Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusVideosCoburger OB-Kandidaten vor der KameraCotubeBlitzerwarner

 

Prag verbietet Straßenkünstlern Tierkostüme

Die Prager Stadtverwaltung hat ein Machtwort gesprochen. Ab sofort wird es keine sogenannten «Walking Acts» in Tierkostümen mehr geben. Auch andere Kleinkünstler müssen sich ein neues Showprogramm ausdenken.



Prag
Ab sofort haben es Straßenkünstler in Tschechiens Hauptstadt Prag schwerer. Bestimmte Showeinlagen sind komplett verboten.   Foto: Armin Weigel/dpa

Die Touristenmetropole Prag hat genug von Straßenkünstlern, die in riesigen Panda-, Gorilla- und Eisbärenkostümen durch das Stadtzentrum ziehen. Jetzt tritt eine neue Verordnung der Stadtverwaltung in Kraft, die konkret «Auftritte in Tierverkleidungen» verbietet.

Generell sind alle Kostüme nicht mehr erlaubt, die «über die Proportionen eines erwachsenen Menschen hinausgehen». Kritiker halten die Tierverkleidungen seit langem für unpassend in der historischen Kulisse der Unesco-Welterbestadt.

Auch wer zur Belustigung der Touristen riesige Seifenblasen herstellt, bekommt fortan Platzverbot. Die Seifenschmiere sei gefährlich für Fußgänger, hieß es zur Begründung.

Nachdem die tschechische Hauptstadt vor einigen Jahren alle Beschränkungen für Straßenkünstler aufgehoben hatte, uferte das Phänomen schnell aus. Ganz verboten ist Straßenkunst nun wieder auf Friedhöfen und Kinderspielplätzen sowie vor Schulen, Kirchen und Krankenhäusern.

Beliebt waren die Verkleidungen bei Touristen, die mit den «menschlichen Bären» Selfies machten. Im vorigen Jahr kamen rund 6,7 Millionen ausländische Übernachtungsgäste nach Prag. Während die Zahl der Touristen seit Jahrzehnten zunimmt, ist die Zahl der Einwohner des ersten Innenstadtbezirks seit 1991 von mehr als 41.000 auf knapp 29.500 Menschen zurückgegangen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 10. 2019
12:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausländer Erwachsene Hauptstädte von Staaten und Teilregionen Kinderspielplätze Kommunalverwaltungen Stadtzentren Touristen Touristenhochburgen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Buenos Aires

17.03.2020

Auch lateinamerikanische Länder schließen Grenzen

Wie in Europa wird es auch in Lateinamerika schwer, von ein Land in ein anderes zu gelangen. Viele dazugehörige Staaten machen ihre Grenzen dicht. » mehr

Einreisestopp in Bhutan

06.03.2020

Bhutan verbietet allen Touristen die Einreise

Aus Angst vor einer Corona-Epedemie schließt Bhutan nun für alle ausländischen Touristen seine Grenzen. Mindestens zwei Wochen lang dürfen keine Urlauer mehr einreisen. » mehr

Altstädter Ring in Prag

17.02.2020

Prager Mariensäule wird wiederaufgebaut

Schon jetzt ist der Altstädter Ring mit dem Rathausturm ein Hotspot für Touristen. Die Rekonstruktion einer Mariensäule soll das historische Zentrum Prags jedoch noch attraktiver machen. Ein Plan, der nicht bei allen gut... » mehr

Hexentanzplatz

28.01.2020

Hexentanzplatz soll moderner Erlebnisort werden

Mystisch und voller Erlebnis - der sagenumwobene Hexentanzplatz im Harz soll attraktiver für Touristen werden. In den kommenden Jahren sind Bauarbeiten in Millionenhöhe geplant. » mehr

Amsterdam

15.05.2019

Amsterdam bittet Touristen stärker zur Kasse

Besucher der niederländischen Hauptstadt müssen künftig tiefer in die Tasche greifen. Amsterdam macht Übernachtungen teurer - mithilfe einer Bettensteuer. » mehr

Burg Karlstein

11.03.2020

Urlaubstipps von Prag bis Den Haag

Eine mittelalterliche Burg, ein Lego-Kinderpark und neue Direktflüge nach Mexiko: Neuigkeiten aus der Welt des Reisens. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 10. 2019
12:34 Uhr



^