Lade Login-Box.
Topthemen: Die Videos der WocheDer BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

 

Kreuzfahrtschiff «Bremen» verlässt Hapag-Lloyd Cruises

Bisher konnten Reisende bei Hapag-Lloyd Cruises Expeditionkreuzfahrten auf der «Bremen» buchen. Doch ab April 2021 soll das Schiff für neue Expeditionsschiffe Platz machen.



Kreuzfahrtschiff «Bremen»
Das Expeditionskreuzfahrtschiff «Bremen» - hier im Hafen von Mata Utu auf der Südseeinsel Wallis - verlässt im Jahr 2021 die Flotte von Hapag-Lloyd Cruises.   Foto: Philipp Laage/dpa-tmn

Das Kreuzfahrtschiff «Bremen» verlässt die Flotte von Hapag-Lloyd Cruises. Mit der Indienststellung des Neuzugangs «Hanseatic spirit» im Frühjahr 2021 wird die Reederei die «Bremen» an einen neuen Eigentümer übergeben, wie Hapag-Lloyd Cruises mitteilt.

Dabei handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der Schweizer Scylla AG. Die «Bremen» soll anschließend unter neuem Namen und nicht mehr für Urlauber aus deutschsprachigen Ländern vermarktet werden. Die letzte Reise mit Hapag-Lloyd Cruises soll im April 2021 enden.

Die «Bremen» ist das derzeit älteste Schiff in der Flotte von Hapag-Lloyd Cruises. Das Schiff mit Platz für 155 Gäste wird für Expeditionskreuzfahrten auf der ganzen Welt eingesetzt, zum Beispiel in der Antarktis, auf dem Amazonas und in der Südsee. Hapag-Lloyd Cruises lässt derzeit neue Expeditionsschiffe bauen. Die «Hanseatic nature» und «Hanseatic inspiration» sollen 2019 in Dienst gestellt werden, die «Hanseatic spirit» 2021 folgen. Die neuen Schiffe sind größer als die «Bremen» und bieten jeweils bis zu 230 Gästen Platz.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 01. 2019
13:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amazonas Antarktis Flotten Hapag Lloyd AG Hapag-Lloyd Container Linie GmbH Kreuzfahrtschiffe Reisende Tochterunternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
«Mein Schiff 2»

14.01.2020

Warum sich viele Kreuzfahrt-Premieren verspäten

Von Aida über Hapag-Lloyd bis Nicko Cruises: Zuletzt wurden besonders viele neue Kreuzfahrtschiffe später fertig als geplant. Woran liegt das? Und was bedeutet das für Urlauber? » mehr

«Mardi Gras»

02.01.2020

«Mardi Gras» wird Monate später fertig

Nun trifft es das Kreuzfahrtschiff einer US-Reederei: Auch die «Mardi Gras» wird später fertig als geplant. Mehrere Reisen mussten abgesagt werden. » mehr

Die «Fridtjof Nansen» von Hurtigruten

04.12.2019

Zusätzliche Reisen mit «Fridtjof Nansen»

In diesem Jahr hat sich die Auslieferung vieler Kreuzfahrtschiffe verspätet - zum Ärger der Gäste. Ein neues Schiff von Hurtigruten dagegen soll nun deutlich früher fertig werden als geplant. » mehr

Baumaterial liegt auf der «Aida Mira»

02.12.2019

Erste Reise der «Aida Mira» direkt nach Taufe abgesagt

Rund vier Wochen lang wurde das Kreuzfahrtschiff «Costa neoRiviera» zur «Aida Mira» umgebaut. Doch offenbar reichte die Zeit nicht - die erste Reise wurde abgesagt. Wie geht es für das Schiff weiter? » mehr

Kreuzfahrtschiff «Hanseatic inspiration»

14.10.2019

«Hanseatic inspiration» in See gestochen

Expeditionskreuzfahrten sind beliebt. Hapag-Lloyd Cruises hat nun ein weiteres Schiff für extreme Fahrtgebiete in Dienst gestellt. » mehr

Kreuzfahrtschiff «Hanseatic nature»

02.10.2019

«Europa 2» und «Europa» bleiben die besten Schiffe

Welche Kreuzfahrtschiffe sind die besten der Welt? Eine renommierte Auszeichnung ging erneut an zwei bekannte Luxusschiffe. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 01. 2019
13:44 Uhr



^