Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Hauptroute ins Skigebiet Serfaus für Wochen gesperrt

Wegen heruntergegangener Felsen auf der Landesstraße L19 ist das Tiroler Skigebiet Serfaus derzeit nur über eine Forststraße erreichbar. Bis die Hauptroute wieder befahrbar ist, wird es noch einige Wochen dauern.



Skigebiet Serfaus
Ins Skigebiet Serfaus in Tirol führt derzeit nur eine Forststraße. Die Landesstraße L19 wurde wegen eines Steinschlag gesperrt.   Foto: Christian Bruna/Archiv

Nach einem Felssturz wird die Hauptzufahrt in das Tiroler Skigebiet Serfaus mindestens eineinhalb Monate lang gesperrt bleiben. Das gab das Land Tirol in Innsbruck bekannt.

Allerdings soll bis zum Wochenende eine Ersatzroute fertiggestellt werden. «Allen Urlaubern, die ab Samstag anreisen, steht somit eine problemlose Verbindung zu ihrer Unterkunft zur Verfügung», hieß es in einer Mitteilung der Tourismusregion Serfaus-Fiss-Ladis.

Bis die L286 als Ersatzstraße geöffnet wird, können Gäste Shuttle-Busse in Anspruch nehmen, die zwischen der Gemeinde Prutz und den drei schwer erreichbaren Skiorten fahren. Derzeit machen dort rund 12 000 Touristen Urlaub.

Am Montag (12. März) stürzten Felsen auf die Landesstraße L19 und blockierten somit die Hauptroute nach Serfaus. Nach Erkenntnissen von Geologen drohen weitere 5000 Kubikmeter Gestein abzustürzen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 03. 2018
12:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Skigebiete
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Skisaison in Österreich

08.09.2020

Österreich will Ski-Gebiete im Winter offenhalten

Angesichts steigender Infektionszahlen blicken viele Pistenfreunde mit Sorge auf die bevorstehende Skisaison. Werden die österreichischen Wintersportgebiete wie gewohnt ihren Betrieb aufnehmen? Kanzler Sebastian Kurz gab... » mehr

Unterwegs im Riesenskigebiet

11.02.2020

Der Sinn und Unsinn großer Skigebiete

Panik im Skigebiet: Wenn Wintersportler nicht aufpassen, gehen sie in manchem Riesenresort glatt verloren. Trotzdem zieht es diesen Winter wieder viele nach Ischgl, Arlberg und Co. - warum eigentlich? » mehr

Anleitung

04.02.2020

Tourengeher müssen den Berg und sich selbst kennen

Erst den verschneiten Hang hinaufstapfen, dann genüsslich abfahren: Skitouren sind seit Jahren im Trend - doch gerade im freien Gelände auch mit Gefahren verbunden. Wie lässt sich das Risiko senken? » mehr

Seit 1985 in Betrieb

19.12.2019

Hinter den Kulissen der Skigebiete

An jedem normalen Skitag sehen Wintersportler die Gondeln, Lifte und präparierte Pisten. Doch wie funktionieren Seilbahnen eigentlich? Wie fährt sich ein Pistenbully? Und wie arbeiten Pistenretter? » mehr

Schlossalmbahn

17.12.2019

Wie sich das Gasteinertal neu erfindet

Bad Gastein mit seinen prächtigen Belle-Époque-Hotels hat die besten Zeiten hinter sich. Doch jetzt tut sich etwas. Und auch in Bad Hofgastein wurde investiert - mithilfe von Crowdfunding. » mehr

Lech-Zürs

04.11.2019

Wie Skigebiete um ihre Gäste buhlen

Neue Pisten zu erschließen, wird in den Alpen zunehmend schwierig. Stattdessen setzen die Gebiete auf mehr Komfort und Zusammenschlüsse. Aber Größe ist nicht alles. Und: Der Sommer holt auf. Wie das? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 03. 2018
12:45 Uhr



^