Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

Kreuzfahrt-News: Luxusschiff und Kapverden-Reisen

Gute Nachrichten für Afrika-Urlauber: Von Las Palmas aus können Touristen ab dem Sommer des kommenden Jahres zur Inselgruppe reisen. Zudem baut Silversea Cruises seine Flotte aus.



Hafen
Der Hafen der Kapverden wird von Sea Cloud von Las Palmas aus angesteuert. Foto: Manuel Meyer   Foto: dpa

Segelschiffe von Sea Cloud nehmen Kurs auf Kapverden

Die beiden Segelkreuzfahrtschiffe «Sea Cloud» und «Sea Cloud II» werden im Sommer 2019 erstmals länger die Kapverden vor Afrika ansteuern. Das teilt die Reederei Sea Cloud Cruises mit. Die Seereisen führen von Las Palmas aus in Richtung Süden zu der Inselgruppe, die einst eine portugiesische Kolonie war. Von den Kapverden starten dann auch die Transatlantik-Kreuzfahrten.

Silversea Cruises bestellt drittes Luxusschiff

Die Reederei Silversea Cruises hat ein weiteres Luxuskreuzfahrtschiff in Auftrag gegeben. Die «Silver Dawn» wird in der Fincantieri-Werft in Italien gebaut und soll Ende 2021 in Dienst gestellt werden, wie Silversea mitteilt. Der Neubau wird ein Schwesterschiff der «Silver Muse», die seit Frühjahr 2017 unterwegs ist, und der «Silver Moon», die 2020 fertig werden soll.

Star Clippers legt erstmals in Brunei an

Die Reederei Star Clippers macht im kommenden Jahr zum ersten Mal im Sultanat Brunei Halt. Das Segelschiff «Star Clipper» wird auf vier Asienreisen zwischen Mai und Oktober 2019 im Hafen von Bandar Seri Begawan anlegen, wie die Reederei mitteilt. Das kleine Brunei liegt auf der Insel Borneo.

«Vasco da Gama» verstärkt Transocean-Flotte

Die «Vasco da Gama» verstärkt ab Sommer 2019 die Flotte von Transocean Kreuzfahrten. Zusammen mit der «Astor» ist sie für Transocean in der Sommersaison unterwegs. Am 10. Juni 2019 startet das Kreuzfahrtschiff zur Jungfernfahrt in die südnorwegischen Fjorde. An Bord haben 1150 Passagiere Platz. Die «Vasco da Gama» hieß bislang «Pacific Eden» und fuhr für P&O Australia, zuvor als «Statendam» für Holland America Line. Der erweiterte Katalog des Kreuzfahrtanbieters ist ab sofort erhältlich. Im Katalog finden sich auch Reisen der englischsprachigen Schiffe «Columbus» und «Magellan».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 05. 2018
11:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Flotten Kataloge Passagiere Passagiere und Fahrgäste Reedereien Reisende Seereisen Segelschiffe Sommer Touristen Vasco da Gama
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Sailing-Classics

vor 16 Stunden

Was Segelkreuzfahrten auszeichnet

Angetrieben vom Wind über das Meer gleiten statt Massenabfertigung im Büffet-Restaurant: Segelkreuzfahrten sind eine hübsche Alternative zu Seereisen auf Riesenschiffen - aber nichts für jeden. » mehr

Theater in der «Aida Mira»

03.12.2019

Die neue «Aida Mira»

Erstmals seit vielen Jahren hat Aida Cruises mit der «Aida Mira» wieder ein gebrauchtes Schiff in seine Flotte übernommen - und aufwendig umbauen lassen. Dabei gab es einige Probleme. » mehr

myclimate

vor 16 Stunden

Wie klimaverträglich ist meine Kreuzfahrt?

LNG-Schiffe machen Kreuzfahrten zwar weniger umweltschädlich. Doch können Urlauber jetzt wirklich guten Gewissens an Bord gehen, wenn ihnen Klimaschutz wichtig ist? Die Antwort ist eindeutig. » mehr

Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Palma de Mallorca

15.01.2020

Deutsche unternehmen mehr Kreuzfahrten

Buchen die Deutschen aus Sorge um Umwelt und Klima inzwischen weniger Kreuzfahrten? Neue Zahlen belegen eher das Gegenteil. » mehr

Schiffsabgase

19.04.2019

Reedereien wollen größer und sauberer werden

MSC Cruises will in Miami ein Terminal für Kreuzfahrtschiffe bauen - mit enormen Ausmaßen. Der französische Konkurrent Ponant hat angekündigt, zukünftig ein wenig sauberer zur See fahren zu wollen. » mehr

Reiserecht

21.01.2020

Bett schwer erreichbar - Kreuzfahrtgast bekommt Geld zurück

Beim Verlassen des Bettes jedes Mal den Mitreisenden wecken zu müssen, ist nervig - gerade in einer engen Kreuzfahrtkabine. Kann die Reederei etwas dafür? Manchmal schon, zeigt ein Gerichtsurteil. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 05. 2018
11:14 Uhr



^