Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

 

Eintrittsgeld in Venedig ab Juli 2020

Sightseeing per Gondel wird teurer: In Venedig sollen Tagestouristen ab 1. Juli 2020 Eintritt zahlen - mindestens drei Euro. Und wenn es voll ist, sogar noch mehr.



Venedig
Sightseeing per Gondel: Tagestouristen in Venedig sollen ab 1. Juli 2020 ein Eintrittsgeld zahlen.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Die geplante Eintrittsgebühr für Tagestouristen in Venedig soll zum 1. Juli 2020 kommen und bei mindestens drei Euro liegen. Das gab die Stadtregierung bekannt.

Die italienische Lagunenstadt ist besonders vom Massentourismus betroffen. Die Gebühr für Tagesgäste und Kreuzfahrtpassagiere war vor einigen Monaten angekündigt, ihre Einführung aber zunächst verschoben worden.

Nach den aktuellen Plänen soll der Eintritt zu Hochzeiten auf sechs bis acht Euro steigen. Ab Januar 2021 soll dann die Standardgebühr sechs Euro betragen. Ist Venedig überfüllt, soll der Preis auf acht bis zehn Euro steigen. An weniger frequentierten Tagen werden drei Euro fällig. Die Zahlungsmethode wird noch ausgearbeitet.

Nach Angaben der Stadt drohen Besuchern 100 bis 450 Euro Bußgeld, wenn sie versuchen sollten, die Gebühr zu umgehen.

Venedig sieht sich seit Jahren einem riesigen Andrang von Touristen konfrontiert. Immer wieder gibt es Ideen, wie die Massen in Schach gehalten werden könnten. Gleichzeitig ist der Tourismus die Haupteinnahmequelle für die Stadt an der Adria.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
15:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgaben Eintrittsgebühren Fremdenverkehr Massentourismus Sightseeing Tagestouristen Touristen Zahlungsmethoden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Tourismus in Venedig

02.06.2020

Venedig sucht neue Wege für den Tourismus

Corona hat Venedig vor Augen geführt, wie fatal eine touristische Monokultur ist. Die Stadt, die einst überrannt wurde, fleht nun um Urlauber. Der Bürgermeister verspricht für die Zukunft einen «intelligenten» Tourismus.... » mehr

Island und die Corona-Krise

13.07.2020

Geht es mit dem Tourismus auf Island nun wieder aufwärts?

Jahrelang schossen die Touristenzahlen auf Island in die Höhe. Jetzt sollten sie sich stabilisieren. Stattdessen kam Corona - mit immensen Folgen für die isländische Reisebranche. Die Isländer verzagen trotzdem nicht. » mehr

Wasser auffüllen unterwegs - in der eigenen Trinkflasche

08.07.2020

Auf Reisen eigene Thermobecher und Trinkflaschen mitnehmen

Im Urlaubsland lieber nur Wasser aus Plastikflaschen trinken: Diesen Ratschlag beherzigen viele Touristen. Wer sich informiert und vorbereitet, kommt allerdings auch ganz ohne Plastikmüll aus. » mehr

Neuseeland

16.05.2019

Neuseeland verlangt künftig Eintrittsgebühr von Touristen

Es ist eine weite Reise, aber viele Deutsche nehmen sie auf sich, um Neuseeland kennen zu lernen. Ab Oktober wird für Touristen beim Betreten des Landes eine Gebühr fällig. » mehr

Zypern ist ein beliebtes Reiseziel im Mittelmeer

01.07.2020

Zypern-Besucher müssen sich jetzt vorab online registrieren

Urlaub auf Zypern ist wieder möglich. Wegen der Corona-Pandemie müssen Reisende jedoch eine neue Formalität beachten. » mehr

Griechische Insel

29.06.2020

Griechenland rüstet Inseln für Touristen

Corona-Test-Stationen und Isolierzimmer in Hotels: Die griechischen Inseln wappnen sich für den verzögerten Start der Urlaubssaison. Dabei geht es vor allem um den Infektionsschutz. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
15:34 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.