Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

«Hanseatic inspiration» in See gestochen

Expeditionskreuzfahrten sind beliebt. Hapag-Lloyd Cruises hat nun ein weiteres Schiff für extreme Fahrtgebiete in Dienst gestellt.



Kreuzfahrtschiff «Hanseatic inspiration»
Das neue Schiff «Hanseatic inspiration» ist speziell für Expeditionsreisen gebaut worden.   Foto: Hapag-Lloyd Cruises/dpa-tmn

Ein neues Expeditionskreuzfahrtschiff für deutsche Urlauber ist auf den Weltmeeren unterwegs: Hapag-Lloyd Cruises hat die «Hanseatic inspiration» in Dienst gestellt. Der Neubau wurde am 11. Oktober im Hamburger Hafen getauft.

Es ist das zweite Schiff einer neuen Baureihe der Reederei. Die «Hanseatic nature» nahm bereits im Frühjahr ihren Dienst auf, 2021 soll die ebenfalls baugleiche «Hanseatic spirit» folgen. Auf den Schiffen für den Einsatz unter anderem in polaren Gefilden wie der Antarktis finden maximal 230 Gäste Platz. Expeditionskreuzfahrten boomen, auch andere Reedereien bauen neue Schiffe.

Hapag-Lloyd Cruises will ab Sommer 2020 komplett auf Schweröl als Kraftstoff für seine Kreuzfahrtschiffe verzichten. Stattdessen wird Marine Gasöl zum Einsatz kommen, das einen Schwefelanteil von unter 0,1 Prozent aufweist.

Ab 2020 gelten weltweit strengere Auflagen in Sachen Schwefelemissionen bei Schiffen. Der Grenzwert liegt dann bei 0,5 Prozent. Schiffe mit einer Abgasreinigungsanlage dürfen jedoch weiterhin mit Schweröl fahren, das 3,5 Prozent Schwefel hat.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
12:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Hamburger Hafen Hapag Lloyd AG Hapag-Lloyd Container Linie GmbH Häfen Kraftstoffe Kreuzfahrten Kreuzfahrtschiffe Reedereien Schiffe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
«Aida Mira» in Mallorca

02.12.2019

Erste Reise der «Aida Mira» direkt nach Taufe abgesagt

Rund vier Wochen lang wurde das Kreuzfahrtschiff «Costa neoRiviera» zur «Aida Mira» umgebaut. Doch offenbar reichte die Zeit nicht - die erste Reise wurde abgesagt. Wie geht es für das Schiff weiter? » mehr

Sprachassistent ZOE

11.11.2019

Das bietet das neue Kreuzfahrtschiff «MSC Grandiosa»

Noch einmal ein paar Meter länger als ihre Schwestern präsentiert sich die neue «MSC Grandiosa». Attraktionen an Bord sind unter anderem ein riesiger LED-Himmel, ein Aquapark - und ein ganz besonderes Helferlein. » mehr

«Europa 2»

30.09.2019

Hapag-Lloyd Cruises verzichtet bald komplett auf Schweröl

Die Reederei Hapag-Lloyd Cruises will ab Sommer 2020 komplett auf das besonders umweltschädliche Schweröl als Kraftstoff verzichten. Umweltschützer loben diesen Schritt. » mehr

Die «Fridtjof Nansen» von Hurtigruten

04.12.2019

Zusätzliche Reisen mit «Fridtjof Nansen»

In diesem Jahr hat sich die Auslieferung vieler Kreuzfahrtschiffe verspätet - zum Ärger der Gäste. Ein neues Schiff von Hurtigruten dagegen soll nun deutlich früher fertig werden als geplant. » mehr

Aida Nova

09.10.2019

Atmosfair streicht CO2-Kompensation für Kreuzfahrten

Klimabewusste Urlauber können den CO2-Ausstoß ihrer Reise finanziell ausgleichen. Der Anbieter Atmosfair bietet die Kompensation aber nicht mehr für Kreuzfahrten an - aus einem bestimmten Grund. » mehr

Restaurant Explorer auf der «Aida Mira»

03.12.2019

Die neue «Aida Mira»

Erstmals seit vielen Jahren hat Aida Cruises mit der «Aida Mira» wieder ein gebrauchtes Schiff in seine Flotte übernommen - und aufwendig umbauen lassen. Dabei gab es einige Probleme. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
12:37 Uhr



^