Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Expresszug zwischen Hongkong und Guangzhou nimmt Fahrt auf

China-Reisende können demnächst deutlich schneller mit dem Zug von Hongkong und Guangzhou fahren. Am 23. September wird die letzte Teilstrecke für den Express Rail Link sowie der größte unterirdische Bahnhof der Welt eröffnet.



Hong Kong
In Honkongs Stadtteil West Kowloon geht der größte unterirdische Bahnhof der Welt in Betrieb.   Foto: Jerome Favre

Ein neuer Schnellzug verbindet die chinesischen Metropolen Hongkong und Guangzhou. Am 23. September nimmt der Express Rail Link auf der letzten Teilstrecke zwischen West Kowloon und Guangzhou Nord den Betrieb auf, wie das Fremdenverkehrsamt Hongkongs mitteilt.

Die Reisezeit zwischen den Millionenstädten reduziere sich um 60 Prozent auf 48 Minuten. Bereits 2011 war den Angaben zufolge das Teilstück zwischen Guangzhou Süd und Shenzen Nord in Betrieb gegangen. Dort fahren die Züge mit Geschwindigkeiten von bis zu 350 km/h. Shenzen liegt nördlich von Hongkong auf dem chinesischen Festland.

In West Kowloon nehme für die neue Anbindung der größte unterirdische Bahnhof der Welt den Betrieb auf, so das Fremdenverkehrsamt. Teile des Dachs sind für Besucher zugänglich und bieten Ausblicke auf die Skyline der Stadt. Die Station liegt gegenüber dem West Kowloon Cultural District und ist an den Nahverkehr angeschlossen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 09. 2018
14:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bahnhöfe Fremdenverkehrsämter Reisezeit Unternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Ein Waran im Komodo-Nationalpark

06.12.2019

1000-Dollar-Gebühr für Komodo-Nationalpark kommt 2021

Die Entscheidung ist getroffen: Der Komodo-Nationalpark in Indonesien mit seinen Echsen wird richtig teuer - aber noch nicht so bald. » mehr

Blick in den Europa-Park

27.11.2019

Tipps vom Europa-Park über Stockholm bis China

Rutschen und mehr im Europa-Park, Schlemmen in Stockholm - und ein Legoland für China: Diese Neuigkeiten gibt es für Reisende. » mehr

Blick auf einen Strand von Aruba

26.11.2019

Karibikinsel Aruba verbietet bestimmte Sonnencremes

Nicht jede Sonnencreme ist gut für die Unterwasserwelt. Eine Insel in der Karibik setzt deshalb ein Verbot für bestimmte Produkte durch - und noch ein Umweltlaster soll verschwinden. » mehr

Naturparadies

14.11.2019

Der tropische Regenwald von Tortuguero

Wer tropischen Regenwald wie aus dem Bilderbuch erleben möchte, sollte sich auf den Weg nach Tortuguero im Nordosten Costa Ricas machen. Doch das Dschungelparadies in Zentralamerika ist in Gefahr. » mehr

Visum für China

12.09.2019

Kreuzfahrer kommen ohne Visum auf Chinas Insel Hainan

China lockert die Visabestimmungen. So wird Kreuzfahrtgästen die Einreise auf die Insel Hainan erleichtert. Ganz ohne Antrag klappt es mit dem Besuch jedoch nicht. » mehr

Im Sattel

16.07.2019

In diesem Nationalpark gibt es Wölfe und Wisente zu sehen

Im Bieszczady-Nationalpark leben wilde Wisente, Bären und Wölfe. Die nahezu unberührte Natur im Südosten Polens geht auf ein düsteres Kapitel der Landesgeschichte zurück. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 09. 2018
14:48 Uhr



^