Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

Umtausch von Skihelmen und Protektoren oft ausgeschlossen

Wer eine Skiausrüstung kauft, sollte sie bereits im Geschäft eingehend prüfen. Denn zumindest bei Skihelm und Protektoren wird Käufern nicht immer ein Umtausch gewährt. Und das aus gutem Grund.



Wintersportartikel
Skihelme, Protektoren und Skibrillen müssen Händler nicht zurücknehmen. Denn nach einem Umtausch ist nicht gewährleistet, dass das Material noch die Sicherheitsanforderungen erfüllt.   Foto: Matthias Balk

Skihelme und -brillen sowie Rückenprotektoren können vom Austausch und der Rückgabe ausgeschlossen sein. Der Deutsche Skiverband rät eigenen Angaben zufolge Händlern sogar dazu. Denn diese persönliche Schutzausrüstung (PSA) ist sensibel.

Da der Händler nicht wissen kann, wie die Produkte zwischen Kauf und Rückgabe vom Kunden behandelt wurden, kann er folglich auch beim Folgeverkauf an neue Kunden nicht garantieren, dass die Sicherheitsanforderungen noch erfüllt werden.

Seit Frühjahr 2018 gilt eine neue PSA-Verordnung, die nun auch die Händler in Verantwortung dafür nimmt, dass die Produkte den Sicherheitsanforderungen entsprechen. Zuvor waren nur die Hersteller in der Pflicht. Die Händler müssen nun im Zweifel durch entsprechende Dokumente lückenlos nachweisen können, dass die Elemente der persönlichen Sicherheitsausrüstung für den Wintersport wie Skihelme, Rückenprotektoren und Skibrille geprüft sind und ohne Schaden an den Kunden geliefert werden, erläutert der Deutsche Skiverband.

Ein Neukauf kann etwa erforderlich sein, wenn der alte Helm sein Verfallsdatum überschritten hat. Die Schutzfunktion lasse nach etwa acht Jahren nach, erklärt der Deutsche Skiverband (DSV). Spätestens dann sollten Skifahrer oder Snowboarder das alte Modell durch ein neues ersetzen. Im Innenfutter oder der Innenschale des Helms finden sie laut DSV das Herstellungsdatum.

Nach einem schweren Sturz sollte man den Helm stets ersetzen. In Schale oder Dämmung können sich aufgrund des Aufpralls kleinste Risse bilden. Von außen sind diese oft nicht zu erkennen, der Helm schützt den Kopf aber nicht mehr ausreichend.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 11. 2018
15:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutscher Skiverband Skiausrüstung Skiverbände
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Eine Familie sitzt mit Skiern in einem Sessellift

30.10.2019

Wann Skiausrüstung aussortiert werden sollte

Diese Ausrüstung geht durchs Leben - oder besser doch nicht? Wintersportler sollten ihre Ski und das entsprechende Equipment nicht ewig nutzen. Irgendwann ist es Zeit zum Aussortieren. » mehr

Anleitung

04.02.2020

Tourengeher müssen den Berg und sich selbst kennen

Erst den verschneiten Hang hinaufstapfen, dann genüsslich abfahren: Skitouren sind seit Jahren im Trend - doch gerade im freien Gelände auch mit Gefahren verbunden. Wie lässt sich das Risiko senken? » mehr

Eine Gruppe von Skifahrern am Berg

27.01.2020

Saison 2020/21 bringt viele Neuheiten für Skifahrerinnen

Wenn Frauen Ski kaufen wollen, finden sie spezielle Damenmodelle in den Regalen. Auf der Messe Ispo zeigen Hersteller viele Neuheiten in diesem Segment. Eine Firma wählt jedoch einen anderen Ansatz. » mehr

Neue Ski-Serie von K2

27.01.2020

Messe Ispo zeigt viele neue Ski für Freerider und Pistenfans

Klar haben frisch präparierte Pisten ihren Reiz. Viele Skifahrer träumen aber von Schwüngen in unberührten Tiefschneefeldern. An den Produkten dürfte das nicht scheitern, wie sich auf der Ispo zeigt. » mehr

Kinder auf der Skipiste

02.10.2019

So funktionieren Kinderski-Tauschsysteme

Wintersport ist kein günstiges Hobby. Jede Saison neue Ausrüstung für die Kinder zu kaufen, geht ganz schön ins Geld. Da lohnt sich ein spezielles Tauschsystem. Und so funktioniert es. » mehr

Hubert Fehr

16.12.2019

Die Wege zum perfekten Skischuh

Für viele sind sie der wichtigste Teil der Ausrüstung: Skistiefel. Sie kosten eine Menge Geld und können immer versierter auf den Fuß des Wintersportlers abgestimmt werden. Worauf kommt es an? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 11. 2018
15:08 Uhr



^