Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Boracay wieder für ausländische Touristen geöffnet

Seit April war die Insel mit den traumhaften Sandstränden für Urlauber nicht mehr zugänglich. Sie wurde in den vergangenen Monaten aufwendig gereinigt. Nun kann man Boracay wieder besuchen. Aber die Zahl der zugelassenen Touristen ist begrenzt.



Boracay
Sonnenuntergang am Strand von Boracay: Die einst zur «schönsten Insel der Welt» gekürte Insel war wegen Umweltschäden für ein halbes Jahr geschlossen.   Foto: Joeal Calupitan

Nach sechs Monaten Großreinemachen können Touristen die philippinische Urlaubsinsel Boracay wieder genießen. Seit dem 26. Oktober ist die Insel wieder für ausländische Urlauber zugänglich.

Allerdings soll es auf den Traumstränden Boracays in Zukunft ruhiger zugehen. Wilde Partys, für die das Inselchen bislang bekannt war, wird es nach dem Willen der Behörden in Zukunft nicht mehr geben.

Boracays Schließung war vom philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte persönlich angeordnet worden. Er hatte die Insel als «Kloake» bezeichnet, seit April durften keine Touristen mehr an Land. Viele Hotels, Restaurants und Geschäfte sollen ihr Abwasser samt Fäkalien jahrelang einfach ins Meer geleitet haben. Müll wurde in der Nähe des Strandes abgelagert und Teile der Insel sind mit Wohnanlagen verbaut.

Der vier Kilometer lange White Beach sieht nun wieder aus wie ein Bilderbuchstrand, sagten Einheimische. Bänke, Kioske und andere Gebäude wurden vom Strand entfernt. «Es ist, als ob wir in die 1980er zurückgereist sind, als wir hier nichtmal Strom hatten», sagte Serekit Ambay. Sie hoffe, dass die Touristen nun zurückkämen und man wieder am Strand arbeiten dürfe. Die Schließung zog für viele Einheimische drastische finanzielle Verluste mit sich: Einige Familien hätten die Insel verlassen.

Die Behörden schränken allerdings die Zahl der erlaubten Besucher stark ein: Nur noch 19.000 Touristen dürfen auf die Insel. Vor der Schließung waren es 40.000. Auch die Zahl der zugelassenen Hotels - 156 statt mehr als 3400 - dürfte dazu beitragen, dass es auf Boracay nun ruhiger zugehen wird. Fluglinien wurden angewiesen, weniger Flüge nach Boracay anzubieten. Derzeit sind auch alle Wassersportarten außer Schwimmen verboten.

Die Arbeiten an Häfen, Straßen, der Kanalisation und dem Abwassersystem sollen noch bis Dezember 2019 andauern. Bereits seit dem 22. Oktober dürfen einheimische Touristen Boracay besuchen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 10. 2018
10:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausländer Rodrigo Duterte Sandstrände Schließungen Touristen Traumstrände Urlauber
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Tourismus in Venedig

02.06.2020

Venedig sucht neue Wege für den Tourismus

Corona hat Venedig vor Augen geführt, wie fatal eine touristische Monokultur ist. Die Stadt, die einst überrannt wurde, fleht nun um Urlauber. Der Bürgermeister verspricht für die Zukunft einen «intelligenten» Tourismus.... » mehr

Fans vom FC Sheriff Tiraspol

17.09.2020

Das Visum gibt's am Bahnhof - und Lenin überall

Tiraspol - wo ist das denn? Die eigenartige Stadt liegt in einem Land in Osteuropa, das niemand anerkennt, und verehrt die Helden der Sowjetunion. Grund genug für einen Besuch vor Ort. » mehr

Urlaub in Thailand

15.09.2020

Thailand will wieder Langzeit-Touristen ins Land lassen

Thailand hat wegen der Corona-Krise bereits seit Monaten die Grenzen für ausländische Touristen geschlossen. Ab Oktober dürfen möglicherweise wieder die ersten Urlauber einreisen. Welche Bedingungen müssen sie erfüllen? » mehr

Sitzmöbel von Arne Jacobsen

11.09.2020

Arne-Jacobsen-Ausstellung und mehr locken Touristen

Dänisches Design auf Jütland erleben, Costa-Kreuzfahrten im Mittelmeer unternehmen und die Rückkehr weiterer Flugverbindungen in die USA: Neues aus der Welt des Reisens. » mehr

Malediven

02.09.2020

Malediven-Urlauber brauchen bald negativen Corona-Test

Seit Mitte Juli lassen die Malediven zwar wieder Touristen ins Land. Doch bald gilt eine neue Einreisevorschrift. Urlauber müssen dann einen negativen Corona-Test vorlegen. » mehr

Reisewarnung verlängert

26.08.2020

Reisewarnung für mehr als 160 Länder verlängert

Vor gut fünf Monaten hat die Bundesregierung eine weltweite Reisewarnung für Touristen wegen Corona ausgesprochen. Für fast alle Länder außerhalb Europas gilt sie bis heute. Das wird auch erstmal so bleiben. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 10. 2018
10:57 Uhr



^