Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Steuererhöhung für Flugtickets: Koalition steuert nach

Kurze Flüge sollen für mehr Klimaschutz jetzt doch teurer werden als zunächst geplant. Die große Koalition hat ihre Pläne zur Erhöhung der Luftverkehrsteuer ein zweites Mal angepasst.



Flieger im Landeanflug
Im Landeanflug auf den Flughafen in Frankfurt am Main.   Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Illustration

Die Ticketsteuer für Flüge im Inland und in EU-Staaten soll nun um rund 76 Prozent, die für längere Flüge um rund 43 Prozent angehoben werden. Das verlautete jetzt aus dem Bundesfinanzministerium.

Die Airlines schlagen die Luftverkehrsteuer zumindest teilweise auf die Flugpreise auf - Flugtickets könnten also entsprechend teurer werden. Am Mittwoch soll das Kabinett über den Entwurf abstimmen.

Die Änderung ist zum 1. April 2020 geplant. Konkret soll die Luftverkehrsteuer für Flüge in Europa um 5,65 Euro steigen - auf dann 13,03 Euro pro Ticket mit Start von einem deutschen Flughafen. Bei Strecken bis 6000 Kilometer ist eine Erhöhung um 9,96 Euro auf 33,01 Euro vorgesehen. Bei noch weiteren Fernstrecken sollen künftig 59,43 Euro fällig werden, fast 18 Euro mehr als bislang.

Zunächst hatte das Finanzministerium die Steuer in allen Kategorien prozentual gleich stark anheben wollen. Für kurze Flüge hätte sie nur um knapp drei Euro steigen sollen. Dafür gab es jedoch viel Kritik. Niemand verzichte deswegen auf einen Flug, hieß es.

Das Finanzministerium rechnet durch die Reform mit Mehreinnahmen für den Staat von 740 Millionen Euro im Jahr. Derzeit nimmt die Bundesregierung durch die Ticketsteuer etwa eine Milliarde Euro jährlich ein. Das Extra-Geld soll die geplante Mehrwertsteuersenkung auf Fernreisen der Bahn ausgleichen, durch die der Bund pro Jahr rund 500 Millionen Euro weniger einnehmen wird.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 10. 2019
15:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesministerium der Finanzen Deutsche Flughäfen Euro Finanzministerien Flughäfen Flugtickets Flüge Große Koalition Regierungseinrichtungen der Bundesrepublik Deutschland
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Flugzeug

04.10.2019

Ticketsteuer soll um maximal rund 17 Euro steigen

Fliegen teurer machen und Bahnfahren im Gegenzug billiger - das ist eines der Ziele aus dem Klimaprogramm der Bundesregierung. Jetzt gibt es erste Zahlen dazu, wie das konkret aussehen könnte. » mehr

Anzeigetafel am Flughafen

16.10.2019

Höhere Steuer für Flugtickets betrifft Frühbucher nicht

Das Bundeskabinett hat sein Klimaschutzpaket beschlossen - Fliegen wird dadurch voraussichtlich teurer. Gilt das auch für Frühbucher? » mehr

André Schulze-Wethmar

04.10.2019

Wo Verbraucher preiswerte Flugtickets finden

Bei der Suche nach günstigen Flügen haben Verbraucher die Wahl: Online oder im Reisebüro, direkt bei der Airline oder über einen Drittanbieter. Klar ist: Der Preis hängt von vielen Faktoren ab. » mehr

Handgepäck

25.10.2019

Lufthansa weitet Handgepäck-Tarife aus

Wer sparen möchte, fliegt nur mit Handgepäck. Den entsprechenden Light-Tarif bietet Lufthansa jetzt für weitere Flugziele an. » mehr

Wartende Passagiere am Flughafen München

08.04.2019

Was Flugreisende in den Osterferien erwartet

Ostern ist der erste Reisehöhepunkt im Jahr. Die Luftverkehrsbranche will in diesem Jahr vieles besser machen als 2018. Aber das System arbeitet an seinen Grenzen. » mehr

Streik bei der Lufthansa

08.11.2019

Lufthansa-Flugbegleiter streiken weiter

Die Lufthansa-Passagiere haben den 48-stündigen Ausstand des Kabinenpersonals noch nicht überstanden. Auch an diesem Freitag fielen hunderte Flüge aus. Daran ändert auch der Umstand nichts, dass beide Seiten wieder mitei... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 10. 2019
15:37 Uhr



^