieben weitgehend verschont. Manche Touristen kommen aber später nach Hause. » mehr

Flug gestrichen

18.04.2019

Was Passagieren bei Flugausfällen und Verspätungen zusteht

Rund um Ostern wird es an den Flughäfen richtig voll. Wenn sich ein Flug deutlich verspätet oder sogar ausfällt, ist der Ärger groß. Urlauber sollten in dieser Situation ihre Rechte kennen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 02. 2018
12:18 Uhr



^