Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Late Check-out und höhere Preise - Neues bei Thomas Cook

Das Hotelzimmer um 10.00 Uhr morgens verlassen, obwohl der Flieger zurück erst abends geht? Das nervt. Thomas Cook bietet daher nun Late-Check-Out an, zumindest in einigen Hotels. Doch es gibt auch weniger gute Nachrichten: Viele Urlaubsländer werden etwas teurer.



«Skiathos Palace»
Neu bei Thomas Cook: Erstmals bietet der Veranstalter auch Hotels auf Skiathos, wie zum Beispiel das «Skiathos Palace».   Foto: Thomas Cook » zu den Bildern

Mehr eigene Hotels, höhere Preise in beliebten Urlaubsländern und ein neuer Service für Langschläfer: Thomas Cook hat das neue Reiseprogramm für seine Marken Thomas Cook Signature und Neckermann Reisen für den Sommer 2019 vorgestellt. Die wichtigsten Neuigkeiten im Überblick:

- Spätes Auschecken und mehr Extra-Services: Wer am Abreisetag auf einen späten Flug gebucht ist, kann im kommenden Sommer in ausgewählten Hotels im Angebot von Thomas Cook später auschecken. Der Late Check-out bis 20.00 Uhr wird in 52 Häusern in Spanien, Griechenland und der Türkei angeboten. Der Aufpreis richtet sich nach Saison und Hotelkategorie. In einigen Hotels der Marken Sunprime und Sunwing lassen sich künftig zudem verschiedene Extra-Services wie Spa-Anwendugen schon vorab buchen.  

- Neue Reiseziele: In Griechenland hat Thomas Cook erstmals Hotels auf den kleinen Inseln Skiathos, Skopelos und Thassos im Programm. Außerdem neu in Hellas: Bei Neckermann Reisen lassen sich für jedes Hotel auch Privattransfers vorab hinzubuchen. Ausgebaut wurde auch in Tunesien, das sich derzeit von einer touristischen Flaute erholt: Elf neue Hotels auf dem Festland und drei Häuser auf Djerba sind im Sommer 2019 neu im Angebot von Thomas Cook.

- Neue Hotels: Im Sommer wird Thomas Cook 20 weitere Unterkünfte seiner eigenen Hotelmarken anbieten - insgesamt werden es 164 sein. Neun Hotels der neuen Marke Cook's Club für Millennials finden sich dann zum Beispiel im Portfolio. Auf Kreta und Ibiza öffnet jeweils ein Casa-Cook-Hotel. Hinzu kommen auch sechs neue Sentido-Hotels. In Kalabrien eröffnet im April ein neuer Aldiana-Ferienclub. 

- Preise: Pauschalurlaub in vielen beliebten Ferienregionen wird zum Sommer bei Thomas Cook etwas teurer. Die Preise für Mallorca-Urlaub erhöhen sich im Schnitt um ein Prozent, auf den Kanaren sind es vier Prozent. Auch das östliche Mittelmeer wird tendenziell teurer: Für Griechenland nennt Thomas Cook ein Plus von vier Prozent, für die Türkei drei Prozent. Die durchschnittliche Preiserhöhung in Ägypten und Tunesien liegt ebenfalls bei jeweils drei Prozent. Fernreisen werden im Schnitt zwei bis drei Prozent teurer, jedoch mit Ausnahmen: Die Preise etwa für Kuba sinken um zehn Prozent. Das Land hatte zuvor durch wachsende Besucherzahlen einen kräftigen Preisschub erlebt. Wie alle großen Veranstalter bietet Thomas Cook verschiedene Frühbucherrabatte und Kinderfestpreise an.

- Sommerwetter zu schön für Urlaub: Der vergangene Sommer lief bei Thomas Cook durchwachsen. Der Veranstalter schickte nicht so viele Urlauber in die Ferien wie erhofft. Das lag vor allem am außergewöhnlich guten Wetter in Deutschland. Probleme bereiteten auch die vielen Flugausfälle und Verspätungen als Nachwirkungen der Air-Berlin-Pleite. Die Hurrikans haben zudem die Nachfrage nach Karibik-Urlaub gedrückt. 

Veröffentlicht am:
29. 10. 2018
14:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bereich Hotels Preise Reiseprogramme Thomas Cook AG Urlaubsländer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Öko-Label

27.08.2019

Wie nachhaltig ist das Angebot großer Reiseveranstalter?

Reisen und Umweltschutz passen oft nicht gut zusammen. Jetzt reagieren auch die Veranstalter: Sie sind auf vielfältigen Wegen um Nachhaltigkeit bemüht. Doch das Engagement hat Grenzen. » mehr

Marek Andryszak

24.10.2019

Tui: Ruf der Pauschalreise hat nicht gelitten

Die Thomas-Cook-Pleite war ein Schock. Urlauber fragen sich: Wie sicher ist die Pauschalreise? Und was passiert mit den Hotels des Veranstalters? Darüber spricht der Tui-Deutschland-Chef im Interview. » mehr

Kreta

23.10.2019

Tui setzt auf eigene Hotels und Ausflüge

Tui betont trotz Thomas-Cook-Pleite den Mehrwert der Pauschalreise. Doch der Veranstalter will Urlaubern mehr bieten als das klassische Paket aus Flug, Hotel, Transfer - und setzt auf Touren und Ausflüge. » mehr

Thomas Cook Logo an einem Schaufenster

04.10.2019

Lieblingshotel bei einem Veranstalter finden

Wer sein Lieblingshotel bisher stets bei Thomas Cook oder Neckermann Reisen gebucht hat, kann dort wahrscheinlich auch weiterhin Urlaub machen. Die Suche bei anderen Veranstaltern kann sich lohnen. » mehr

Deutsche Zentrale von Thomas Cook

01.10.2019

Zurich: Keine volle Erstattung für Thomas-Cook-Kunden

Ein Großteil der Pauschalurlauber der insolventen deutschen Thomas Cook ist inzwischen wieder zurückgekehrt. Bitter sind die Folgen auch für Kunden, die ihre Reise wegen der Turbulenzen gar nicht erst antreten konnten. » mehr

Insolvenz Thomas Cook

27.09.2019

Versicherer unterstützt Thomas-Cook-Kunden

Gute Nachrichten für Reisende, die mit Thomas Cook derzeit unterwegs sind: An Hotels soll ab heute wieder Geld fließen. Für die Kunden, die noch nicht losgeflogen sind, gibt es hingegen schlechte Nachrichten. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
29. 10. 2018
14:33 Uhr



^