Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Was betroffene Bahnkunden jetzt machen können

Das Gewitter nach der Hitzewelle hat große Schäden verursacht. Die Bahn musste den Verkehr in manchen Regionen deutlich einschränken. Betroffene Fahrgäste dürfen jedoch auf Erstattung hoffen.



Verspätungen bei der Bahn
Wegen des Gewitters kam es bei der Bahn zu Verspätungen und Ausfällen. Betroffene Fahrgäste werden jedoch entschädigt.   Foto: Boris Roessler

Nach den Beeinträchtigungen durch das Sturmtief «Oriana» bietet die Deutsche Bahn betroffenen Fahrgästen eine kostenlose Erstattung von Tickets an. Diese gibt es, wenn Kunden eine gebuchte Fahrt im Fernverkehr aufgrund des Unwetters nicht antreten konnten oder wollten.

Fahrkarten könnten aber auch bis eine Woche nach dem Ende einer Streckenstörung noch flexibel genutzt werden, erklärte ein Bahnsprecher. Dies gelte auch für zuggebundene Tickets. Sitzplatzreservierungen ließen sich ebenfalls kostenfrei umtauschen.

Bei erheblichen Verspätungen erstattet die Bahn grundsätzlich einen Teil des Ticketpreises. Ab 60 Minuten Verspätung gibt es 25 Prozent des Fahrpreises zurück, ab 120 Minuten 50 Prozent. Entscheidend ist dafür die Ankunftszeit am Zielort. Entschädigungsbeträge unter 4 Euro werden allerdings nicht ausgezahlt.

Das Sturmtief «Oriana» hatte in Teilen Deutschlands für Verspätungen und Ausfälle im Bahnverkehr gesorgt. Auch am Freitagmorgen mussten Fahrgäste noch mit Einschränkungen rechnen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 08. 2018
14:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bahnkunden Deutsche Bahn AG Gewitter Hitzewellen Sturmtiefs
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Neue Sitze für den ICE 4

23.10.2019

Die Deutsche Bahn kündigt mehr Komfort an

Die Deutsche Bahn kündigt mehr Komfort an. Das gilt zum Beispiel für die Sitze. In den neueren ICE-Zügen werden sie ausgetauscht. Bahnreisende sollen es aber auch bei der Reiseplanung künftig bequemer haben. » mehr

Verspätungen und Zugausfälle

18.09.2019

Bahn bietet nach Sturm Erstattung an

Ein Sturm hat in Norddeutschland erhebliche Störungen an Bahnstrecken verursacht. Wie viel Geld Bahnkunden zurückbekommen, hängt vom Ausmaß ihrer Verspätung ab. » mehr

ICE Strecke Hannover - Göttingen

23.05.2019

ICE zwischen Hannover und Göttingen braucht länger

Die Bahn hat mit dem Ruf zu kämpfen, oft unpünktlich zu sein. Auf der ICE-Strecke zwischen Hannover und Göttingen sind die Verspätungen nun Teil des Plans. Dort wird ab Juni umfangreich gebaut. » mehr

Pünktlichkeit der Deutschen Bahn

12.03.2019

Verspätungen der gesamten Bahn-Reise sollen erfasst werden

Die Laune vieler Bahnreisenden hängt vor allem davon ab, ob ihr Zug pünktlich ist. Im Februar sind die Zahlen so gut wie lange nicht. Nun soll die Statistik erweitert werden. » mehr

Bahn-Baustelle

20.02.2019

Netzsanierung verlangt Bahnkunden viel Geduld ab

Das Bahnnetz ist in die Jahre gekommen, die DB kämpft gegen einen milliardenschweren Sanierungsstau. Das werden die Fahrgäste spüren - in diesem Jahr besonders auf einer der wichtigsten Strecken. » mehr

Verspätungen bei der Deutschen Bahn

18.02.2019

Bahnkunden holen sich Millionen zurück

Zugreisende mussten 2018 eine Menge aushalten: Jeder vierte Fernzug der DB kam zu spät. Das kostet das Staatsunternehmen Millionen. Denn immer mehr Reisende nehmen ihre Rechte wahr. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 08. 2018
14:09 Uhr



^