Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

So funktionieren Kinderski-Tauschsysteme

Wintersport ist kein günstiges Hobby. Jede Saison neue Ausrüstung für die Kinder zu kaufen, geht ganz schön ins Geld. Da lohnt sich ein spezielles Tauschsystem. Und so funktioniert es.



Kinder auf der Skipiste
Güstiger auf die Piste: Mit Kinderski-Tauschsystemen können Eltern sparen.   Foto: Florian Schuh/dpa-tmn

Kinderski-Tauschsysteme sind eine gute Wahl, um bei der Skiausrüstung für den Nachwuchs Geld zu sparen. Dabei kaufen Eltern ein neues Paar Ski und können es für eine geringe Servicepauschale bis zu dreimal gegen gebrauchte und gewartete Ausrüstung tauschen.

Ein solches Angebot machen laut Deutschem Skiverband (DSV) viele Sportfachhändler, unter anderem Intersport. Die Vorteile: Die Kinder bekommen jede Saison die passende Skilänge. Außerdem sind bei jedem Tausch die Bindungen richtig eingestellt, die Beläge gewachst und die Kanten geschliffen.

DSV-Sicherheitsexperte Andreas König rechnet vor: Kostet der neuwertige Kinderski etwa 120 Euro, legen die Eltern bei jedem Tausch im Fachhandel noch einmal 20 Euro Servicegebühr drauf - somit werden für drei Jahre optimal eingestellte Ski 160 Euro fällig.

«Wenn ich dreimal gebrauchte Skier kaufe und jedes Mal 30 bis 40 Euro für Wartung und Service zahle, komme ich auf eine ähnliche Summe», sagt König. Wer sich nicht mit der Ausrüstung auskennt, sei mit dem Tauschsystem ohnehin besser beraten.

Manche Sportgeschäfte bieten dem Experten zufolge auch Leasing-Systeme an, die ähnlich funktionieren. Hier lassen sich die Skier ebenfalls mit jeder Saison tauschen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 10. 2019
14:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Instandhaltung Skiausrüstung Skisport Skiverbände Wintersport
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Eine Familie sitzt mit Skiern in einem Sessellift

30.10.2019

Wann Skiausrüstung aussortiert werden sollte

Diese Ausrüstung geht durchs Leben - oder besser doch nicht? Wintersportler sollten ihre Ski und das entsprechende Equipment nicht ewig nutzen. Irgendwann ist es Zeit zum Aussortieren. » mehr

Verkehr in Bayern

23.01.2020

Kaum Staus auf den Fernstraßen

Auch am kommenden Wochenende dürften sich zahlreiche Wintersportler mit Ski und Schlitten zu den Alpen oder den Mittelgebirgen aufmachen. Experten erwarten nur ein mittelmäßiges Staurisiko. » mehr

Eine Gruppe von Skifahrern am Berg

27.01.2020

Saison 2020/21 bringt viele Neuheiten für Skifahrerinnen

Wenn Frauen Ski kaufen wollen, finden sie spezielle Damenmodelle in den Regalen. Auf der Messe Ispo zeigen Hersteller viele Neuheiten in diesem Segment. Eine Firma wählt jedoch einen anderen Ansatz. » mehr

Neue Ski-Serie von K2

27.01.2020

Messe Ispo zeigt viele neue Ski für Freerider und Pistenfans

Klar haben frisch präparierte Pisten ihren Reiz. Viele Skifahrer träumen aber von Schwüngen in unberührten Tiefschneefeldern. An den Produkten dürfte das nicht scheitern, wie sich auf der Ispo zeigt. » mehr

Tänzer in Murnau

30.12.2019

Schäfflertanz und Pippi-Langstrumpf-Musical

Traditionelle Tänze in Bayern, ein Musical über Pippi Langstrumpf und ein Bauernmarkt an der Skipiste: Reisetipps für 2020. » mehr

Andreas König

16.12.2019

Die Wege zum perfekten Skischuh

Für viele sind sie der wichtigste Teil der Ausrüstung: Skistiefel. Sie kosten eine Menge Geld und können immer versierter auf den Fuß des Wintersportlers abgestimmt werden. Worauf kommt es an? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 10. 2019
14:22 Uhr



^