Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Tui setzt auf eigene Hotels und Ausflüge

Tui betont trotz Thomas-Cook-Pleite den Mehrwert der Pauschalreise. Doch der Veranstalter will Urlaubern mehr bieten als das klassische Paket aus Flug, Hotel, Transfer - und setzt auf Touren und Ausflüge.



Kreta
Auf Kreta eröffnet Ende Mai 2020 der angekündigte Robinson-Club an der Südküste der Insel.   Foto: Tui Deutschland/dpa-tmn » zu den Bildern

Tui erweitert sein Angebot an eigenen Hotels und will Urlaubern mehr Ausflüge vor Ort bieten. Die Zahl der Tui-Blue-Hotels soll weltweit auf rund 100 wachsen. Davon werden 80 im deutschen Markt angeboten. Das teilte Tui Deutschland am Mittwoch bei der Präsentation des Sommerprogramms 2020 in Hamburg mit. Die Sensimar- und Family-Life-Hotels gehen in Tui Blue auf. Elf Hotels der Marke werden neu eröffnet. 

Innerhalb dieser Gruppe unterscheidet Tui die Hotels künftig in drei Kategorien: Tui Blue «For all» (für alle), «For Two» (für Erwachsene ab 16 Jahren) und «For Families» (für Familien).

Die Hotels der Marke Best Family mit All-inclusive-Verpflegung und deutschsprachiger Kinderbetreuung heißen zukünftig TUI Kids Club. Fünf Neueröffnungen sind hier geplant, die Zahl der Häuser wächst auf insgesamt 40. Auf Kreta eröffnet Ende Mai 2020 der angekündigte Robinson-Club an der Südküste der Insel. 

Mehr Ausflüge vor Ort

Auch das Angebot an Touren und Ausflügen vor Ort wächst. Tui will bis zum kommenden Sommer rund 20.000 neue Aktivitäten über den Veranstalter buchbar machen, darunter erstmals 1500 in Deutschland. Das sind zum Beispiel Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten und Freizeitparks, Stadtführungen und sportliche Ausflüge. Der Markt wachse rasant, so Tui. Konkurrenz besteht hier durch Online-Plattformen, über die Urlauber Touren buchen können.

Bei den Rundreisen baut Tui das Angebot für Kleingruppen aus: 38 Rundreisen unter der Marke Tui Tours, die ab zwei Personen garantiert durchgeführt werden, ergänzen das Programm.

Angebot an Bausteinreisen wächst 

Über die eigene Webseite www.tui.com sollen Urlauber bei dem Veranstalter aus Hannover künftig neben kompletten Pauschalpaketen noch mehr Reisebausteine bekommen. Dazu gehören einzelne Flüge, Hotels, Unterkünfte wie Ferienhäuser und Hostels, Mietwagen und Camper sowie Ausflüge und Aktivitäten. Man wolle die Webseite zu einem relevanten Flug- und Hotelportal ausbauen. 

Tui hält Pauschalreise für sicher

Auch nach der Insolvenz des Konkurrenten Thomas Cook samt Neckermann betonte Tui den Mehrwert von Pauschalreisen, auf denen Urlauber vom Veranstalter betreut werden und die eine Absicherung im Krisenfall bieten. Das sei nach wie vor die sicherste Reiseform, so Marek Andryszak, Vorsitzender der Tui Deutschland Geschäftsführung. «Das Produkt lebt, das Produkt wächst.»

Thomas Cook mit Marken wie Neckermann, Bucher und Öger hat sämtliche Reisen für das Jahr 2019 abgesagt. Nach der Pleite des britischen Reisekonzerns Ende September musste auch die deutsche Tochter Insolvenz anmelden. Betroffene Urlauber warten derzeit auf Entschädigung. Tui bietet im kommenden Sommer nach eigener Aussage viele Hotels an, die sich bislang ausschließlich im Programm von Thomas Cook befanden, etwa Häuser der Marke Sentido.

Wohin es die Urlauber im Winter zieht

In dieser Wintersaison verzeichnet Tui vor allem bei den Fernzielen Buchungszuwächse. So liefen Indonesien, die Malediven und Seychellen, Kenia, Tansania und Costa Rica besser als im vergangenen Winter. Aber auch Auto- und Bahnreisen in Deutschland sowie nach Österreich und in die Schweiz legten zu. Die Kanaren, Kapverden und Marokko seien ebenfalls gefragt.

Beliebte Reiseziele werden teils teurer

Mit Blick auf den kommenden Sommer können Tui-Kunden im Schnitt mit sinkenden Preisen für Mallorca-Urlaub rechnen. Griechenland und Italien bleiben preislich auf dem Niveau des Vorjahres. Etwas mehr müssen Urlauber für Pauschalpakete in Ägypten und der Türkei zahlen. Auch Urlaub in den USA und in Thailand werde teurer.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 10. 2019
14:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bereich Hotels Hotelportale Robinson Club TUI AG Thomas Cook AG USA-Urlaub Urlauber Webportale
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Frau im Reisebüro

24.10.2019

Tui: Ruf der Pauschalreise hat nicht gelitten

Die Thomas-Cook-Pleite war ein Schock. Urlauber fragen sich: Wie sicher ist die Pauschalreise? Und was passiert mit den Hotels des Veranstalters? Darüber spricht der Tui-Deutschland-Chef im Interview. » mehr

Thomas Cook Logo an einem Schaufenster

04.10.2019

Lieblingshotel bei einem Veranstalter finden

Wer sein Lieblingshotel bisher stets bei Thomas Cook oder Neckermann Reisen gebucht hat, kann dort wahrscheinlich auch weiterhin Urlaub machen. Die Suche bei anderen Veranstaltern kann sich lohnen. » mehr

Deutsche Zentrale von Thomas Cook

01.10.2019

Zurich: Keine volle Erstattung für Thomas-Cook-Kunden

Ein Großteil der Pauschalurlauber der insolventen deutschen Thomas Cook ist inzwischen wieder zurückgekehrt. Bitter sind die Folgen auch für Kunden, die ihre Reise wegen der Turbulenzen gar nicht erst antreten konnten. » mehr

Insolvenz Thomas Cook

27.09.2019

Versicherer unterstützt Thomas-Cook-Kunden

Gute Nachrichten für Reisende, die mit Thomas Cook derzeit unterwegs sind: An Hotels soll ab heute wieder Geld fließen. Für die Kunden, die noch nicht losgeflogen sind, gibt es hingegen schlechte Nachrichten. » mehr

Chiara L. und Kevin H.

26.09.2019

Hotels machen Touristen nach Cook-Pleite Druck

Die Thomas-Cook-Pleite hat Hunderte Urlauber kalt erwischt. Über Nacht wurde der Flugverkehr eingestellt, viele strandeten an Airports. Nun erleben auch in den Hotels viele Touristen einen Alptraum. » mehr

Sie bucht eine Reise, er packt

24.09.2019

Tipps für kurzfristige Buchungen

Kurz vor den Herbstferien geht der Reisekonzern Thomas Cook pleite. Die Urlaubspläne vieler Menschen werden damit über den Haufen geworfen. Immerhin: Andere Veranstalter haben noch Kapazitäten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 10. 2019
14:34 Uhr



^