Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Karibikinsel Aruba verbietet bestimmte Sonnencremes

Nicht jede Sonnencreme ist gut für die Unterwasserwelt. Eine Insel in der Karibik setzt deshalb ein Verbot für bestimmte Produkte durch - und noch ein Umweltlaster soll verschwinden.



Blick auf einen Strand von Aruba
Zum Schutz der Unterwasserwelt: Die Insel Aruba verbietet ab 2020 alle Sonnenschutzmittel mit dem Wirkstoff Oxybenzon.   Foto: Jeroen Lucas/Aruba Tourism Authority/dpa-tmn

Auf Aruba dürfen Urlauber ab 2020 nicht mehr mit jeder Sonnencreme ins Wasser. Die Karibikinsel verbietet per Gesetz alle Sonnenschutzmittel mit dem Wirkstoff Oxybenzon, wie das Fremdenverkehrsamt mitteilt.

Der Grund: Die Substanz steht im Verdacht, die Korallen zu schädigen. Verbraucher können auf andere Cremes ohne Oxybenzon zurückgreifen.

Die Insel Aruba, die zur Niederlande gehört, ist nicht die erste Reiseregion, die ihre Riffe schützt. Auch auf Palau im Pazifik greift ab Januar 2020 das Verbot von schädlichen Sonnencremes. Hawaii will ab 2021 nachziehen. Neben Oxybenzon werden auch Mittel mit der Substanz Octinoxat aus dem Verkehr gezogen.

Aruba verbannt ab 2020 zudem alle Produkte aus Einwegplastik in der Gastronomie - also etwa Plastikbecher und Strohhalme und Rührstäbchen aus Kunststoff. Das Gesetz wurde den Angaben zufolge am 19. November verabschiedet. Schon 2017 hat die Insel Einwegplastiktüten verboten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 11. 2019
14:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fremdenverkehrsämter Korallen Kunststoffe und Kunststoffprodukte Urlauber Verkehr
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Stau auf der A7

15.10.2020

Nur mäßiger Ferienverkehr - trotzdem nicht einfach losfahren

Während mancherorts die Herbstferien schon enden, dauern sie woanders noch an oder beginnen erst. Autoclubs erwarten aber höchstens lebhaften Verkehr - und mahnen trotzdem zur Vorsicht. » mehr

Great Barrier Reef

vor 9 Stunden

500 Meter hohes Korallenriff im Great Barrier Reef entdeckt

Im Great Barrier Reef vor Australiens Küste machten Forscher vergangene Woche eine unerwartete Entdeckung: Ein Riff von gigantischem Ausmaß, das selbst den Hochhäusern von New York Konkurrenz macht. » mehr

Stau in den Ferien

16.07.2020

Stausaison vor einem Höhepunkt

Fast ganz Deutschland ist in den Sommerferien, und wegen der Corona-Pandemie zieht es viele Urlauber zu Inlandsreisezielen. Ohne Verzögerungen geht es am Wochenende für Autofahrer kaum voran. » mehr

Sommerurlaub im Dänemark

26.06.2020

Sparangebote für Dänemark-Urlauber

Endlich wieder nach Dänemark: Das hyggelige Nachbarland im Norden empfängt jetzt deutsche Urlauber. Besondere Preisaktionen im Sommer schonen die Reisekasse der Gäste. » mehr

Stau auf der A4

25.06.2020

Wo bremsen Staus am Wochenende die Urlauber aus?

Weitere Bundesländer starten in die Ferien. In den Vorjahren ging vielerorts im Sommer manchmal gar nichts mehr voran auf den Autobahnen. Wie sieht es am kommenden Wochenende aus? » mehr

Ruinenstadt Dougga

16.01.2020

Tunesien lockt neue Urlauber - mit einer Weinstraße

Tunesien gilt als Inbegriff für Pauschalurlaub in abgeschirmten Hotels. Das muslimische Land will aber schon lange eine andere Art von Tourismus. Ausgerechnet Wein soll jetzt dabei helfen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 11. 2019
14:47 Uhr



^